» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 221 bis 228 von 228
  1. #221
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.686
    Ja, die Maßeinheit ist nmol/ml.
    Heute kam das Rezept und, da es sich anscheinend um eine unendliche Geschichte handelt, ist das Dekristol 4.000 I.E. nicht erstattungsfähig.
    20.000 ist erstattungsfähig und 1.000 auch.
    Beim Gespräch kamen die Apothekerin und ich übererin, daß man es nicht verstehen muss. Ich habe mir jetzt die PZN geben lassen, gebe sie morgen telefonisch an meinen Rheumatologen weiter und lasse mir ein neues Rezept schicken.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  2. #222
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.154
    Hallo Smody,

    ich bin mal gespannt ob du mit 20.000 iE pro Woche, wie auch immer du die jetzt aufteilst, auf einen besseren Wert kommst. Wenn du vorher die 1000er 2x täglich genommen hast hattest du ja auch schon 14.000 iE pro Woche, das ist nicht viel weniger - und dein Wert war trotzdem zu niedrig.

    Übrigens kann man auch von den Vigantoletten mehr am Tag nehmen wenn der Wert sagt es ist zu niedrig und du die Dekristol nicht verträgst. Ich war mal auf einer Fortbildung da hat ein Arzt erzählt dass er täglich 5 Vigantoletten = 5.000 iE nimmt und damit auch nur auf einen gemessenen Wert von 80 ng/ml kommt.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  3. #223
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.686
    Tja, das Problem beim Dekristol ist ja, das die 20.000 halt Glycerol enthalten und die 4.000 nicht, aber dafür nicht von der KK bezahlt werden.
    Die Einzigen die die KK bezahlt, sind die 1.000.
    Es bleibt spannend.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  4. #224
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Für einen echten Mangel ist 20.000 eher zu wenig. Ich habe mit einem Mangel von 37,7 nmol/l gestartet mit 4-5 Vigantoletten 1.000 täglich. Nach drei Monaten war der dann bei knapp 70, was immer noch viel zu wenig war..
    Mittlerweile bin ich bei ca 120 nmol/l die ich mit Dekristol 20000 einmal die Woche konstant halte. Das ist okay aber immer noch im mittleren Bereich. (Bis 200 kann man sicher noch gehen)
    Ich habe die Vigantoletten auf einmal genommen. Man muß die nicht verteilen über den Tag. Bei einem Mangel speichert der Körper sowieso erstmal wenn was übrig bleibt. Ich persönlich finde es nervig
    die täglich zu nehmen und bin deshalb auf Dekristol gewechselt.
    Erstattet bekomme ich die auch nicht. 50 Tabletten Dekristol kosten aber ca. 40 Euro und reichen für ein Jahr. Die Vit D Serologie bezahlt die Kasse ja auch nicht, zumindest nicht bei mir.
    Laut meiner Ärzte (und einer davon forscht auch mit Vit D in HH an der Uni) bekommt man in Deutschland einen Mangel nicht mehr mit Sonne und schon gar nicht mit Nahrung in den Griff. ...
    egal wie lange man sich Zeit für evtl. Sonnenbäder nimmt (die ja auch schädlich sein können)

  5. #225
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.686
    Tja, wenigstens die Serologie zahlt meine KK. Auch wenn ich beim Hausarzt immer erst sehr beharrlich darauf bestehen muss, das es angeordnet wird.
    Habe mir jetzt 4.000 I.E. geholt die ich erst einmal täglich nehme, mal sehen wie die Werte dann im April sind.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  6. #226
    Registriert seit
    06.2013
    Beiträge
    75
    Hallo an alle,

    nach längerer Abstinenz im Forum brauch ich wieder einmal euren fachmännischen Rat. Aufgrund verschiedener Vorkommnisse in der letzten Zeit bat ich meinen Arzt, meine Calcium und Vitamin D Werte testen zu lassen. Heute kamen die Ergebnisse, die mich etwas verwirren. Der Calcium Wert scheint ok zu sein, aber der Vitamin D Wert liegt bei 29,5 ng/ml. Es hieß, der Wert wäre auch normal. Bei meinen Nachforschungen las ich aber, dass dieser Wert doch etwas zu niedrig liegt. Was meint Ihr?

    Danke im Vorraus,

    Gruß, Kippi

  7. #227
    Registriert seit
    02.2011
    Beiträge
    219
    HI.

    Wenn du bei dem Wert bist ist das in Ordnung, für die jetzige Jahreszeit.
    Carsten

    Z U A L T U M J U N G Z U S T E R B E N ! ! ! ! ! ! ! !




    BE EXCELLENT TO YOURSELF!



  8. #228
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.154
    Hast Kippi,

    der Grenzwert ist 30 ng/ml, da bist du ja ziemlich genau. Weil jetzt aber erst der Anfang der dunklen Jahreszeit ist würde ich glaube ich an deiner Stelle noch täglich 1000 Einheiten Vitamin D nehmen denn im Verlauf des Winters kannst du kein Vitamin D bilden weil die Sonne zu niedrig steht.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Vitamin D und Entzündungshemmung
    Von Ulmka im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 23:38
  2. Vitamin E
    Von Daisy im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 20:53
  3. Vitamin E
    Von Daisy im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 12:55
  4. Vitamin E bei MB?
    Von Punto im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 07:41
  5. Vitamin E ?
    Von Radoni im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 17:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0