» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    8

    Bin auch ein Bechti

    Hallo an alle!!
    Ich bin neu und sehr unerfahren, habe mich die letzten Wochen durch euer Forum gelesen und sehr viele gemeinsamkeiten festgestellt. Bei mir haben sie auch die letzten Jahren rumgedocktert.Aber ich habe einen super Orthopäden der aufgrund eines anderen verdachtes ein sinzi gefordert hat, ergebniss ganze Sakralgelenk und Bandscheibe bis 5 / S1 entzündet.Blutuntersuchung CRP und BSG erhöht, Rheuma Negativ. So war dann mein Orthopäde, der sich Gott sei Dank mit Bechti auskennt ,auch davon überzeugt das ich dieses habe. Er gab mir eine Adresse einer Spezialklinik für Rheuma, mit Spezialgebiet für MB. Ein Anruf und ich hätte schon in zwei Wochen einen Termin haben können. Aber den habe ich nun ersteinmal nach meinen Urlaub gelegt, um mich dann ersteinmal dort nocheinmal durch checken zu lassen. Wer hat von euch erfahrung mit dem Medi Indomet??
    Im übrigen bin ich 42 Jahre und seid 17 Jahren Schmerz patient aufgrund zweimaliger Bandscheiben OP und ihre nachfolgenden Residiven.
    Seid alle lieb gegrüßt und einen schönen Abend noch!!!!
    Geändert von andrea1964 (07.07.2006 um 22:30 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    158

    huhu

    hi und herzlich willkommen im club


    fühle dich hier wohl. stell einfach fragen. wir beißen nicht.

    lieben gruß
    laface

  3. #3
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    8

    Daumen hoch

    Hi und danke für deine schnelle Begrüßung

    Kann leider nicht soviel schreiben da ich ich im moment mega schmerzen in der Schulter habe. Ist auch dort das brennen normal und das anschwellen der Hände? Habe eben gelesen das es dir zuzeit auch nicht gerade besonders geht.Wieso nimmst du keine Medis und so ??

    Sei nett gegrüßt von Andrea

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.211
    Hallo Andrea,

    erstmal herzlich Willkommen in unserer großen Familie

    Du scheinst ja an einen guten Doc geraten zu sein! Da kannst du von Glück reden! Für die Klinik wünsche ich dir dann ganz viel Erfolg!

    Übrigens kommen MB und Bandscheibenprobleme gerne mal zusammen vor....

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    8
    Hallo Lydia, danke für deine nette Begrüßung.
    Ja mit diesem Arzt habe ich echt den Volltreffer gelandet , obwohl es zufall war das wir auf MB kamen.Lebe wohl auch schon ein paar Jahre damit und meine anderer Orth. bei dem ich 10 Jahr war wuste nichts mehr mit mir anzufangen.Alles habe ich durch,Ct gesteuerte Einspritzung ins ISG, CT, MRT, Nervenmessung. Mehrfache stationäre Behandlungen als schmerzpatient zum teil mit Morphin einspritzung. Dauer infussionen etc.Ich habe ihn darauf angesprochen nachdem ich selber schlau gemacht habe, denn bis vor 4 Wochen wusste ich noch nichts von der Krankheit, oder sagen wir mal so meine schmerzen haben nun endlich einen Namen bekommen.Aber ich fand es schon sehr erschreckend das es soviele Bechtis gibt1 Aber ich freue mich natürlch eine neue große familie gefunden zu haben.
    Lieben Gruß
    Andrea

  6. #6
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    5.153

    Lächeln

    Hallo Andrea,

    auch von mir ein recht herzliches Willkommen und ich hoffe, Du kannst Dich hier wohlfühlen.

    Leider gehörst Du auch zu denjenigen Bechtis, die eine viel zu lange Diagnosezeot haben, aber ich hoffe, Du bekommst nun eine vernünftige Therapie.

    Alles Gute

    uedeke
    Turnikuti - Turnikuta . - Uedeke war wieder da

  7. #7
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    474
    hallo Andrea,

    ein gewaltiges "Willkommen!!" auch von mir;
    ein langer Leidensweg liegt schon hinter Dir, jetzt kanns aufwärts gehen, da dieses mißratene "Kind" -unser Untermieter- endlich einen Namen hat...
    Info ist wirklich Alles und durch Eigeninitiative kannst Du Einiges künftig gut bewältigen. Schön, daß Du uns gefunden hast (auch schon die Stichwörtersuche in der blauen, oberen Querleiste?). Indometerfahrung habe ich leider keine, aber da kommt sicher noch was.
    Lieber Gruß,
    B e p p o

    "... alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wußte und es ging."


  8. #8
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    422

    Welcome

    Hallo Andrea,

    fühl Dich herzlich Wilkommen.

    Du fragst nach Indomet, auch bekannt unter Indometacin oder Amuno.
    Ich habe es nicht vertragen.
    Ich bin mit einem anaphylaktischen Schock ins Krankenhaus gebracht worden. Ich selber hätte keinen Krankenwagen mehr rufen können, aber Gott sie Dank kamen rechtzeitig die Kollegen zur Arbeit und fanden mich bewußtlos hinter dem Schreibtisch zusammengebrochen mit Atemproblemen.
    Hinterher wurde mir gesagt , daß dieses Medikament bei Erstverordnung immer unter Beobachtung genommen werden soll. Denn wer es nicht verträgt merkt das sehr schnell , allen anderen hilft es in der Regel bei guter Verträglichkeit.
    Die Rheumatologin sah mich nie wieder. Nach dem Krankenhausaufenthalt bin ich mit dem Bericht zu ihr , um von dem Mißerfolg zu berichten.
    Sie war der Meinung man könnte es unter Aufsicht nochmals probieren.

    Ich wünsch Dir viel Gesundheit
    Kira
    Du kannst nicht verhindern, daß die Sorgen über Deinen Kopf ziehen. Aber Du kannst verhindern, daß sie ihr Nest in Deinem Haar bauen.

  9. #9
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    158
    hi andrea1964,

    ich habe seit 20 jahren den bechterew. bei mir wurde er sehr schnell diagnostiziert, da mein vater und meine schwester auch bechtis sind.
    ich habe an medikamenten eine ganze palette durch. unter anderem auch ein basismedikament. vor etwa 15 jahren habe ich auch amuno genommen. diese wirkten zwar sehr gut, haben wohl mit anderen schmerzmedis meinen magen ruiniert. ich würde mich an deiner stelle nochmal ganz genau informieren, da ich davon überzeugt bin, das es heutzutage bessere alternativen gibt als amuno etc... eine 2te meinung schadet nie.
    ich nehme heute nur noch bei bedarf schmerz-medis. klar hab ich ab und an einen schub. beim bechti spielen aber auch seelische faktoren eine sehr große rolle. ich habe letztes jahr aufgrund einer massenentlassung meinen geliebten job verloren. seitdem geht es mir und meiner gesundheit nicht sehr gut.
    ich gebe aber die hoffnung nicht auf wieder fuß zu fassen, und denke das dann auch meine gesundheit wieder besser wird.

    lieben gruß
    laface

  10. #10
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    8
    Hallo Kira,
    danke für deine Info,werde also acht geben. Habe ja gestern erst damit angefangen.Hatte aber wohl gestern extreme Probleme mit dem Kreislauf und mein Puls lag bei 54, aber kann ja auch vom Wetter kommen.Werde es im Auge behalten.
    Gruß und einen schönes Wochenende

  11. #11
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    10

    Hallo Andrea,

    ich bin zwar (noch) kein Bechti, aber ich nehme auch Indomet ein, bis zu 3 Mal täglich 50er Dosis.

    Es wirkt dann jeweils so 3 Stunden maximal.

    Allerdings hat es auch ordentliche Nebenwirkungen: man wird "beduselt" im Kopf, es wird einem übel, man bekommt Kopf- und Magenschmerzen und ist einfach nur müde.

    Ich versuche auch, so wenig wie möglich davon zu nehmen, aber das geht halt nicht immer.

    LG und alles Gute,

    Nadja

  12. #12
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    8

    Blinzeln

    Hallo Nadja,
    nehme erst seid 3 Tagen die Kapseln, bin mega müde und bedusselt im Kopf, habe immer das Gefühl kippe gleich weg. Obwohl ich nur 25g 2 mal täglich nehme.Denke mein Dok hat mir extra kleine Dosis gegeben, weil er weiß das ich sie wieder nur bei bedarf nehme sowie ich es vorher mit Diclofinac oder Voltaren getan habe. Aber ich denke das macht alles keinen Sinn , immer und ewig diese Schmerzen auszuhalten.Eigentlich weiß ich gar nicht mehr wie es ist ohne Schmerzen zu leben.Bin auch nicht Schmerzfrei mit der obigen Dosis.Aber habe ja bald einen Termin in der Rheuma-Klinik und dann werde ich sehen was die mir raten und bis dahin übe ich mich weiterhin in Geduld.
    Dir ein Schmerzfreien Sonntag
    LG Andrea

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bechti hat zugeschlgen
    Von Berggeist im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 10:25
  2. Kniegelenksentzündung und bechti
    Von *michi* im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 23:25
  3. Bechti und Blutspende
    Von Alois im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.03.2005, 20:34
  4. Hallo! Bin auch ein Bechti!
    Von guennycat im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 10:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0