» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395

    Frage Kaliumwert zu hoch !

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab da mal wieder eine Frage

    Gerade hab ich einen Anruf bekommen von der Rheumaklinik in der mein Sohn in behandlung ist. Leider war es nur die Krankenschwester, ein Arzt war nicht mehr im Hause.
    Sie teilte mir mit das der Kaliumwert von Sohnemann zu hoch ist, ansonsten das Blutbild aber o.k sei
    Meine Fragen was dies nun heißt konnte sie nicht beantworten

    Nun hab ich ein wenig gegoogelt und fand dabei das ein zu hoher Wert zu Herzversagen führen kann oder eine Nierenerkrankung aufweisen kann

    Und nun??????

    Ich denke doch wenn es so tragisch ist, müßten sie es mir doch mitteilen...oder?
    Allerdings was ich so mitbekomme wie mein schwer kranker Vater in den Kliniken behandelt wird, kommen mir da arge Zweifel.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit einem zu hohen Kaliumwert ?
    LG Sabine


  2. #2
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    2.745
    Hallo Sabine,


    Herz würde ich in erster Linie nicht sagen. Eher die Nieren. Trinkt dein Sohn genug ? Ansonsten würde ich vermuten, er ist "zu" gut mit Kalium versorgt, jedoch durch mangelndes Trinken wird es nicht im Verhältnis richtig ausgeschieden.
    Gehe mal auf www. medicine-worldwide.de
    Da stand einiges Interessantes.
    Gruß
    Andrea

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395
    Er trinkt genug...mindestens 2 - 3 Liter am Tag


    Na dann geh ich da mal lesen...danke
    LG Sabine


  4. #4
    Gast_01 Gast
    Hallo Sabiene,

    das Kalium ist tatsächlich für das Herz. Bei mir ist der Wert auch oft nicht okay aber das liegt an folgendem. Wenn sie zu lange abstaun bei der Blutentnahme stimmt der Wert nicht mehr. Da ich schlechte Venen habe, ist das bei mir fast immer der Fall. Der Kaliumwert ist sehr empfindlich. Lass es einfach nochmal überprüfen und achte darauf, dass sie nicht lange abstaun auch vor dem einstich nicht.

    Alles Gute

    Melly

  5. #5
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Sabine,

    die Frage ist erstmal, wieviel der Kaliumwert zu hoch ist? Gerade eben über dem Grenzwert oder deutlich? Bei ersterem ist es sicher ein Fehler....

    Melly hat recht: wenn die Vene zu lange gestaut wird, platzen die Zellen - und die enthalten ganz viel freies Kalium, das dann im Serum landet und den Wert verfälscht.

    Bei uns in der Praxis ist der Wert bei fast allen Patienten auch zu hoch, weil die Blutproben so lange unterwegs sind (bis Hamburg). Auch dabei platzen im Blutkuchen unter dem Serum die Zellen und das Kalium steigt ins Serum.

    Wenn ich wirklich den Kaliumwert wissen will, darf ich erstens nur ganz sanft die Vene stauen und muss zweitens die Probe sofort zentrifugieren und dann das Serum abziehen in ein frisches Röhrchen - nur dann kann der Wert durch den Transport nicht verfälscht werden! Eine Alternative wäre es, die Blutprobe sofort nach der Entnahme im KH-Labor zu untersuchen (aber sowas geht eben nur im KH).

    Ich würde bei deinem Sohn das ganze erstmal beobachten: ist der Wert beim nächsten Mal wieder so hoch (und wurde dabei nicht ewig lange die Vene gestaut!), dann solltet ihr der Sache nachgehen.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  6. #6
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    53

    Kaliumwerte zu hoch

    Hallo Sabine,

    empfehle Dir das Buch " Was verraten meine Blutwerte "

    von Vera Zylka-Menhorn
    Govi Verlag
    ISBN 3-7741-0784-X

    Erfährst dort alles über Blutwerte.

    Gruß Wolfgang
    W. Eggert

  7. #7
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395
    für eure Antworten

    Nun bin ich ein wenig beruhigter und werde abarten was bei der nächsten Blutabnahme rauskommt. Ich wußte ja nicht das es so schwierig ist mit diesem Wert
    Termin haben wir erst wieder im Herbst.

    Werde aber zwischendurch zum Hausarzt gehen und ihm das erzählen...dann soll er noch mal eine Blutuntersuchung machen.
    LG Sabine


  8. #8
    Klaus Schneider Gast
    Hi Hallo Sabine,
    will mich einfach mal melden um zu zeigen, dass ich auch Deine Berichte lese. Hlefen kann ich leider nicht, da ich da auch keine Ahnung habe. Trotzdem drücke ich die Däumchen, dass das richtig verläuft bei Deinem Sohnemann.

    Es grüßt Dich und Söhnchen ganz herzlich

    Klaus

  9. #9
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    1.673
    Hallo Sabine,

    es wurde ja schon alles gesagt, aber ich möchte Dir einfach eine Ladung Kraft senden und ich hoffe, Du hast Dich wieder ein wenig beruhigen können!!!

    Schlaf gut!!
    Alles Gute, ... Marita!!

    Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder die Hälfte von dem täte, ....
    .... was er von dem Anderen verlangt!

  10. #10
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395
    Hallo Klaus und Marita


    danke auch fürs Daumendrücken. Wird schon werden...wir haben schon soviel gemeistert.
    Nun kommt auch mal wieder alles gemeinsam..nun auch noch Post vom Kreiswehrersatzamt...er soll zur Musterung...bin ich echt gespannt was nun kommt.
    In der Rheumaklinik wurde mir gesagt das ich nur hinschreiben soll das er MB hat und bei ihnen in Behandlung ist. Na ich stell mich schon aufr jede Menge Ärger und Schriftkram ein ...ich kenn doch unser Glück!!!
    LG Sabine


  11. #11
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    2.745
    Hallo Sabine,


    soweit ich mich erinnern kann, hat dein Sohn noch sein ABi vor sich. Besorge Dir am Montag eine Schulbescheinigung und schicke diese ans Kreiswehramt.
    Buch würde ich aber auch gleich mit angeben, so kann man vielleicht für die nächste Aufforderung vorarbeiten.
    Wenn die lesen, daß dein Sohn noch zur Schule geht, wird er eh zurück gestellt. Schulbildung geht vor Wehrdienst.


    Gruß
    Andrea

  12. #12
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395
    Hallo Andrea,


    die Schulbescheinigung haben sie schon...gilt aber immer nur pro Schuljahr

    weil die Schulpflicht in der 11. Klasse schon erfüllt ist.
    Und er ja theoretisch jederzeit abgehen könnte.

    Also kann ich die neue Bescheinigung erst wieder im Herbst hinschicken...wir

    haben aber eine Frist von 14 Tagen bekommen....da bleibt mir nur

    die Rheumaklinik. Die Briefe von denen sind echt knallhart.
    LG Sabine


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muskelkrämpfe hoch 4000
    Von Tanah im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 23:16
  2. Kopf hoch?!?
    Von optimum_prime im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 23:51
  3. CK Werte zu hoch. Kennt sich jemand aus?
    Von Ninchen im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 20:56
  4. Hoch im Norden / Treffen im Süden
    Von Sonnenschein im Forum Junge Bechterewler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0