» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    12

    Topic Popular Schmerzen gehen nicht weg - was hilft?

    Hallo ihr Leidensgenossen,

    ich habe seit ca. 2 Jahren Morbus Bechterew und komme mit Verzicht auf Schweinefleisch und Alkohol soweit zurecht.
    Allerdings habe ich seit einigen Monaten jede nacht Rückenschmerzen. Ich will allerdings nicht jeden Tag NSAR / Schmerzmittel nehmen.
    Einen visoelastischen Matratzentopper habe ich bereits, bewegen tue ich mich auch jeden tag, bsp. Spazieren / leichten Sport / Schwimmen.
    Habt ihr eine Idee was hilft?
    Hätte noch überlegt das Medikament Wobenzym (https://www.wobenzym.de/?gclid=EAIaI...yAAEgK_7_D_BwE)
    zu nehmen.

    Freue mich über eure Tipps!

  2. #2
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.223
    Hallo Florian,

    Wobenzym kann bei leichteren Beschwerden Linderung bringen haben vor Jahren einige hier berichtet die es probiert haben - aber im akuten Schub hilft es nicht.

    Ist in deinem Bewegungsprogramm auch spezifische Bechterewgymnastik dabei? Wenn nicht solltest du das dringend aufnehmen, wenn nicht zur Schmerlinderung dann doch für die Beweglichkeit.

    Wenn das nicht hilft sind aber doch Medikamente angesagt - die Schmerzen werden ja durch Entzündungen ausgelöst und die sind auch schädlich...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  3. #3
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    12
    Hallo,

    solche Gymnastik mache ich noch nicht..

    Medikamente bleibt nur die große Chemie Keule - da Zögere ich noch mit - bin erst 24!

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.223
    Bestelle Dir mal bei der DVMB den Gymnastikkalender und die Gymnastik DVD, da sind viele gute Übungen drin. Und dann solltest du dir ein Rezept für Physiotherapie holen, vielleicht sogar Krankengymnastik und manuelle Therapie gleichzeitig. Die Gymnastik damit du die Übungen lernst und korrigiert wirst und die manuelle Therapie hilft mir meist besser gegen viele Schmerzen als Medikamente.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    884
    Hallo Florian

    Zunächst einmal ein herzliches willkommen hier.

    Die schmerzen in der Nacht entstehen durch Schlacken die bei der Entzündung entstehen und die in der Muskulartur eingelagert werden. Diese Schlacken werden durch die normale Blutzirkulation aus dem Muskel ausgeschwemmt. Da Du Dich nachts nicht bewegst sammeln sich die Schlacken an, der Muskel verhärtet und die Bewegung erzeugt Schmerzen.

    Wenn Du ohne Medikamente auskommen willst such Dir einen Job als Zeitungsbote und unterbreche dadurch deinen Schlaf, Du wirst weniger Medikamente brauchen, allerdings ist dieser Weg nicht jedermanns Sache.

    Ich selber bin als dauernd nachtaktiver Mensch 45 Jahre ohne Medikamente ausgekommen, 30 davon ohne zu wissen das ich Bechterew habe. Die dadurch enstandenen Versteifungen sind immens, das was Lydia da über Bewegung sagt kann ich nur voll und ganz unterstreichen.

    Bei der Verordnung von physikalischer Therapie ( Gymnastik, Massage etc.) kann dein Arzt Dir das als Verordnung außerhalb des Regelfalls aufschreiben, so kann er dir mehr aufschreiben.

    Dir alles gute

    Engelbert
    Allen jederzeit alles gute

  6. #6
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    213
    Gezielte Bechterew-Gymnastik ist ein wichtiger Baustein um Schmerzen gezielt zu bekämpfen. Nordic Walking ist auch gut, aber zuviel Bewegung kann auch Schaden verursachen z. B. Cox Arthrose. Im leichten Schmerzschub verzichte ich auf Schmerzmittel und trinke meine Spezialteemischung, Kurkuma, Ingwer mit einer Prise Pfeffer. 4 Tassen am Tag ersetzen eine IBU 400.
    Gymnastik außerhalb Regelfall habe ich schon viele Jahre.

    Liebe Grüße
    Manuela
    Die Vergangenheit ist meine Wurzel, der Stängel ist die Gegenwart, die Zukunft ist die Blüte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Was hilft bei chronischen Schmerzen in Ferse/Ansatz Achillessehne
    Von lpz1976 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 07:22
  2. Was mir nicht hilft
    Von moonraker-76 im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 17:30
  3. TNF -Therapie hilft nicht-was nun ?
    Von Charlotte im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 19:47
  4. leberwerte gehen nicht runter...
    Von jelli im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 15:03
  5. Remicade hilft nicht mehr !
    Von -Oliver- im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 09:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0