» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 93
  1. #1
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.433

    Cannabis gegen Rheuma

    Na, die EU beteiligt sich mit 1,5 Millionen an der Forschung.

    rhein-zeitung - 05/06/20/

    Das ist doch mal eine gute Meldung!

    Im Tessin in der Schweiz wurde einst ein Arzt, der mit Cannabis-Produkten vielen schmerzgeplagten Menschen zu neuer Lebensqualität verhalf (Sie konnten wieder schlafen, arbeiten usw...) verurteilt wegen Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz. Jetzt wurde er aber glaube ich rehabilitiert. Es ist wirklich Zeit den Segensreichen Wirkungen von Cannabis in der medizinischen Anwendung endlich mal genügend Aufmerksamkeit zu schenken! Es ist ja eine schon lang kultivierte Pflanze, die man in vielfältiger Weise nutzen kann!



  2. #2
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.433
    Wieso bin ich jetzt ein "Senior"?

    Mir gefiel der "Meister"-Titel ganz gut!



  3. #3
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    474
    hallo Soltar,

    ... keine Ahnung - aber sind wir nicht alle ein bißchen älter (geworden)?
    Gruß,
    B e p p o

    "... alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wußte und es ging."


  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Soltar,

    das ist abhängig von der Zahl deiner Beiträge - aber du kannst auch im Kontrollzentrum einen eigenen Titel eintragen wenn dir Senior nicht gefällt!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    857
    Hallo Soltar,

    ich finde auch, "Meister", steht dir besser.

    Gruß, Peter
    Auch morgen geht die Sonne wieder auf !

  6. #6
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    69

    Pfeil Ich gestehe, ich habe gekifft.

    Vor bald zwei Jahren, also ungefähr ein Jahr bevor mir der Bechterew bewußt wurde und ich dank der, MR gestützten, Diagnose wissen durfte dass ich ein Problem habe ist mir folgendes wiederfahren:
    Es war August, ich hatte starke Kreuzschmerzen, die sich bei Bewegung besserten. Ich ging nicht zum Arzt weil doch recht viele Leute Kreuzweh haben.
    Da besuchte ich mal einen Bekannten, es war an einem Samstagnachmittag. Irgendwann rauchten wir dann eine entspannende Kleinigkeit. Mein Gastgeber hatte das Zeug selbst angebaut, daher war es für mich doch recht bedenkenlos (keine unseriösen Lieferanten, kein wirklicher krimineller Hintergrund).
    Das ganze geschah aus Lust und Tollerei, das hatte mit meinem Kreuzproblem nix zu tun.

    Resultat:
    Nach diesem Nachmittag, ich dachte mir damals ich sei etwas verkrampft gewesen und die Entspannung hätte auch meinem Kreuz gut getan - ging es mir besser.
    Das Kreuzweh war über Tage komplett weg, und kam dann abgeschwächt wieder.

    Ich kann also bestätigen das Marijuana die Befindlichkeit bei Morbus Bechterew (kurzzeitig) positiv beeinflußt.

  7. #7
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.433

    Hey, Super!

    Hallo

    Danke Lydia, für die Aufklärung...ja gell Anagorn....ja, Beppo leider..

    Geeee...das ist doch toll! Mal wieder ein "Bericht aus erster Hand". Ich habe schon Aehnliches gehört..bei anderen Schmerzen.

    Es ist wirklich an der Zeit ein (schwach-THC-haltiges) Medikament aus Cannabis herzustellen. Aber eigentlich, wie der Bericht vom Tessin ja beweist, gibt es das schon. Das war so viel ich weiss in Tropfenform. Wo man das aber kriegt...tja, das ist der Knackpunkt!

    Schönen Gruss

    Soltar



  8. #8
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    103
    Hi,
    ich hab in der Rheumaklinik jemanden kennen gelernt, der schon 7 Jahre kiffte.
    Er hat mir erzählt, dass er von manchen Ärzten als medizinisches Wunder bezeichnet wurde. Er hat Polyathritis und zwar in einem so weit fortgeschrittenem Stadium, wie es heutzutage gar nicht mehr möglich wäre. Sie konnten nicht glauben, dass ein Mensch erst so spät zum Arzt geht. Dass die Schmerzen ihn schon viel früher zum Arzt treiben hätten müssen. Er selbst sagte mir, dass er noch nie Schmerzen hatte und nur zum Arzt gegangen wäre weil seine Hände so entstellt seien. Also Schmerzlindernd ist das alle mal. Die Mutter meines besten Freundes hat MS. Soweit ich weiß, nimmt sie auch THC zur Schmerzbekämpfung und ist damit sehr erfolgreich.

    Grüße mARIUS
    Es gibt keinen bestimmten Weg zum Glück - glücklich sein ist der Weg !


  9. #9
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    4.606
    Moin allerseits,

    wer weiss? Vielleicht erklärt das ja zusätzlich meine 'leichte Verlaufsform', und nicht nur mein eifriges, tägliches Turnen. Jedenfalls hatte ich zu Zeiten wo das Anpflanzen noch nicht verboten war (70er) müllsäckeweise homegrown in der Bude, hatte zwar nicht viel THC (Verfahren wurde eingestellt: Nicht wegen dem angepflanzten, sondern wegen des Geernteten), aber angeblich soll ich früher viel geraucht haben mit dem Argument: Beim Tabak weiss man ja nie was drin ist! ;-)

    Gruß

    Uli
    Gruß Uli

    Gelenke, auch axiale, die du täglich eine halbe Stunde bewegst können nicht über Nacht versteifen.
    Es kommt nicht nur drauf an was wir essen sondern auch was wir nicht essen.

  10. #10
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.433

    Anpflanzen für den Eigengebrauch ist bei uns nicht verboten

    Hallohallo

    Wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, ist eben anpflanzen in der CH nicht verboten, und, wird man mit wenig erwischt, dass eben für Eigenverbrauch bestimmt ist, hat das auch keine Strafrechtlichen Konsequenzen.

    Was mich betrifft: Man hat es versucht, damals. Eine kurze Phase war das. Am Anfang war es sehr lustig. Bald mochte ich es aber nicht mehr. Ich habe eigentlich gerne einen klaren Kopf. Ausserdem wurde ich immer passiv, und kam ins Grübeln. Nichtsdestotrotz ist die Wirkung irgendwie schon phantastisch, dass die Natur so etwas hervorbringt. Gefühlseindrücke nimmt man ja intensiv und verändert war usw. Aber eben. Den Geruch finde ich auch sehr interessant, die Pflanze ansich auch schön anzusehen. Zuletzt habe ich Bier konsumiert, dass mit Cannabis aromatisiert worden ist. Dies ist eine alte Tradition, und wurde wieder aufgenommen. Schmeckt interessant - wie schon geschrieben, in früheren Jhd. wurde die Pflanze intensiver genutzt, auch für Seile usw.

    Schönen Abend

    Soltar



  11. #11
    PIPI 78 ist offline Außer Rand und Band!!!
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    921
    HUHU!!!

    Also: Cannabis zur Schmerzlinderung, finde ich vollkommen ok- warum nicht, wenns hilft???
    Würde ich auch ausprobieren- wenn da nicht das lästige rauchen wieder mit ins Spiel käm, von dem ich mich nach 15Jahren hard core gerade seit 1 Jahr befreit habe.
    Aber es gibt ja auch Tee und Keckse- und bevor ich meinen Magen mit der scheiße auf dauer vollpumpe, werde ich das sicher auch mal antesten. Tabletten mit dem gleichen Wirkstoff haben leider nicht so viel Stil:-)

    Gruß von PIPI
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi

  12. #12
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    103

    Reden

    kannst es ja pur rauchen :-)
    Hilft dann auch dafür doppelt so gut :-)
    Es gibt keinen bestimmten Weg zum Glück - glücklich sein ist der Weg !


  13. #13
    PIPI 78 ist offline Außer Rand und Band!!!
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    921
    Puh- näh-
    wenn ein Bekannter dieses Zeug früher so rauchte, da bin ich nur vom daneben sitzen fast vom Stuhl gefallen......

    da lass ich mir besser was anderes einfallen:-)
    "Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi

  14. #14
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    292

    Daumen hoch Cannabis(Dronabinol)

    Hallo Meister Soltar
    Deine Infos sind korrekt. In Holland aber auch zunehmend in OLDGermanywird Cannabis zur Schmerzbehandlung eingesetzt.
    Sehr oft bei MS aber auch bei unserem Herrn Bechterew.Leider verweigern die KK
    gerne die Kostenübernahme und daher gibt es oft nur die Mögkichkeit der Illegalität.Ich persöhnlich bekam "Dronabinol" von meinem Schmerzterapheut verordnet und hab das Zeugs jetzt gut 3Jahre genommen und ich muß sagen das mir die Tropfen scho geholfen haben.Meine Schlafqualität hat sich enorm verbessert.Allerdings braucht man einen Doc der ein BTM-Rezept austellen darf und das Problem mit KK ist evt.zu lösen.
    Inzwischen spritze ich "Enbrel" und somit benötige ich das Dronabinol nicht mehr.
    Gruß zotty
    Wer heilen will, muß sich zuerst von seinen Irrtümern heilen lassen.

    Martin Gerhard Reisenberg, (*1949),DiplomBibliothekar in Leipzig

  15. #15
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.433

    Dronabinol

    Hallo Zotty

    Dronabinol, ja...hm, der Name ist mir irgendwie geläufig.

    Ich nehme doch stark an, dass das auch aus den natürlichen "Resourcen" der Pflanze gemacht wurde das Medikament? Alles andere finde ich nämlich "Stuss", pardon, es hiess lange Zeit, sie wollten die wirksamen Stoffe eben im Labor künstlich "nachbauen". Jaja, ...so funktioniert aber die Natur nicht! Oft sind es ja genau die "Kompositionen" der Natur, die in ihrer Zusammensetzung wirksam sind!

    Waren das denn Tropfen? Was heisst "BTM-Rezept"? Was haben die gekostet?

    Danke, Gruss und schönen Abend

    Soltar



  16. #16
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    103
    Gibt est Ärzte die kein BTM Rezept ausstellen dürfen?
    Ich nehm immer noch oxycodon. meine hausärztin hat mir das verschrieben, ist auch ein btm rezept. oder gibts da auch noch unterschiede?
    Es gibt keinen bestimmten Weg zum Glück - glücklich sein ist der Weg !


  17. #17
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    292

    Ausrufezeichen Dronabinol

    HALLO ZUSAMMEN
    DRONABINOL wird aus Chemisch hergestellten Canabiswirkstoff hergestellt,daher fällt es unter das BTM.Es gibt verschiedene Doktoren die ein derartiges Rezept ausstellen dürfen zB.Schmerzterapheuten/Anästisisten)oder Ärzte die Methadonpatienten behandeln und dies verabreichen.Dronabiniol wird fasst ausschließlich in England produziert und es macht nicht HIGH.
    Allerdings sollte man sich einen Opiadausweis ausstellen lassen,da sich das Drona in den Haaren nachweisen lässt und bei einer evt.Kontrolle durch die grünen Männer auffällt.Es ist auch nicht ganz geklärt welche Psychischen Nbwnwirkungen auf lange Frist zu erwarten sind.Der Wirkstoff wird in fester Form beim Apotheker angeliefert und dieser mischt dann die ölige Lösungssubstanz so das der Wirkstoff aufgelösst wird und es auch bleibt.
    Ich persöhnlich habe gute Erfahrungen mit dem Sott gemacht aber das muß jeder mit dem Doc besprechen und eventuell ausprobieren. Die Kosten waren 10€ pro Rezept allerdings wie in meinem Beitrag erwähnt stehen die KK nicht drauf und das Zeugs ist ziemlich teuer.
    gruß zotty
    Geändert von zotty (23.04.2007 um 15:36 Uhr)
    Wer heilen will, muß sich zuerst von seinen Irrtümern heilen lassen.

    Martin Gerhard Reisenberg, (*1949),DiplomBibliothekar in Leipzig

  18. #18
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    69
    Ich habe mich jetzt ein paar Tage lang gar nicht getraut mich anzumelden, weil ich mit wüstesten Beschimpfungen gerechnet habe.

    Hinweis: Ich setzte das Zeug nicht zur Schmerzbekämpfung ein. Das war ein einmaliges Erlebnis.

  19. #19
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Marius,

    jeder Arzt kann BTM-Rezepte ausstellen - wenn er sich extra dafür anmeldet und diese speziellen Rezepte bezieht (die durchnumeriert sind und er muss für jedes den Verbleib dokumentieren).

    Das ist vielleicht einigen zu viel Arbeit - und die erfragen dann nicht die Genehmigung und stellen einfach keine aus!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  20. #20
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    103
    alles klar, danke Lydia.
    Wobei ich herausgefunden habe, dass meine hausärztin auch eine geschulte Schmerztherapeutin ist.

    Liebe Grüße
    Marius
    Es gibt keinen bestimmten Weg zum Glück - glücklich sein ist der Weg !


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Optovit - Gegen Morgensteifigkeit
    Von Helios im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 14:00
  2. Widerspruch gegen GdB
    Von Chris15 im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 08:51
  3. Rheuma oder kein Rheuma?
    Von Specki im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 23:21
  4. Was tut Ihr gegen...?
    Von califax im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 08:56
  5. TCM-Dampftherapie gegen MB
    Von Ulmka im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0