» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    869

    Diclofenac ! Wie lange wie viel ohne Nebenwirkung

    Hallo Ihr Lieben

    Dreizig Jahre bis zur Diagnose und dann nochmal 17 Jahre ohne Medikamente,
    das ist in etwa das, was ich an eigenen Erfahrungen bisher habe.

    Seit längerer Zeit spüre ich das nun, das der Bechterew an mir am nagen ist. Ich habe
    das Gefühl immer mehr nach vorne zu verkrümmen und mein Hals ist in seiner
    Drehbewegung stark eingeschränkt.

    Zwei Dinge habe ich seit dem geändert:

    1. Ich nehme wenn ich das Haus verlasse und mehr als 500m laufen will, Nordic Walking
    Stöcke mit, die benutze ich ca 20 cm zu lang und bekomme damit dann Druck auf die
    Schulter um mich aufrechter zu bewegen.

    2. Ich nehme morgens 75 mg Diclo in Retardform um den Kopf weiter drehen zu können
    ( Schulterblick beim Autofahren ) ohne vom Schmerz gebremst zu werden.

    Nun meine eigentliche Frage:

    Was meint Ihr:
    wie lange kann ich Diclo, in der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis, einnehmen ohne mit den bekannten Magenschleimhaut Problemen rechnen zu müssen? Bitte um Erfahrungsberichte!

    Meine Hausärztin läßt mir, in der Gestaltung meiner Bechterewtherapie, relativ freie Hand.

    Auf Eure Antworen freut sich

    Engelbert
    Geändert von Engelbert (04.09.2019 um 07:55 Uhr)
    Allen jederzeit alles gute

  2. #2
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    423
    Hallo Engelbert,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    Zur Frage wie lange Du Diclo nehmen kannst, habe ich keine Antwort. Das ist auch eher eine Frage, die von einem Arzt beantwortet werden sollte.
    Der dafür zuständige Arzt ist meiner Meinung der Rheumatologe. Er ist der Facharzt, der die Behandlung eigentlich leiten sollte.
    Es gibt ausserdem eine breite Palette an Medikamenten die an Stelle von Diclo in Frage kommen.
    Bei einer gesicherten Diagnose käme dann noch die Möglichkeit KG, Wassergymnastik oder Rehasport verordnet zu bekommen dazu.
    Also ein gutes Paket um mit der Erkrankung umgehen zu können.
    Darum am Besten zum Rheumatologen
    L.G.
    Gabi

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.176
    Hallo Engelbert,

    schön mal wieder von dir zu lesen

    Ich glaube wenn dein Magen das Diclo nicht mehr mag merkst du das ziemlich schnell und kannst gegensteuern. Das größere Problem bei den NSAR ist, dass sie bei Daueranwendung die Niere schädigen können .... und das merkt man leider gar nicht.

    Deswegen würde ich bei längerfristiger NSAR Einnahme immer regelmäßig die Nierenwerte Kreatinin und GFR kontrollieren lassen.

    Ich kenne Bechterewler die schon 20 Jahre NSAR nehmen ohne Probleme und wir haben Patienten die sich mit NSAR die Niere bis zur Dialyse kaputt gemacht haben, es kommt wohl auf den Menschen an. Ich würde aber auf keinen Fall mehr als die Maximaldosis nehmen und auch nicht zwei verschiedene NSAR kombinieren. Mit der halben Maximaldosis bist du auf jeden Fall etwas sicherer.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.593
    hallo engelbert!
    diclofenac war 30 jahre das mittel das bei mir am besten gewirkt hat.
    nie dauerhaft und immer in der niedrigst möglichen dosierung.
    habe sogar die 50er noch zerbröckelt.
    mittlerweile vertrage ich nicht eine einzige mehr.
    glücklicherweise brauche ich für, oder gegen, den bechterew nichts mehr.
    wenns anderweitig zwickt nehme ich jetzt ibuprofen, die vertrage ich besser, wirken aber nicht so gut wie diclos.
    mein hausarzt lehnt diclofenac wegen der nebenwirkungen komplett ab und warscheinlich hat er auch recht damit.
    aber was will man machen wenn man ohne was nicht hin kommt?!
    keine große hilfe, aber ich wünsche dir alles gute und schön das man nach langer zeit mal wieder voneinander hört!

    nobbi

  5. #5
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    115
    Hallo Engelbert,

    ich habe seit 1990 praktisch nonstop Indomedacin genommen und toi toi toi auch bei hoher Dosis war alles immer unauffällig, ich habe auch nie nen
    Magenschutz genommen. Gut da war ich 20 Jahre alt und die Probleme mit den Nebenwirkungen ist auch vom Alter abhängig. Diclofenac hatte ich kuriouserweise nie
    lange nehmen können da dann doch Magenschmwerzen nach längerem Gebrauch bekomme wobei Indomed glaube für Magen noch schädlicher als Diclo ist, wird auch nur noch
    von Ratio Pharm hergestellt und war lange der Goldstandard beim Morbus Bechterew.

    Ich hatte dann Tilidin Retard bekommen, das war kein schlechtes Mittel nur hatte es mir nicht groß geholfen. Bin dann letztes Jahr zum Schmerztherapeuten gegangen
    und bin dann auf Oxycodon umgestellt worden und bekomme auch Cannabis.

    Indomed brauche ich wenn nur noch sporadisch und komme wenn ich es nehme mit der halben Tagesdosis hin

    Vielleicht kannst Du mit Deinem Hausarzt sprechen das Du bei einem Schmerztherapeuten vorstellig werden kannst, es gibt ja auch andere Methoden außer Opioide werden auch Antidepressiva etc. zur Schmerzlinderung eingesetzt.

    Viele Grüße
    Oliver

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Israel: Marihuana gegen den Schmerz ohne gewollte Nebenwirkung
    Von chrischan im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 11:03
  2. MB und Diclofenac, usw.
    Von Birdy im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 22:40
  3. Diclofenac bei Durchfall ?
    Von Heidi77 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 20:23
  4. Diclofenac
    Von Athen im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 10:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0