» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    smithi25 Gast

    Schmerzenausstrahlung bis in den Magen??

    Hallo Leute,

    ist es einen von euch auch schon so ergangen, dass die Rückenschmerzen in der unteren Wirbelsäule bis in den Magen ausstrahlen, so das man schon von Magenschmerzen sprechen kann??

    Das habe ich nicht oft, aber in letzter Zeit kam´s vor. Das beunruhigt mich doch etwas...

    Freue mich über jede Antwort...

    gruß smithi

  2. #2
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    1.750
    Lieber smithi,

    ein Ausstrahlen in den Magen kenne ich nicht. Vielleicht sind es eher die Medikamente, die deinen Magen durcheinander bringen? Und auch Schmerzen können "auf den Magen schlagen".
    Wenig Magendrücken
    wünscht
    Maiglöckchen

  3. #3
    smithi25 Gast
    hallo maiglöckchen,

    klingt verrückt, aber die medikamente sind´s nicht. vertrage ich bisher gut, auch ohne magenschutz...

    ich stelle aber fest, das die schmerzen hinten im rücken seltsamerweise bis in den magen reichen

  4. #4
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    19

    Hallo

    Hi smithi


    Ich kenne das nur das ich von den rückenschmerzen herzschmerzen bekomme!!!! Vielleicht ist auch möglich das die schmerzen im unteren rücken auch nach "vorne" strahlen!!!Mein Arzt meinte jedenfalls damals wo ich das hatte, das es normal wäre das der Schmerz nach vorne strahlt!!!

    Gur trotzallem weiss ich nicht ob es auch in den magen strahlen kann aber kannst ja mit deinem doc einfach drüber sprechen!!!


    Gruss bebe

  5. #5
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    372
    vor allem immer wieder checken lassen. Meine Rückenschmerzen, die über sich steigernde Magenschmerzen, bis in den Brust/Schulterbereich ausdehnten und bei mir die Angst auslöste ich hätte vielleicht einen Herzinfarkt, stellte sich als hübsche Gallenkolik heraus.


    LG

    Michael
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln.
    Meine Bechti-Homepage "http://www.microh.de"

  6. #6
    Sonja Gast
    Hallo smithi!

    Also mir geht es im Moment ebenso!

    Seit ein paar Tagen habe ich Rückenschmerzen,die dann bis zum Oberbauch,etwa Magenhöhe ausstrahlen.

    Ich habe mir auch schon überlegt,ob die Schmerzen nun vorne losgehen und nach hinten ausstrahlen oder andersrum.

    Aber ich merke schon,dass die Wirbelsäule in diesem Bereich wieder heftig schmerzt und Medikamente,die dem Magen schaden,nehme ich gerade auch nicht.

    Irgendwie schmerzt alles ringförmig!

    Wenn du das auch hast....vielleicht liegt es doch am Bechterew!

    Viele Grüsse von Sonja!

  7. #7
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    309

    Kenne das auch

    Hallo Smithi,

    kenne diese Beschwerden auch. Da weiß ich dann als nicht, hab ich´s jetzt auf´m Magen oder kommts vom Rücken?

    Wenn du das Gefühl auch kennst, als wenn zu einen Ring um deinen Brustkorb hättest, der sich zuzieht, dann kann man auch das Gefühl bekommen etwas mit dem Magen könnte nicht stimmen.

    Letztens erst, war ich beim Heilpraktiker und der stellte über die Augen fest, das mein Magen rebeliert und was hat er gemacht? Er hat mir hinten rechts (an der Wirbelsäule) reingespritzt (was höllisch weg tat). Da hat er gemeint, das sei der Akupunkturpunkt für den Magen gewesen und der tut eben jetzt weh.

    Verrückt nicht?

    Versuch´s doch mal mit Akupunktur, villeicht gibts ja Linderung.

    LG

    Alexandra

  8. #8
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Smithi,

    JAAAAA!

    Hatte es schon bei einem blokierten Wirbel (gleiche Höhe wie Magen).
    Die Mobilisierung hatte ein Blitzheilung der Magenbeschwerden gebracht.

    Ciao

    Nelly

  9. #9
    Chris Gast
    Hallo wie Michael schon angeraten hat, auf jeden Fall mit Arzt besprechen. Ursachen können vielfälltig sein.
    Wenn mein Bechterew wieder einmal meint, sich von seiner besten (sprich schmerzhaftesten) Seite zu zeigen schlägt es mir buchstäblich auf den Magen. Mir hilft dann meist eine Schonhaltung und eine Wärmflasche auf den Bauch, damit die Schmerzen im und um den Magen herum sich wieder auflösen.
    Mein Arzt spricht von Verkrampfungen aufgrund der Schmerzen im Rücken und Brustkorb.
    Medikamentenunverträglichkeit liegt wohl in meinem Fall nicht vor. Wenn´s ganz arg ist, hilft mir ein heisses Wannenbad.
    Versuch´s einfach mal.

  10. #10
    smithi25 Gast
    hallo leute,

    vielen dank für eure antworten.

    bin schon wieder schlauer...

    gut das es das forum gibt...

    viele grüße

    smithi

  11. #11
    Schaeferreiner Gast
    Ich habe morgens auch häufig starke Rückenschmerzen, zum einen BWS aber oft besonders LWS. Ich habe festgestellt, dass der Darminhalt mitunter heftig auf die versteifte Wirbelsäule drückt. Nach dem Toilettengang entspannt sich das allmählich.

  12. #12
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    149
    Hallo smithi,

    das ist ja ein ziemliches Orakeln hier,
    ich habe beides schon durch- einmal warens Magengeschwüre, nachdem ich den Schmerz so ringförmig um den Brustkorb erlebt hatte, das andere Mal wars ne Blockierung der BWS.

    Ich glaube, in diesem Falle ists auf alle Fälle nötig, den Arzt zu fragen.
    Wünsche Dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!!

    Lieben Gruß
    Ulrike

  13. #13
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    121

    Cool Wirbelkörper und Organe!

    Hallo zu diesen Thema möchte ich auch was beitragen, jeder Wirbel ist auch einen Organ zugeordnet. beginnend mit dem Atlas C1 bis zum Ledenwirbel L5 und dann noch das Steißbein.
    Der Brustwirbel - Th 7 zum Beispuel steht für die Organe Bauchspeicheldrüse und Zwölffingerdarm. Im Körper können dadurch Geschwüre, Gastritis und Verdauungsprobleme auftreten. Ein guter Physiotherapeut kann durch die Behandlung der Wirbelsäule auch Organe beeinflussen, oder man denke an Osteophaten, welche Probleme im Magen an den Zehen behandeln.
    So hat man zum Beispiel bei Steißbeinschmerzen, -Entzündung ( tritt häufig auch bei MB auf ) auch Probleme mit dem Mastdarm.
    Also sowohl kann ein Organ Schmerzen in der Wirbelsäule bereiten als auch umgekehrt.

    Alles Gute wüscht euch
    Boromir

  14. #14
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.223
    Hallo Smithi,

    ich würde dir einen Rundumschlag empfehlen: Bei der Physiotherapie eine Deblockierung der Wirbel versuchen, aber gleichzeitig (vor allem wenn du Diclo oder andere NSAR nimmst oder andere Tabletten, die auf den Magen gehen können) eine Magenspiegelung, um ein Geschwür auszuschließen und ein Ultraschall oder auch Röntgen von der Galle, um da Steine auszuschließen!

    Meine Nachbarin ist mal 3 Jahre lang auf nervösen Magen behandelt worden, bis sie sich dann nach einer Not-OP im KH wiederfand, neben sich ein Säckchen mit ca. 100 Gallensteinen....So was sollte man bei Oberbauchbeschwerden dann lieber ausschließen, solange es noch ungefährlich ist...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spondylitis und Magen-Darm-Beteiliung
    Von Boromir im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 14:01
  2. Aua, mein Magen! Piroxicam ade!
    Von Ulmka im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 07:14
  3. der magen macht mir kummer
    Von tina2 im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.05.2004, 08:06
  4. Magen-Darm-Probleme und MB
    Von Astrid im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 23:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0