» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    4

    Frage Reha als Beamter in Bad Hofgastein

    Hallo,
    meine Partnerin hat MB und wir sind am überlegen, ob Sie sich mal eine Reha in Bad Hofgastein mit Stolleneinfahrt "gönnt", denn das dauernde Schlucken der Medis bringt ihr nur zeitweise Linderung .
    Hat jemand Erfahrung - meine Partnerin ist Beamtin - was den Ablauf angeht, die Kostenübernahme etc...
    Natürlich freuemn wir uns auch über Praxisberichte aus dem Radonstollen.

    Gruß
    Udore

  2. #2
    Berggeist Gast
    Hallo Udore,

    gebe oben in der Blauen Leiste bei SUCHEN (Radonstollen Böckstein ein) dann kannst Du schon viel lesen.

  3. #3
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    5.153

    Lächeln

    Hallo Udore,

    beim Heilstollen gibts jemanden, der sich mit dem Antragswesen gut auskennt. Die Dame kennt sich sicherlich besser aus als ich.

    Uedeke
    Turnikuti - Turnikuta . - Uedeke war wieder da

  4. #4
    Unregistriert Gast

    Blinzeln

    Zitat Zitat von udore
    Hallo,
    meine Partnerin hat MB und wir sind am überlegen, ob Sie sich mal eine Reha in Bad Hofgastein mit Stolleneinfahrt "gönnt", denn das dauernde Schlucken der Medis bringt ihr nur zeitweise Linderung .
    Hat jemand Erfahrung - meine Partnerin ist Beamtin - was den Ablauf angeht, die Kostenübernahme etc...
    Natürlich freuemn wir uns auch über Praxisberichte aus dem Radonstollen.

    Gruß
    Udore
    Hallo !
    War selber 2003 in Bad Gastein und im Bärenhof untergebracht , kann alles nur empfehlen . Der Stollen hat mir selber sehr viel gebracht . ( weniger chmerzen !!!! ) Die Unterkunft im Bärenhof war gut und das Essen 1 A . Also nichts wie hin und viel Spaß dort !!!!!!

  5. #5
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    492

    Daumen hoch

    hallo Udore
    wenn ihr noch gut zu Fuß seid solltet ihr besser nach Bad Gastein zur Kur fahren, wegen der Höhenlage. Bad Gastein liegt auf 1100 m und Bad Hofgastein 450 m tiefer. Allerdings sind die Wege in Bad Gastein nicht so flach wie in Bad Hofgastein, was das Gehen anstrengender macht. Durch die Höhe vermehren sich in der ersten Woche die roten Blutkörperchen erheblich und die Durchblutung des Körper steigert sich enorm, was den Erfog der Behandlungen verstärkt.
    Ich habe stehts gute Kurerfolge in Bad Gastein gehabt und immer mindesten für sechs Monate den Bechtl im Zaum gehabt.
    (War bisher 8 mal dort.)
    liebe Grüße und viel Erfolg beim Kurantrag
    Reinhard
    das einzige was wächst, wenn man es verschwendet, ist Liebe!
    halte dich aufrecht!

  6. #6
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    25
    Hallo Udore,

    ich glaube kaum, dass Du diese Kur von der Beihilfestelle bezahlt bekommen wirst. Lt. Beihilferecht sind Kuren oder besser ausgedrückt Sanatoriumsaufenthalte grundsätzlich im Innland zu nehmen - nur wenn die Behandlung im Inland nicht möglich sein könnte, und auch nur dann, kann eine Auslandsbehandlung bezahlt werden. Hier liegt dann auch eine spezielle Liste der jeweiligen Beihilfenstelle vor u.a. können genehmigt werden bei sehr schwerem Asthma Davos oder bei extremer Psoriasis Tote Meer (allerdings muss dann auch noch der Amtsarzt mitspielen).
    Die einzige Möglichkeit wäre evtl. dort Urlaub zu machen und sich die Stolleneinfahren von einem dortigen Arzt verordnen zu lassen - aber auch da sollte man vorher mal nachfragen ggf. kann auch dann eine Auslandversicherung hilfreich sein (zahlt aber nicht bei vorheriger bekannter Erkrankung).

    Macht Euch nicht zu große Hoffnungen - ich glaube nämlich nicht, dass die Beihilfe dort etwas bezahlt, da es auch in Deutschland einen Radonstollen gibt.
    Lieben Gruß
    Kathrin

    Gib jedem Tag die Chance,
    der schönste deines Lebens zu werden.

  7. #7
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    5.153

    Lächeln

    Hallo Hannilein,

    da muss ich aber etwas widersprechen.

    Zwar gibt es in Bad Kreuznach einen Radonstollen, dieser ist aber nicht mit dem Gasteiner Heilstollen vergleichbar.

    Im Gasteiner Heilstollen gibt es Temperaturen von um die 40° Celsius (je nach Station), also zusätzlich zum Radon eine Überwärmungstherapie.

    Auch ist es möglich, nach Gastein im Rahmen einer "Badekur" zu fahren, habe ich auch schon gemacht.

    Udore, ich kann nur empfehlen, Dich beim Stollen gezielt zu erkundigen.

    Alles Gute

    Uedeke
    Turnikuti - Turnikuta . - Uedeke war wieder da

  8. #8
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    150

    Lächeln Radon/ Kur

    Hallo Udore,

    bei mir greift auch die "Beamtenversicherung", bzw. Familienversicherung über meinen Mann.

    Die Kostenübernahme ist da ja unterschiedlich.
    Bei uns gesplittet in Privatversicherung und Beihilfe.
    Da die Beihilfe 80% der Kosten trägt, musste ich mich diesbezüglich bei denen absichern.
    Unsere Beihilfestelle trägt ca.11,40 Euro pro Stolleneinfahrt. Das sind exakt die Kosten in Bad Kreuznach.
    Nach meiner Info 2005 liegen die in Bad Gastein erheblich höher...hätte ich also selber tragen müssen.
    Jede Kasse hat einen eigenen Leistungskatalog...musste nach der letzten ambulanten Kur sogar eine Differenz zum Solebad zahlen, weil die Therapiestelle dem Katalog nicht komplett angeglichen war.
    In Zukunft erfrage ich vorher jeden Posten einzeln.

    Ich persönlich komme mit dem Klima im Bad Kreuznacher Stollen besser klar....so stellt sich die Frage nicht mehr.

    Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen, Sylvia
    Die Sonne scheint immer, nur manchmal sind Wolken davor.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bad Buchau zur Reha !!!
    Von Unregistriert im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 08:28
  2. Reha-Nachwehen
    Von JeRe im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 20:38
  3. Mit Entzündungsschub in die Reha?
    Von Specki im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 20:53
  4. Teilstationäre Reha - wie es war
    Von JeRe im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 12:30
  5. Reha ?
    Von silves im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 23:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0