Hallo,

wie ihr vielleicht wisst bin ich gerade wieder von der Reha in Bad Kreuznach zurück gekommen. Die war für mich wieder wie immer ein Erfolg - ich bin vor allem wieder viel beweglicher geworden und meine 'verdrehten' Füße sind viel besser geworden.

Es gibt aber ein paar Neuigkeiten zur Karl-Aschoff-Klinik:

1. ist endlich die neue Kältekammer im Bau! Diese oder nächste Woche soll da wohl einiges angeliefert werden und für Januar 2020 ist tatsächlich die Einweihung geplant Das wird dann eine Kältekammer mit Vorkammer sein und mit -110°C in der Hauptkammer - also kein Vergleich zur bisherigen !

2. WLAN-Empfang ist auf allen Etagen in allen Zimmern möglich und im Gegensatz zum letzten Jahr läuft das WLAN jetzt auch stabil. Allerdings ist es sehr empfindlich auf zu viel Abstand zum Router. In meinem Zimmer hatte ich zum Beispiel guten Empfang auf dem Flur oder im Bad aber am Schreibtisch ist die Verbindung immer wieder zusammengebrochen. Deswegen habe ich hier auch nicht geschrieben in der Zeit in der ich in Reha war. Beim ersten Versuch eines Postings habe ich drei mal neu angesetzt und immer war die Verbindung weg als ich abschicken wollte (und damit war der ganze lange Text weg.... )

3. Der Radonstollen ist jetzt nicht mehr im Programm der Klinik enthalten und kostenpflichtig! Wer Glück hat bekommt vorher eine Kostenübernahme seiner Krankenkasse aber meine (pronova BKK) hat das abgelehnt. Andere hatten da mehr Glück, zum Teil auch bei der Rentenversicherung-Land. Bei mir hat eine Stollensitzung noch 29 Euro gekostet (teuer genug bei 12 Sitzungen) aber zum 1.11.19 ist der Preis noch mal gewaltig erhöht worden auf 50 Euro pro Sitzung! Als ich bei meiner Krankenkasse angefragt hatte sagte diese im nächsten Jahr solle der Heilmittelkatalog erneuert werden. Sollte da die Inhalationstherapie im Radonstollen neu aufgenommen werden könnte jede Kasse dann die Stollenkosten übernehmen. Aber ob das so kommt steht in den Sternen...

Liebe Grüße

Lydia