» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    24

    Muskelkrämpfe hoch 4000

    Hallo Alle hier ,

    ich lese und leide und kaempfe fleissig hier mit ...
    jeden Tag
    oder jede Nacht ..
    ich kenne alle Arten des Schmerzes der mit MB verbunden ist
    doch die letzten Naechte sind jetzt wieder gekennzeichnet von diesen furchtbaren Muskelkraempfen , die mir den Schlaf rauben !!!
    ich habe bis jetzt noch kein Mittel dagegen gefunden und bin im Moment doch sehr verzweifelt :
    ich nehme Magnesium , Waermeflasche, Ibufrof 800 plus Tramal retard, Myorelaxianten oder wie die heissen , es mildert
    doch diese Kraempfe im ganzen Ruecken sind tagsueber durch Schonhaltung zu vermeiden
    doch nachts !!!die Hoelle

    wisst ihr Rat ???ein Mittel?????

    ich bin Euch sehr dankbar

    verzweifelte Gruesse

    Tanah

  2. #2
    casus Gast
    Hallo Tanah,

    kannst du die Krämpfe näher beschreiben. Kannst du dich dann nicht bewegen, bleibt dir der Atem weg, musst du ganz still liegen bleiben? Ist es ähnlich wie Wadenkrämpfe oder eher Verkrampfungen? Hast du mit Arzt und/oder Therapeuten gesprochen?

    Grüße
    casus

  3. #3
    Klatschmohn Gast
    Wo im Rücken hast Du die Krämpfe? Kannst Du die genauer beschreiben?

    Liebe Grüße,
    Klatschmohn

  4. #4
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    1.673
    Ooooch Tanah!!!!

    Unter anderen Umständen hätte ich Dich viel, viel lieber mal wieder hier angetroffen!!! Es tut mir soooo leid, daß es Dir so schlecht geht. Komm lass Dich , und noch mal !!!!! Ich weiß, das hilft nicht gegen die Krämfe, aber eine Streicheleinheit für die Seele tut manchmal auch gut, oder?
    Du schreibst: "wieder", .... das heißt, Du hattest diese Krämpfe schon mal?!?! Was sagt denn Dein Doc dazu??? Vielleicht kommen die Krämpfe von einem Medikament???
    Ich kann Dir da echt gar nicht weiterhelfen! Vielleicht hilft Dir ja ein warmer Bauch- Rückenwickel?!?!?!

    Schade, daß Du so wenig mitschreibst, .... so begegnet man sich so selten!! Wünsche Dir gute Besserung!!

    Alles Gute, ... Marita!!

    Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder die Hälfte von dem täte, ....
    .... was er von dem Anderen verlangt!

  5. #5
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    148
    Hallo Tannah,

    mir ging’s genauso wie dir, ich hatte wahnsinnige Rückenkrämpfe, die mich nachts bei der kleinsten Bewegung gepackt haben. War sogar beim Notdienst im Krankenhaus weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, die krampflösende Spritze hat aber nur minimal was gebracht.
    Die Rheumaambulanz hat das dann als Auswirkungen eines Megaschubs diagnostiziert, der sich auch im Blutbild gezeigt hat und mich sofort in die Tagesklinik eingewiesen. Dort wurden mir mit Valoron und Tillidin die ärgsten Schmerzen genommen, damit ich überhaupt Physiotherapie machen konnte. Dann wurde ich auf Enbrel umgestellt, seit dem ist der Schub besiegt und die schlimmen Krämpfe haben sich auch verabschiedet.

    Könnte es bei Dir auch die Auswirkung eines Schubs sein? Da entzünden sich ja auch gern mal die Sehnen- und Muskelansätze z.B. an den Dornfortsätzen und das kann Krämpfe machen.

    Alles Liebe und gute Besserung!
    Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag

    Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!

  6. #6
    Rolf Gast

    Daumen hoch Muskel

    He DuTanah
    MUskelkrämpfe oder verspannungen das ist die Frage.
    Bei Verspannungen (der Muskel verkürzt sich des wegen tut der so Geil weh)
    Sind auf jeden Fall Dehnübungen für die Muskl wichtig und deine Wirbelsäule müßt mal von einen KG Terapeuten gestreckt werden(Manuelle Terapie)Mein Terapeut gibt mir immer wieder Tipps wie ich Dehnen soll .der Schmerz kommt ich Dehne und bei Starken Schmerzen mehr und der Schmerz geht
    Medikamente
    Myospasmal nur für die Nacht Muskellöser danch bis DU Down
    Dehnübungen ? rolfn@ arcor.de Deine Telefon Nr, ich ruf zurück
    Lebe Den Tag
    Rolf

  7. #7
    Berggeist Gast
    Hallo Tanah,

    http://www.schmerzzustaende.de/myogelosen/ könnte das bei Dir zu treffen?
    Wenn ja dann hilft nur eine gute Massage

  8. #8
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    24
    Danke fuer Euch fuer die Antworten , die Tips und das Knuddeln :-))))))

    also es ist weder eine Verkrampfung , noch eine Verspannung , sondern regelrechte Muskelkraempfe wie in den Waden , nur im Ruecken , mal oben ,mal Lenden usw immer abwechselnd .
    Hatte das jetzt drei Naechte lang , so wie es Fleure beschrieben hat : dann kann ich fast nicht mehr raus aus dem Krampf und auch nicht mehr atmen ..durch vorsichtigen und schneckentempo Stellungswechsel verzieht sich der Krampf , kommt aber bei jeder Bewegung wieder , oder zB Niesen oder Husten , und dann denke ich , ich sterbe ...
    Waerme hilft dh lindert etwas , Massage geht nicht weil jede Beruehrung wieder einen Krampf ausloest .
    Am Tage , bei Bewegung bessert sich der Zustand , liegen ist sehr schlimm.
    Myospasmed kenn ich nicht , bekomm ich das ohne Rezept ?

    liebe Gruesse und vieieieieielen Dank

    Tanah

  9. #9
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    541
    Liebe Tanah,

    bitte geh unbedingt zum Arzt. Es kann vielleicht eine ganz andere Erkrankung dahinter stecken.

    Es kann eine starke Blockierung der Wirbel sein, die bei Ruhe und entspanntem Liegen sich alleine "deblockieren" will. Das würde dafür sprechen, wenn du bei Husten und Niesen schlimme Schmerzen hast.

    Wie würde sich z.B. eine Rippenfellentzündung zeigen ? Verursacht sie die gleichen Schmerzzustände ? Mein Arbeitskollege hatte vor 3 Jahren so etwas. Er konnte nicht liegen, nicht richtig atmen usw. Und war sehr lange krankgeschrieben.

    Schiebe es nicht auf die lange Bank und gehe bitte bald zum Arzt. Dann hast du Gewissheit, woher die Schmerzen kommen und dir wird hoffentlich schnell geholfen !!!
    Viele liebe Grüße von
    Monika

    "Was immer auch geschehen mag, verliere niemals die Freude deines Herzens."

    Sri Chinmoy

  10. #10
    koli Gast
    Hallo, jo das kenne ich zu genüge, die kleinste Bewegung und man meint man überlebt es nicht .

    Es wird immer schlimmer und man bewegt sich kaum noch, meine Frau hat schon eine menge Nachts mit mir mitgemacht , immer dieses vor Schmerzen aufschreien, aber was soll man machen wenn es so doll weh tut .
    Aber bei mir war auch ein Wirbelbruch vorhanden, daher ist es sehr schwer zu sagen wie schlimm die Schmerzen sonst gewesen wären .

    Mein Rheumadoc hat mir Musaril verschrieben, das ist nen Muskellöser, welcher aber bei mir in Aggressive umgeschlagen ist und ich kaum noch zu ertragen war .
    Lass aber mal schauen, ob nicht doch vielleicht ein wenig mehr dahinter steckt, bei mir wurde es auch viel zu spät bemerkt das ich nen Wirbelbruch hab.
    Und zu den Medis muss man ein gespaltendes Verhältnis haben, weil einige haben es bei mir auf dem Ruhrpotttreffen mitgekriegt, ich habe Tillidin Tropfen genommen( sind der hammer schlechthin), ich bin förmlich weggetreten und war wie in Trance aber geholfen haben diese mist Tropfen gegen die Schmerzen auch nicht.
    Ich wünsche Dir das es besser wird und das Du den richtigen Arzt findest der Dir auch helfen kann.
    Mfg Detlef

  11. #11
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    1.673
    Hallo!!

    Musaril habe ich auch schon genommen und bei mir hat sich das nicht so ausgewirkt, .... ich war eher lammfromm, weil ich nur noch neben mir stand und alles lustig fand, was gar nicht lustig war!!! Die waren für mich so, wie ich mir Rauschgift vorstelle!! Ich schwebte nur noch und die Schmerzen ließen auch bald nach!!


    Alles Gute, ... Marita!!

    Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder die Hälfte von dem täte, ....
    .... was er von dem Anderen verlangt!

  12. #12
    Monika Gast

    Hallo

    Durch Zufall bin ich zu diesem Thema gekommen. Vor 3 Jahren hatte ich auch diese Krämpfe in der Rückenmuskulatur. Bewegung war unmöglich, atmen schon zu viel.
    Einmal ist es passiert, nachdem ich im Möbelgeschäft (sehr) lange auf einem Massagesessel gesessen habe, und dort alle Programme ausprobiert habe . Danach mußte ich mit Rollstuhl direkt in die Notaufnahme, weil ich mich nicht mehr rühren konnte.
    Ein anderes mal lag ich auf der Liege bei der Physio. Die Therapeutin wollte das Kopfteil hochmachen, es ist aber (mit mir!) nach hinten runtergefallen.
    Diagnose lautete Entzündung der Zwischenrippenmuskulatur und -nerven. Weiter untersucht wurde es nicht.
    Für mich bedeutete das mehrere Monate Bettarrest mit Schrei-Schmerzen.

    Seit dem hatte ich das Gott sei Dank nicht mehr, weiß auch nicht, ob das vom MB kam.

    LG Moni

  13. #13
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    Hallo Monika,

    ich denke nicht, dass es eine Entzündung war, wenn es sofort nach so kurzer Beanspruchung der besonderen Art aufgetreten ist. Da spricht doch viel mehr für eine massive Blockade...! Und dass dann bei Bett-Arrest die Schmerzen noch schlimmer werden ist klar....

    Aber zum MB gehört das sicher!

    Ich hatte so was schon mal im Ansatz (ich habe aber noch eine Positition zum Schlafen gefunden) - und mit Dorn-Therapie und anderer manueller Therapie habe ich das gut wieder weg bekommen!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  14. #14
    Monika Gast
    liebe Lydia, schlaf gut.



    und das Du mir schon so oft geholfen hast

    LG Moni


  15. #15
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.212
    gern geschehen



    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kopf hoch?!?
    Von optimum_prime im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 23:51
  2. Kaliumwert zu hoch !
    Von Sabine im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 11:29
  3. CK Werte zu hoch. Kennt sich jemand aus?
    Von Ninchen im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 20:56
  4. Hoch im Norden / Treffen im Süden
    Von Sonnenschein im Forum Junge Bechterewler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 13:42
  5. Muskelkrämpfe bei MB
    Von r.klute im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0