» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 152
  1. #61
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    3.128
    Hallo zusammen,

    habe durch Zufall erfahren, dass man bei uns beim Cbf im Raum Darmstadt (Christlicher Verein für Behinderte und ihre Freunde, oder so ähnlich) Taxischeine beantragen kann. Wer ein Merkzeichen G hat und z.B. Harzt IV- oder Sozialhilfeempfänger ist, kann Freifahrten für eine recht hohe Summe (ca. 150 €/Monat oder Quartal? weiß nicht mehr genau) erhalten. Das ist ja besonders interessant, weil die Rheumatologen ja oft sehr weit weg sind und man im Schub oder unter stakem Medikamenteneinfluss ja oft selbst nicht fahren kann oder man niemanden hat, der einen bringen kann. So weit ich weiß, gibts den Cbf ja auch in aneren Städten, wer Interesse und Bedarf hat, kann sich ja mal erkundigen!

    Gruß

    Seisa
    "Humor ist der Schwimmreif auf dem Strom des Lebens"

  2. #62
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    1.529
    Hallo Lydia,
    vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich habe von so einem Verein noch nie gehört, scheint es hier nicht zu geben und bisher hätte ich sowas auch nicht gebraucht, aber es gibt bestimmt einige unter uns, denen so geholfen werden könnte.

    Viele Grüße
    Ramona
    Der alte Arzt spricht Latein,
    der junge Arzt spricht Englisch,
    der gute Arzt spricht die Sprache seiner Patienten.

  3. #63
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    256
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe mal eine Frage. MB wurde vor einigen Monaten diagnostiziert. Hatte 20 Jahre lang Beschwerden. Behandlung meist auf Ischialgie etc...
    Wie und wo muss man denn als privat Versicherter einen Antrag für den GdB (Behindertenausweis oder nicht) stellen?
    Ist der Gang der gleiche?
    Gibt es da Erfahrungen?

    Danke Axel

  4. #64
    Avatar von PT1303
    PT1303 ist offline geht es endlich wieder gut
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    1.084
    Hallo Axel,

    es ist egal, ob Du gesetzlich oder privat versichert bist. Der Gang ist der gleiche.

    Viel Glück

    Petra
    Das LEBEN soll kein uns GEGEBENER,
    sondern ein von uns GEMACHTER ROMAN sein.
    (Novalis)

  5. #65
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    256
    Danke für die info.

    Axel

  6. #66
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    74
    Hallo,
    da habe ich auch noch einmal eine Frage:
    Wann stellt man eigentlich den Antrag. Nachdem nun mein Orthopäde anhand des MRT festgestellt das es sich um einen MB handelt oder sollte man lieber warten bis die Diagnose vom Rheumatologen bestätigt wurde?

    Dank im voraus.
    Gruß aus Brandenburg,
    Volker

  7. #67
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    255
    Hallo,
    solange du keine Beschwerden oder Einschränkungen hast... bringt da ein Behindertenausweis etwas? In einer Schulung hörte ich mal, dass aufgrund des Daseins von Bechterew man wohl 20 % GdB erhalten kann; das beinhaltet keinerlei Vorteile - weder steuerlich noch sonst.
    Der GdB richtet sich nach den tasächlichen Einschränkungen. Wenn die vorhanden sind... wende dich doch mal an die DVMB, die kennen sich da aus (e-mail-Adresse auf ihrer Startseite).

    LG Lotta

  8. #68
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    284

    Versorgungsamt

    Hallo Ihr Lieben,

    also ich habe seit Jahren 30%. Da ich ja auch nicht arbeiten gehe, habe ich mir bisher garkeine Gedanken gemacht ob ich da mal einen verschlechterungsantrag stellen sollte. Habe neben MB noch Fibromyalgie und COPD. Sollte ich das "Glück" haben hoch gestuft zu werden sind es im Prinzip ja nicht mehr als 10%. Was hab ich davon? Wenn ich schwimmen gehe oder ähnliche Aktivitäten mache - egal wo ich hin komme - sparen tut man damit erst ab einer Behinderung von 70-70%!
    Das G im Ausweis is ja nett aber es hilft nicht wirklich bei den Parkplätzen. Da gilt erst ein AG - weiß ich von meinem Mann der von seinen Knochen her total "kaputt" ist 80% und ein G hat. Bringt nur steuerlich was.
    Liebe Grüße aus Hessen
    Stephanie
    Lasst den Kopf niemals hängen. Es wird immer einen neuen besseren Tag im Leben geben!

  9. #69
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    32
    Hallo

    Habe einen GdB von 70 seit 05.2008 und wurde aus folgenden Faktoren berechnet:
    1. Multiple Sklerose mit schubförmigen Verlauf Einzel GdB von 60
    2. Funktionsbehinderung der Wirbelsäule, Bandscheibenschaden, Morbus Bechterew im Stadium der Ileosakragelenkarthritis, Zervikalkanalstenose einzel GdB von 30.
    Ergibt eine GdB von 70.
    Mittlerweile ist die MS von schubförmigen Verlauf in den schleichenden übergegangen, die wegstrecke beträgt ca 500m, Spastik bei Tag und der Nacht und und und
    Durch die Kortison schubterabie 5Tage a 1000 mg Korti im Oberschenkel Kugel ein riesen Loch.
    Will jetzt auch einen Verschlechterungsantrag stellen aber mit einen G mal schauen was passiert
    Gruß Alex

  10. #70
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    13
    hallo und erstmal ein schmerzfreies neues jahr an alle,
    ich habe heute meine eu rente bekommen. ist für mich alles ein bischen seltsam.
    den gdb grad hatte ich 20 bekommen. aber da war auf die hälfte der von mir eingereichten befunde nicht eingegangen worden. habe wiederspruch eingelegt. die dame sagte mir die befunde wären zu neu und sie hätte sie noch nicht bestätigt bekommen. widerspruch läuft noch. aber eu rente 50% ist durch. aber ist das nicht zum heulen. nach 41 jahren einzahlen 350 €. man kann ja noch hin zu verdienen. gut meinen russen habe ich mit norspan,voltaren resinat, novaminsulfon und tolperison gans gut im griff. nur wen er beisst dan aber richtig. habe mich silvester nicht bewegen können dachte schon an ein nieren kollik mein hausarzt hatte mich ins krankenhaus eingewiesen. bin natürlich nicht hin. aber ansonsten geht es. nur habe ich
    in den knien handgelenken und fingern arthrose und an allen möglichen und unmöglichen stellen wächst knochen. mein reumi ist jetzt übrigens der meinung das ich kein mb habe sondern alle mögliche arten von artrose und artritis. das schlimmste ist wen es so weiter geht wie bisher kann ich ende dieses jahres nicht mehr laufen.
    entschuldigt das ich euch so einen scheiss vor jammere ist eigentlich nicht meine art.
    kommt auch niewieder vor.
    liebe grüsse nimrodt
    Geändert von 1Nimrodt (28.01.2012 um 15:36 Uhr)

  11. #71
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Nimrodt,

    350 Euro EU-Rente nach 41 Jahren einzahlen ist wirklich extrem wenig

    MB ist doch eine Form von Arthritis... meint dein Doc, dass du statt dessen chronische Polyarthritis hast? Wenn es dir so schlecht geht, solltest du aber doch in eine Klinik gehen - aber in eine Rheuma-Akutlklinik!!!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  12. #72
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    272
    Hallo ihr,
    ich schreib das jetzt mal hier rein, aber weiß nicht genau ob es passt.
    Mein Steuerberater hat mich gefragt ob ich wegen meiner Krankheit irgendeine Bescheinigung oder so was hab. Er frägt wegen der Steuererklärung weil es da wohl irgendwelche Möglichkeiten wegen chronisch Krank gibt. Ich kann euch echt nix genaues sagen. Weiß von euch jemand was in die Richtung oder meint er den GdB?

    Grüße
    Sonja

  13. #73
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    172
    Hallo Sonja,

    sicher meint er den GDB, da gibt es Freibeträge ab einem bestimmten Grad, weiß jetzt aber nicht auswendig, ab wann. Kann schon einiges bringen.

    VG, Rainer

  14. #74
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Sonja,

    er meint vermutlich den GdB denn da gibt es so viel ich weiß schon ab 20% Steuererleichterungen. Aber sicher bin ich mir nicht...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  15. #75
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    857
    Beim GdB gibt es Steuererleichterungen ab 25 %,
    bzw chronisch kranke Menschen (dazu zählt auch Bechterew, desweiteren mußt du wegen dieser Erkrankung mind. einmal pro Quartal in ärztlicher Behandlung sein) müssen nur 1% ihres Bruttoeinkommens für ihre Erkrankung aufwenden, gesunde Menschen 2 %.
    Dazu gibt es noch die Möglichkeit bei der Jahressteuererklärung voll abzugsfähige und teilweise abzugsfähige Kosten (zB auch Fahrten zu Ärzten, Behandlungen etc) geltend zu machen, genaues weiß aber dein Steuerberater,

    Gruß, Peter
    Auch morgen geht die Sonne wieder auf !

  16. #76
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.411

    Beitrag

    Hallo Sonja,

    ja, er meinte den GdB, und auch alle Quittungen die bei deiner KK nicht Akzeptiert werden sollten,

    kannst du von der Steuer Absetzten, gelle.

    MLG wessi
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  17. #77
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Sonja,

    Wessi hat recht, bei der Steuer kannst du viel mehr Quittungen absetzen als bei der KK (auch z.B. Fahrtkosten zum Arzt) - allerdings hast du da einen Eigenanteil insgesamt für die außergewöhnlichen Belastungen von 4% des Jahreseinkommens. Ich komme da nicht drüber - selbst dann nicht, wenn ich von der KK nichts zurück bekomme und alles bei der Steuer einreiche ...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  18. #78
    Registriert seit
    02.2012
    Beiträge
    10
    Hallo, ich bin neu hier.
    Auch ich möchte versuchen einen GdB zu erhalten. Was muss ich dazu tun, was muss vorliegen?
    Bei mir wurde vor 2 Jahren MB festgestellt. Damals war es noch erträglich, heute habe ich täglich starke Schmerzen.
    Vielen Dank für Eure Mithilfe.

  19. #79
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Sabine,

    erstmal herzlich Willkommen in unserer großen Familie

    Beim GdB ist es wichtig, darzulegen was du alles nicht mehr kannst, was gleichaltrige aber noch können - und das möglichst ausführlich und von deinem Doc bestätigt. Diagnosen sind da eher nebensächlich.

    Aber wenn du täglich starke Schmerzen hast sollte deine Behandlung mal überdacht werden denn das muss nicht sein - es gibt so viele Behandlungsmöglichkeiten von 'Standardmedikamenten' über Biologicals und täglicher Gymnastik bis zur Reha oder auch spezieller Schmerzbehandlung.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  20. #80
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von Ulmka Beitrag anzeigen
    ...Beim GdB ist es wichtig, darzulegen was du alles nicht mehr kannst, was gleichaltrige aber noch können - und das möglichst ausführlich und von deinem Doc bestätigt. Diagnosen sind da eher nebensächlich...
    ...Verzeihung, aber in der Form kann ich das zumindest nicht bestätigen. Alle Unterlagen, welche ich eingerreicht habe waren Facharztbriefe, Bilder auf CD, Klink-Entlassungsbriefe und Reha-Abschlussberichte. Ein "Jammerzettel" war nicht notwendig. Man liest es zwar immer wieder, aber ob das wirklich so notwendig ist?
    Grüßle
    Aorta
    Gesundheit ist besser als Krankheit, wenn auch nur aus körperlichen Gründen.
    ( frei nach Woody Allen)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. MB- gerade erst erfahren und wie gehe ich damit um
    Von Baerchen1510 im Forum DVMB Frauennetzwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 15:56
  2. Auf, Auf und davon!
    Von MichaS im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 23:40
  3. WICHTIGE ÄNDERUNG ZUM TREFFEN 3.12. in DÜSSELDORF
    Von SteffiK im Forum Junge Bechterewler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 10:38
  4. wie gehe ich bei einem Kurantrag vor?
    Von Gast_02 im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 13:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0