» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    28

    Rückenmuskulatur

    Hallo allerseits,

    mir geht es zur Zeit relativ gut. Na ja, irgendetwas zwackt immer, aber immer was anderes. Ich kann mich nachts sogar umdrehen, aber jetzt spüre ich jede Nacht nach ca. 5 Std. Schlaf jeden einzelnen Muskel im Rücken. Nach ein paar Stunden geht es weg um in der nächsten Nacht wieder zu kommen. Je länger ich liege, desto stärker. Kennt das jemand? Ich habe partout keine Lust mehr zum Arzt zu gehen. Der hält mich langsam aber sicher für bescheuert.

    Viele liebe Grüße
    Claudie

  2. #2
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350
    Hallo Claudie,

    habe auch in letzter zeit immer öfter Rückenschmerzen in der oberen WS. Vorallem beim Liegen und die letzten zwei Nächte waren schrecklich. Trotz Saunabesuch. Tagsüber geht es dann besser, von den anderen Wehwechen mal abgesehen, die nimmt ja man schon in kauf. Ich gehe nächste Woche wieder zum Orthopäde, der denkt bestimmt auch von mir dass ich spinne, aber so möchte ich nicht über Weihnachten kommen. außerdem will ich mir Rat holen, ob ich ins Fitness-Studio soll/kann oder nicht um meine Rückenmuskulatur aufzubauen. Mal sehen was er sagt. Zudem ist ein Arzt doch wohl da, um einem zu helfen, denke ich jedenfalls, der verdient ja auch sein Geld mit uns, also wird er meinen Besuch wohl ertragen müssen. Bis jetzt war er ja auch immer sehr nett gewesen und hat schon viel ausprobiert um mir zu helfen. Wenn deine Schmerzen zu groß sind, würde ich schon hingehen, egal was er denkt oder zu einem anderen, wenn es so einen noch gibt.
    Viele liebe Grüße Susanne

  3. #3
    susvonwedel Gast

    Fitnessstudio

    Hallo Susanne,
    wollte Dir nur etwas über Krafttraining sagen, ich habe Diplom Fitness Ökonom studiert und glaube mir, Deine Muskulatur wird es Dir danken, wenn Du regelmässig trainieren gehst. Die Versteifung der Wirbelsäule kannst Du toll aufhalten und falls Du verspannt bist , was die meisten ja leider sind, versprech ich Dir , es wird besser. Such Dir aber auf jeden Fall ein gutes Studio, wo Du Betreuung hast, das ist das A und O. Sonst kannst Du auch schnell Deinem Körper eher Schlechtes tun.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  4. #4
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    789

    Daumen hoch Sport ? Ja bitte !

    Ich kann dieser Aussage nur zustimmen.Je mehr ich mich sportlich betätige,desto besser geht es mir. Ich gehe selbst dann,wenn ich akute Beschwerden habe. Ich weiss,das kann nicht jeder,aber mir tut es schon gut zu wissen : "du hast dich nicht hängen lassen; - du lässt dich nicht kleinkriegen".
    Liebe Grüsse Gaby

  5. #5
    Scarlett Gast
    Hallo Ihr

    Ich habe Rheuma (bzgl. Bindegewebe bzw. Weichteilrheuma, Sjögren-Syndrom)) und MB im Anfangsstadium, also ich kann eigentlich kaum klagen. Im Vergleich zu anderen im Forum geht es mir ausgezeichnet.

    Mich stören eher die ständigen Kleinigkeiten, die einen ernsthaft auf den Docht gehen können
    Meinem Knöchel geht es mittlerweile wieder gut. Dafür bin ich aber heute morgen annähernd 2 Stunden wie auf Nägeln gelaufen. Ich hätte schwören können, jemand hat mehrere Dachnägel in meinen Hausschuhen platziert
    Rückenbeschwerden (ich sag bewusst nicht Rückenschmerzen) gehören zu meinem Alltag. Anfangs musste mein Freund kontrollieren, ob mich was gestochen hat. Mittlerweile weiß ich, dass mich nachts nichts sticht, geschweige denn tagsüber.
    Ich empfinde die Rückenprobleme und das Nägellaufen, den Knöchel usw. nicht unbedingt unaushaltbar schmerzhaft, aber es kann einem derwegen auf den Docht gehen. Dies wiederum ruft im Körper einen Stresszustand hervor, und der Rest lässt nicht lange auf sich warten.
    Nachts vermutete ich manchmal, ich hätte falsch gelegen. Aber NEIN, es ist reinweg typisch für rheumatische Beschwerden.

    Kopf hoch und Kleinigkeiten ignorieren. Am Dienstag, wenn ich Urlaub habe, malere ich meine Küche. Danach kann ich mich zwar mindestens eine Woche nur eingeschränkt bewegen, aber da will ich durch.

    Ich mag niemanden auf die Füsse treten wollen, aber ich bin der Überzeugung, man (ich) braucht einen gewissen Antrieb, um den Tagesablauf nicht von den Problemen beherrschen zu lassen.

  6. #6
    Radoni Gast
    Hallo Claudi,

    diese Phasen habe ich auch. Dann kann ich ab 4:00 nicht mehr liegen und muss aus dem Bett. Das unterscheidet den entzündlichen Rückenschmerz vom "normalen" Rückenschmerz. Der "normale" Rückenschmerz bessert sich bei entlastender Lage. Der entzündliche nicht. Als ich das erste Mal so eine Phase hatte, dachte ich, ich hätte Nierenkoliken auf beiden Seiten weil der Schmerz durch die Lage(Rücken, Seite, Bauch) nicht beeinfussbar war. Meine Frau fuhr mich nachts ins Krankenhaus und als ich dort war, war der Schmerz schon erträglich. Das war mir auch etwas peinlich aber ich wusste damals noch nichts vom MB.
    Wenn ich es wieder habe, muss auch immer aufstehen und mich bewegen. In Extremfällen ist die Nacht dann wirklich vorbei.

    Ich kann Dir nur den Tipp geben, geh zum Arzt und "geh im auf die Nerven". Ich habe früher den "Fehler" gemacht, den Arzt zu wechseln weil es mir langsam peinlich war. Der Arzt kann die Dringlichkeit und Deine Schmerzen nur nachvollziehen, wenn er auch weiß, wie oft Du schmerzen hast.
    Die einen Ärzte nehmen einen dann ernst, andere drücken den Ptienten in die Psychoschiene (leider).

    Ich habe nun seit einigen jahren einen festen Arzt, der mich kennt und weiß, wie sch.... es mir oft geht. Das halte ich für sehr wichtig.

    Schöne Grüße und gute Besserung,
    Jörg

  7. #7
    Ninchen Gast
    Hallo Claudie,



    ich möchte mich den Worten von Jörg anschließen. Auch ich bin der Meinung, dass man den Ärzten erst mal ziemlich auf die Nerven gehen muss um wirklich ernst genommen zu werden,. Auch ich bin ca. 4 Jahre von einem zum anderen gelaufen und habe gedacht, dass es wohl am Arzt liegen muss wenn keine Diagnose gestellt werden kann.



    Erst als ich mich dazu entschlossen habe bei einem zu bleiben, damit er die Sache längerfristig beobachten kann und nachdem es eine riesige Auseinandersetzung gegeben hat ging es ein Stück weiter. In der Zwischenzeit hat sich wenigstens geklärt, dass die Schmerzen entzündlicher Natur sind da Cortison anschlägt. So bin ich in Richtung Diagnose doch schon etwas weitergekommen.



    Also dran bleiben und viele Grüße



    Ninchen

  8. #8
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Scarlett,

    hab eine Frage an Dich, denn ich hab eine Freundin mit Sjörgiensyndrom.
    Wie machst Du es beim Ausgehen, es bleibt ja ständig das Problem mit den Munschleimhäuten und kann man nicht Alles essen... Meine Freundin hat da grosse Probleme und nimmt sich mittlerweile ihr Essen mit.

    Ciao,

    Nelly

  9. #9
    Scarlett Gast
    Hallo Nelly,

    Mundtrockenheit habe ich mittlerweile relativ selten, aber wenn dann mit starken Schleimhautreizungen, entzündeter Zunge usw. Einmal gings über 8 Wochen am Stück, da habe ich aber lediglich Getränke für unterwegs mitgenommen. Bin eh kein Vielesser. An Ersatzspeichel will ich garnicht denken, brrr.

    Grösstes Problem waren eher meine trockenen Augen. Vom vorigen November bis diesen August hatte ich ständig feuerrote schmerzende und lichtempfindliche Augen. Ich vertrage mittlerweile weder Klimaanlagen in Supermärktes, falsch eingestellte Heizungsluft im Auto usw.
    Seit August habe ich auch damit Ruhe *toi toi toi und komme momentan auch ohne Gel über die Runden.

  10. #10
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350

    Fitness-Studio

    Hallo Susanne,

    vielen Dank für Deinen Rat. fühle mich gleich viel mehr bestärkt dort hinzugehen, wenn man von jemandem das gesagt bekommt, der das ganze studiert hat, und ich denke, dass du dich auch sehr gut aus kennst damit. Morgen habe ich meine erste Fitness-Stunde, wie das wohl sein wird? Mein orthop. rät mir, das zu machen, erstmal über einen Zeitraum von 8-12 wochen, dann sieht man weiter. Behandlungen wie KG usw. bekomme ich erst mal keine.(Dafür Tabletten für den Fall der Fälle, Ibu 600) Sonst hätte ich nur noch Termine, meinte er. Hoffentlich macht es mir auch Spaß. ????
    Liebe Grüße von susanne

  11. #11
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350

    Fitness-studio

    hallo Susanne,

    also ich war heute im fitness-Studio.

    Leider geht an den Geräten gar nichts. Ichhabe sofort die bekannten Schmerzen, nach nur 2-3 Wiederholungen an den Geräten., Gewichte gleich null. Die "Lehrerin" zeigte und probierte mit mir an 3 verschiedenen Geräten und zum Schluß ohne Geräte am Boden, aber da ging dann auch schon nichts mehr, sodass wir aufgehört haben und es nächste Woche nochmal versuchen wollen. Schade, eigentlich hatte ich gehofft, alles auf diesem Weg schnell in den Griff zu bekommen. Selbstverständlich mußte ich mich vorher per Radfahren aufwärmen 15 min, wobei ich auch schon ganz leichte Beschwerden hatte. Für
    nächste Woche versucht sie noch einen Krankengymnasten heranzuziehen. Soviel zu meinem Fitness-Studio-Ausflug.


    Vielen Dank für die allerseits gut gemeinten Ratschläge und liebe Grüße an alle von Susanne

  12. #12
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.159
    Hallo Susanne,

    schade, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast

    Hast du denn schonmal den Gymnastikkalender vom DVMB gesehen? Da sind sehr gute Übungen (hauptsache Boden, aber auch mit Ball, Theraband, Stange) drin, die eigentlich zumindest teilweise auch im Schub machbar sind (zumindest habe ich die bei der KG im KH im Schub bekommen und dadurch wurde der Schub besser!).

    Vielleicht solltest du mal mit diesem Kalender ins Fitnesstudio gehen und anhand der abgebildeten Übungen die passenden Studioübungen raussuchen?

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  13. #13
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    2.745
    Liebe Scarlett,


    in deinem Posting v. 11.12 hast du geschrieben, man braucht täglich einen Antrieb.
    Da kann ich dir nur Recht geben.
    Ich nehme mir jeden Tag etwas vor. Egal, ob ein einkaufen, Enten füttern oder ein bisschen walken.
    Abgesehen von dem Arzt und dem Doc.
    Hätte ich nicht jeden Tag ein "Ziel" vor Augen, würde ich nicht aus dem Haus gehen. Abends könnte ich dir dann sicher alle Talkshow Themen aufsagen...
    Es ist nur ein kleiner Schritt sich selber aufzugeben oder aufzuraffen.
    Zum Glück habe ich ja auch die Kinder, und die wollen jeden Morgen ihr Frühstück. Es würde auch alleine gehen, aber sie wissen, daß ich den Antrieb brauche.
    Gerade in den Schubzeiten muß man sich immer wieder überwinden, aber es soll so sein.

    Liebe Grüße
    Andrea

  14. #14
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350
    hallo Lydia,

    wo kann man denn den Kalender kaufen oder bestellen? In jedem Buchladen oder nur hier über das Forum, habe hier aber noch nichts dazu gefunden.
    Liebe Grüße von Susanne

  15. #15
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350

    Beim arzt

    hallo allerseits,

    war Dienstag beim Arzt. habe meine Beschwerden geschildert und er meinte nur "oh, Mädle". Mein Vorschlag mit dem Fitness-Studio hat er wohl dankbar aufgegriffen u. vorgeschlagen, ich soll dort hin. Wie es war, habe ich schon berichtet unter "Rückenmuskulatur". habe jetzt IBU 600 (Tabletten) bekommen und heute gleich mal eine ausprobiert, es wirkt zumindest im oberen Rückenbereich und meine Wirbelsäule fühlt sich fast gut an im Moment. Aber unten, um die Hüften, tut es immer noch weh. Leider. Ichhabe den Doc gefragt, wie es mit der Behandlung denn weitergeht, er meinte, wenn er mir jetzt noch KG aufschreibt, wäre das neben dem Fitness zu viel an Terminen für mich. (Vielleicht ist auch sein Etat erschöpft u. er sagt es eben so durch die Blume). Dann soll ich im Januar wieder kommen. Nur jetzt ... Fitness an den Geräten bekommt mir gar nicht, habe gleich unten die Schmerzen nach nur 2-3 wiederholungen, jetzt versuchen wir es nächste Woche nochmal. Wenn das aber auch nicht hinhaut, werde ich wohl wieder zum Doc gehen, oder was meint Ihr???? Liebe Grüße Susanne

  16. #16
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.591
    hallo susanne!

    als erstes: den kalender kannst du hier: http://www.bechterew.de/ bestellen.
    unter DVMB-service und dann bestellservice.
    da kannst du dir das bestellformular ausdrucken, ankreuzen was du haben möchtest und einschicken.
    ob es den kalender im buchhandel gibt weiss ich nicht, das bestellen ging bei mir aber schnell!

    ich will dir nichts ausreden, um gottes willen, aber wenn du im fitnesstudio so große probleme hast würde ich es lieber erstmal mit KG probieren!

    ich denke wenn du die geräte nicht benutzen kannst weil du schmerzen dabei hast bringt es ja nix.
    und nur fürs "bodenturnen" wäre mir das studio zu teuer!

    wenn du ein-zwei mal die woche KG machst und dazu so oft wie möglich die übungen von dem kalender könntest du dir erstmal eine grundlage schaffen und dann später steigern.
    im kalender sind auf viele kräftigungsübungen drin, nur eben "sanfter" als im studio mit gewichten.

    ich will nicht das training im fitnesstudio schlecht machen, nein, gehe selber regelmäßig, belaste mich auch ziemlich aber es tut mir gut und an meiner WS kann ich auch nicht viel kaputtmachen, ist eh steif
    aber wenn du schmerzen dabei hast ist es wohl nicht das wahre für dich

    bin gespannt was du weiter berichtest, ist ja nicht leicht das richtige für sich zu finden!

    alles gute dabei!

    nobbi

  17. #17
    Gast_02 Gast
    Hallo Susanne,

    den Kalender gibt es nur beim DVMB in Schweinfurt.
    Du findest nähere Infomationen H I E R

    Ich kann dir den Kalender für die täglichen Übungen auch nur sehr empfehlen.
    Übrigens wenn du in einer Bechtigruppe des DVMB in deiner bist, kannst du ihn auch über den Vorsitzenden bestellen, so habe ich das gemacht.

    Lieben Gruss
    Uwe

  18. #18
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    2.745
    Man kann den Kalender auch bei den Online Buchhandlungen bestellen oder direkt vor Ort.


    Gruß
    Andrea

  19. #19
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350
    hallo Nobbi,und die anderen,

    danke für den Tipp. Ich habe mir das Bestellformular schon ausgedruckt.

    Zum Thema Fitness-Studio: Ich bin nun schon das ganze jahr in therapeutischer Behandlung, fast jeden Monat, angefangen von manueller therapie mit x ISG Einrenkungen, dann 10 x Traktionen, und dann 12 x Fango mit manueller Therapie, was mir bis jetzt am besten bekommen ist. Mein Therapeut hatte vorgeschlagen die WS/LWS zu stabilisieren im Fitness-Studio und dazu hatte ich erst noch meinen Arzt gefragt, der sagte freilich gleich ja, denn das spart ja auch sein Budget (denke ich mal, wobei er eigentlich an die Gesundheit des Patienten denken sollte). Von meinem Ergebnis habe ich ja berichtet und fürs erste kostet mich das Fitness auch noch nichts. Nächste Woche will die "Lehrerin" noch einen Krankengymnasten hinzuziehen, mal sehen was der noch meint. Auf jeden Fall, wird`s wohl noch nichts mit den Geräten werden und das werde ich auch meinem doc berichten. Ich habe auch noch keinen Vertrag und wie du schon sagst, fürs Bodenturnen ist es mir auch viel zu teuer, das kann ich zu Hause auch machen. jetzt bin ich gespannt auf den Kalender, werde ihn gleich bestellen.
    Viele liebe Grüße von Susanne

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0