» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

Engelbert (64)
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    92

    Frage TNF Blocker und Muskelaufbau/Krafttraining

    Hallo ihr Lieben

    Hoffe es geht euch allen soweit gut.

    Mir wurde kürzlich von meinem Rheumadoc empfohlen, wieder mit der TNF Therapie zu beginnen. Da ich vorher nur Ausdauersport gemacht habe und erst kürzlich auf Muskelaufbau umgestellt habe, stellt sich mir die Frage, ob die TNF Blocker den Muskelaufbau behindern können (wegen dem Herunterfahren des Immunsystems)? Oder ob es sogar durch das Krafttraining den Muskel dank TNF blocker sogar besser "fördert"?

    Meine Sorge ist, dass man halt durch das schwächere Immunsystem nicht mehr soviel Power hat und dementsprechend auch nicht viel Krafttraining betreiben kann. Wobei wiederum Sport das Immunsystem verbessert, aber bei unserem Bechti gibts alles mögliche.

    Evtl. hat jemand Erfahrung damit. Ich freue mich auf jeden Fall um jede Antwort.

    Vielen lieben Dank für die Hilfe!

    LG Boki

  2. #2
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    647
    Hallo Boki,

    ich betreibe zwar kein extra Krafttraining, außer Wassergamnastik und meiner Arbeit als Zimmermann.

    Aber die Auswirkung eines entzündungshemmenden Medikamentes wie einen TNFalpha- Blocker würde ich mir geradezu anders herum vorstellen.

    Die Entzündung ist ja ein Abbauender Vorgang, gegen eigene Zellen und fremde Zellen gerichtet, die zerstört und entsorgt werden, z.B. bei einer verschmutzten Wunde. Wenn ich jetzt die Entzündung hemme, dann kann nach meinem Verständnis umso besser aufgebaut werden.
    Ich finde auch den Ausdruck ,,Herunterfahren des Immunsystems" oder ,,schwächeres Immunsystem" nicht so glücklich. Das Immunsystem ist sehr komplex, mit sehr vielen verschiedenen Botenstoffen, Rezeptoren, Fresszellen und so weiter. Ein TNF-Blocker vemindert ,,nur" die Anzahl der TNF-alpha (und ein wenig der TNF-beta)-Moleküle, die daher nicht mehr so gut Entzündungen, Fieber und so weiter anschieben können. Es gibt aber noch andere Botenstoffe die auch noch Abwehrvorgänge des Körpers auslösen können.
    Viele berichten, daß sie mit einem TNF-Blocker weniger Infektionen haben würden, wahrscheinlich sind aber die Reaktionen auf Erreger weniger heftig, und dadurch fühlen sich die meisten gesünder. Ich denke wenn in unseren Gelenken und an unseren Sehnen zuviel TNF-alpha ist und dies durch die Blocker zurückgefahren wird, sollte das eher eine Normalisierung sein als wie ein "geschwächtes " Immunsystem.

    Meine Erfahrung mit Humira und Enbrel (inzwischen nehme ich Cosentyx) ist, daß ich mich gesünder, wacher, konzentrierter und im weitesten Sinne stärker fühlte also mehr Power hatte.

    So ein bisschen viel Worte gemacht, aber vielleicht schreibt ja noch jemand. Du kannst ja vielleicht berichten, wie es dir mit Krafttraining und TNF-alpha-Blocker geht, falls du dich dafür entscheiden solltest.

    Gruß Andreas
    Leide an Schub-förmiger Schreibkrankheit

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Boki,

    ich glaube nicht dass die Blocker einen normalen Muskelaufbau verhindern - sie machen ihn ja im Gegenteil eigentlich erst möglich denn mit starken Schmerzen durch Entzündungen macht glaube ich keiner einen vernünftigen Muskelaufbau.

    Ich gehe dabei davon aus dass du einen normalen gesunden Muskelaufbau meinst und nicht extremes Bodybuilding mit Unterstützung mehr oder weniger legaler Mittel zum Posing. Abgesehen davon dass das gesundheitlich absolut nicht zu empfehlen ist kann ich mir auch vorstellen dass das schwieriger sein könnte weil der Körper dafür weit über seine normalen Grenzen gehen muss.

    Liebe Grüße Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    92
    Hallo ihr Lieben

    Vielen Dank für die tollen Antworten. Ich werde es mal eine Weile ohne TNF Blocker versuchen und sobald es nicht mehr geht wegen der Schmerzen mit TNF. Mal sehen, ob ich einen Unterschied bemerke. Halte euch gerne auf dem laufenden.

    Vielen Dank nochmals

    LG Boki

  5. #5
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.699
    Das kann man sicher so machen, aber nach meinem Wissen kann man TNF, anders als NSAR, nicht mal so eben aussetzen und wieder anfangen.
    Allerdings ist dieses Wissen auch zu so manchem Arzt noch nicht durchgedrungen.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  6. #6
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    118
    Hi zusammen,

    @Boki ich muss da meinen Vorredner recht geben, ich würde da lieber nochmal den Doc fragen bzw. du kannst versuchen ob nicht alle 14 Tage ne Spritze reicht, komplett würde ich es nicht absetzen, das ist kein Zuckerwasser was wir da picken. Ich habe selber auch mal intensiv Kraftsport getrieben allerdings kein Body Building dazu fehlt mir ernährungsmässig einfach die Disziplin. Grundsätzlich glaube ich nicht das die TNF einen Einfluss auf Muskelaufbau und Training haben. Schmerzmittel sind da heimtückischer da sie dir den Ermüdungsschmerz nehmen du härter trainieren kannst aber Schmerz ist auch ein Warnsignal!

  7. #7
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    92
    Hallo zusammen

    Entschuldigt bitte das Durcheinander . Ich nehme derzeit seit etwa einem Jahr keinen TNF Blocker mehr, wir mussten es leider absetzen. Demnächst aber starten wir einen Versuch mit Remicade dann werde ich euch gerne berichten, ob ich einen Unterschied bemerke.

    Natürlich würde ich das Medikament nicht einfach so absetzen. Das Medikament hat auf jeden Fall vorrang. Der Muskelaufbau läuft soweit ziemlich gut. 3x pro Woche also alles so geplant damit ich es auch langfristig durchziehe.

    Verstehe Oliver zu gut mit der Ernährung. Man braucht wirklich viel Disziplin.
    Die Ernährung wurde ja schon damals bei der Bechti Diagnose extrem umgestellt. Durch das Fitnessprogramm habe ich abermals am Rädchen gedreht und achte sehr auf die Nährstoffe.

    Das grösste Problem ist halt, wie schon Lydia erwähnt hat, wenn man mal einen Tag mit starken Schmerzen hat muss man sich wirklich durchbeissen um das Workout zu machen. Sobald man aber dann mal richtig warm ist geht es soviel besser.

    Meine grösste Hoffnung ist, durch das Programm den Schmerz noch weiter zu lindern. Ich merke aber, obwohl ich schon "soviel" trainiere gibt es einige Stellen die man ohne Medikamente einfach nicht beeinflussen kann, was mich traurig stimmt, aber so ist es halt.

    Vielen lieben Dank euch für die tolle Unterstützung.

    LG Boki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Biologika: TNF-Blocker vs. Interleukin-17A-Blocker
    Von goldenmilk im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2019, 17:30
  2. mtx blocker und co
    Von nicole 1982 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 22:06
  3. TNF-alpha-Blocker
    Von ping0_11 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 17:10
  4. TNFalpha Blocker?
    Von Ayla im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 20:06
  5. Krafttraining und Proteinpulver?
    Von DC-Dietmar im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 02:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0