» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Augenreizung.

  1. #1
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    158

    Augenreizung.

    Hallo

    Seit gestern Abend tut mein rechtes Auge etwas weh,
    immer bei etwas druck, in etwa so wie der druck auf einen Blauen
    Feck ansonsten habe ich ein leichtes druckgefühl im Auge,
    etwas trockene Augen und ein leichtes brennen und Juckreiz
    Aussehen tuts normal.
    Deshalb war ich heute beim Augenarzt, der eine Augenreizung
    feststellte und mir Berberil Augentropfen verschrieben hatte.
    Allerdings habe ich bei Augentropfen das Problem, das ich im Entscheidenden Moment die Augen zumache.
    Mal angenommen, das ichs nicht hinbekommen sollte, könnte sich daraus auch etwas Schlimmerres entwickeln?

    Gruß Heidi

  2. #2
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    254
    hallo heidi

    ich denke schon, dass sich die reizung verschlimmern würde wenn du die tropfen nicht nimmst... der arzt verschreibt sie dir ja nicht umsonst
    versuch, vielleicht mit hilfe eines deiner familienmitglieder oder einer freundin etc., die tropfen so zu nehmen, wie der arzt es dir verordnet hat. ich habe anfangs auch meine probleme gehabt damit, aber mit hilfe ging es dann (ich habe mein auge mit beiden händen aufgehalten, eine hand zog das obere lid nach oben, und die andere zog das untere lid nach unten, und meine mama hat mir die tropfen ins auge geträufelt). ich denke, dass mit den augen grundsätzlich nicht zu spaßen ist, aber als bechti denke ich, ist es noch einen tick wichtiger sich rechtzeitig zu kümmern. ich persönlich hatte anfangs die gleichen symptome wie du, nur bin ich nicht rechtzeitig zum arzt gegangen, was ich nachher wirklich bös bereut hab... also augen auf und durch

    lieben gruß, linchen

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Heidi,

    estmal kann ich Linchen zustimmen - aber dazu ist noch zu sagen, dass diese Tropfen auch verkehrt sein könnten! Es hört sich nämlich genauso an wie bei mir im April.... da nannte der Doc das auch eine Reizung, aber als ich MB erwähnt habe hat er mir Tropfen mit Antibiotikum und Cortison verschrieben für alle Fälle und ich denke, dass das Cortison goldrichtig war. Es fühlte sich nämlich so an wie meine Episkleritis vor 3 Jahren und das ist eine Uveitis, da hilft nur Cortison...

    In den Tropfen, die du bekommen hast, ist aber weder ein Antibiotikum noch Cortison drin - nur ein Gefäßverenger!

    Wenn es also bis morgen Mittag nicht deutlich besser geworden ist würde ich nochmal zum Augenarzt gehen und nach Cortisonhaltigen Tropfen fragen wegen MB!!!! (hast du dem AA vom MB-Verdacht erzählt???) Sonst entwickelt sich das ganze wirklich noch zur Uveitis....

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    158
    Hallo

    Beim AA habe ich den Verdacht erwähnt, wobei die Sprechstundenhilfe sagte, aber das ist nur ein Verdacht?
    Da hab ich das bejaht und gesagt, das bis zur "gewissheit" ja Jahre vergehen könnten.
    Dem Arzt hab ichs aber auch noch mal gesagt.
    Er sagte, das es eine Reizung ist, das es in ungefähr ner Woche besser sein sollte und das er hofft, das es nicht schlimmer wird.
    Ich bin halt rechzeitig gegangen, weil ich bei allem was ich darüber gelesen habe halt n bischen bammel hab und das Wochenende vor der Tür
    steht.

    Gruß Heidi

  5. #5
    PIPI 78 ist offline Außer Rand und Band!!!
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    921
    Hallo ihr alle,

    mich würde mal interessieren wie denn eine Uveitis festgestellt wird, also wie der Doc die diagnostiziert? Benutzt der dazu ein besonderes Instrument????
    Ich habe seit 2 wochen ganz arges jucken in den Augen und gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten, bin zum AA und der hat gesagt, dass ich eine Entzündung habe. ich habe ihm auch gesagt, dass ich MB habe und es deshalb abklären möchte, ob es nicht vielleicht ein Uveitis ist, weil ich gelesen habe dass viele von euch Probleme mit jucken, etc. haben.
    Anzeichen einer Uveitis konnte er wohl nicht feststellen. Ich habe ein Antibiotilum bekommen und soll jetzt zum Allergologen, weil der arzt sagt, dass es wahrscheinlich eine Allergie auf etwas sei.
    Und da ich zu 98% schlechte Erfahrungen mit Ärzten mache, wollte ich jetzt nochmal nachhorchen, wie der Arzt ein Uveitis überhaupt diagnostiziert. vielleicht könnt ihr mir das sagen/ erklären?

    Viele Grüße und vielen Dank, PIPI
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi

  6. #6
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    254
    hallo pipi

    meine uveitis wurde ja erst vor ein paar wochen diagnostiziert... dazu hat der arzt da ein gerät stehen, mit dem er dir sehr helles licht in die augen strahlt, um alles genau sehen zu können. schauen sie nach oben, schauen sie nach unten, jetzt nach links, nun nach rechts... also einen wirklichen unterschied zu den anderen geräten habe ich da nicht festgestellt. nur hat er bei mir geschaut ob er zellen sehen kann... "alte zellen" nannte er sie. und da er sie dann gefunden hat, war ihm die diagnose uveitis dann klar... ich glaube da wird das licht in bestimmten winkeln gebrochen, das dir ins auge gestrahlt wird, sodass er wirklich in die hinterste ecke schauen kann aaaber... ich kanns dir nicht genau sagen. war jedenfalls kein großer aufwand den er da betrieben hat um die diagnose stellen zu können.

    ich hoffe damit konnte ich dir schon ein wenig helfen.

    schönes wochenende

    linchen

  7. #7
    PIPI 78 ist offline Außer Rand und Band!!!
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    921
    Hallo Linchen,

    vielen dank für die schnelle Antwort:-)

    Ja, also dass hat er bei mir auch gemacht mit so hellem Licht.
    Ich weiß allerdings auch nicht, ob dass eine "normale" Form der untersuchung ist, da ich mich seit 18Jahren geschickt davor gedrückt habe, nochmal einen Augenarzt aufzusuchen.....
    Vielleicht sollte ich ihm einfach trauen, denn er war schon sehr nett.
    Mal sehen, ob hier noch jemand anders seine Erfahrungen mitteilt.
    Ansonsten trau ich dem AA einfach mal und suche die Ursache in einer plötzlich auftretenden Allergie.

    Danke Linchen und viele Grüße,

    PIPI
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi

  8. #8
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    1.750
    Hallo Pipi,
    solange der Augenarzt keine Anzeichen für eine Uveitis sieht, sondern "nur" eine Reizung feststellt, wird er medikämentös nicht schärfer schießen als es erforderlich ist. Anders ist es bei den Patienten mit chronischer Uveitis, die hier auch im Forum vertreten sind. Diese Patienten haben meist z.B. Inflanefran Zuhause, um schnell reagieren zu können. Vielleicht wird dann auch die eine oder andere Bindehautentzündung zu hoch dosiert behandelt, aber das ist immernoch besser als eine Uveitis aufflammen zu lassen. Du hattest doch noch nie eine Uveitis, oder? Ich würde sagen, dass der AA dann richtig gehandelt hat. Das "helle Licht" kommt übrigens von einer Spaltlampe, unter der er offensichtlich keine Zellen gesehen hat.
    Gute Besserung
    brav tropfen
    und wenn es schlimmer wird sofort zum AA

    Maiglöckchen

  9. #9
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    158
    Hallo

    Hab mehr schlecht als recht etwas von den Tropfen ins Augebekommen.
    Das Älteste Familienmitglied, das mir helfen könnte ist 5 Jahre alt, da hätte ich warscheinlich gleich die flasche im Auge.
    Aber einglück sinds ja 10 einzelne Fläschchen, wofür jede nur für eine Anwendung gedacht ist, hab also genug versuche.
    Kann man den drang das Mittel aus den Augen zu wischen, etwas machen, gibs da irgendeinen Trick?

    Gruß Heidi

  10. #10
    PIPI 78 ist offline Außer Rand und Band!!!
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    921
    hallo Heidi,

    ich weiß leider nicht was man dagegen tun kann, wenn man den drang verspürt, Tropfen aus den augen zu wischen....es sein lassem:-)
    Wenn Du dass Auge immer zu machst beim Tropfen: setzt dich doch mal auf Sessel oder sofa, Kopf ganz in den nacken und dann mit der einen Hand das Auge zwischen Zeige und Mittelfinger nehmen und aufhalten, mit der anderen Hand Tropfen. Dann Auge kurz zulassen, damit sich alles verteilt. Anders bekomme ich dass auch nicht hin, aber damit funktioniert es prima......

    Hallo Maiglöckchen.....

    ja, ich denke nun auch dass der Arzt richtig gehandelt hat. Aber ich habe in den letzten jahren Sachen erlebt, wie hier ja sehr viele andere auch, dass man sich besser immer noch mal versichert. weil hätte ich mich immer auf die Ärzte verlassen, würde ich jetzt immer noch mit unerträglichen Schmerzen rumlaufen, hätte nie eine Diagnose bekommen und würde als Hypochonder abgestempelt von einem Arzt zum anderen laufen.
    Danke für deine Antwort und die Besserungswünsche.....

    Liebe Grüße Euch PIPI 78
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi

  11. #11
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    77
    hallo intressant!
    ich habe seit juli letzten jahres alle paar wochen ein problem mit meinen rechten auge vom Augenarzt ( der gut sein soll!) kommt immer nur : das ist eine reizung und verschreibt Tropfen zur befeuchtung die letzten par male war ich nur beim hausarzt glaub der verzweifelt schon an mir und meinen auge er sagt es ist leicht entzündet und hat ne salbe verschrieben die den anblick von senf hatte wirkte leider auch nicht so richtig sollte sich die beschwerden nach seinen urlaub nicht bessern dann eben wieder zum AA obwohl er weis das ich MB habe wobei er mich erst in einen halben jahr wieder sehen wollte da ich keine medis mehr nehm..
    langsam werde ich ratlos!!

    gruß wuschel

  12. #12
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    1.750
    Hallo Wuschel,
    es gibt eine Diagnose "Trockenes Auge", die sich harmlos anhört, aber leider verdammt lästig sein kann. MBler haben diese Diagnose recht häufig, wie ja auch trockene Haut etc. Leider ist es nicht heilbar, sondern nur behandelbar durch regelmäßiges (!) Tropfen. Bei Besserung vergisst man leicht die Tropfen und der Spaß geht wieder von vorne los. Mir hat nach meinen Iritiden ganz gut ein Gel geholfen (z.B. Thilo Tears Augengel), das man zur Nacht nehmen kann. Nebenbei kannst du noch einiges bewirken, indem du viel trinkst, viel blinzelst , auf das Raumklima achtest usw. Meist sind allerdings beide Augen betroffen und nicht nur eines. Es kann natürlich sein, dass du einseitig bereits eine Hornhautreizung hattest, die sich immer wieder meldet. An Zugluft (Arbeitsplatz,Auto?) solltest du auch denken, wenn es einseitig immer wieder auftritt.
    Liebe Grüße
    Maiglöckchen

  13. #13
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    254
    guten morgen

    ach die trockenen augen hängen mit MB zusammen? das wusste ich bisher nicht. mein AA hat nämlich auch bei mir immer wieder festgestellt dass meine augen sehr trocken sind, aber meinte dazu nur "ich weiß nicht wieso das so ist" ... dass es da einen zusammenhang mit MB gibt, war mir, und auch ihm scheinbar nicht bekannt.

    lieben dank für die aufklärung

    ganz lieben gruß, linchen

  14. #14
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    77
    Guten morgään
    viel blinseln schaut dann aus wie anzwinkern*g war sehr lustig neulich beim Arbeiten mit den Tropfen habich so mein Problem mit dem reinbringen 5 min für einen tropfen der dann auch entlich mal drin ist!
    nunja ab und an mal was neues an problemen macht den bechti ja irgentwann mal intressant(sarkastisch gemeint)

    schönen tag noch lia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Augenreizung oder doch Uveitis
    Von Daisy im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0