» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    423

    Sehnenentzündungen

    Hallo @ all
    hat jemand Sehnenentzündungen an den Fingern und am Arm ?
    Plage mich nun seit einem viertel Jahr damit herum. Bin auf Imraldi eingestellt, aber es greift nicht bei der Sehnenproblematik.
    Kann leider keine NSAR nehmen wegen MC. Schmerzmittel ist Novalgin.
    Rheumatologe macht nichts dagegen. Orthopäde hat Kortison infiltriert.
    Aber das sollte nicht ständig erfolgen, da die Sehnen dadurch spröde werden und drohen zu reißen.
    Macht jemand das Gleiche durch und hat er ein Mittel das hilft ?
    l.G.
    Gabi

  2. #2
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    115
    Hi Blümlein,

    ja hatte da früher extrem Last mit den Achillesfersen. Hatte mir sogar Voltaren Gel ausgeschmiert,
    nicht grad die Stellen wo man nach 30 Jahren mit dem Russen noch gut hinkommt. Kann auch keine NSAR über längeren Zeitraum nehmen und bekam zuerst Tilidin und Novalgin. Hatte leider nicht viel gebracht. Seit August letzten Jahres nehme ich Oxycodon und hab seitdem Ruhe in den Fersen.

    Es ist zwar ein Opioid aber lieber sowas einnehmen als die guten NSAR.

    vG
    Oliver

  3. #3
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    423
    Hi Oliver,
    Kann man denn uneingeschränkt Auto fahren und arbeiten mit dem Opiat? Habe da so meine Bedenken.
    l.G.
    Gabi

  4. #4
    Registriert seit
    06.2019
    Beiträge
    7
    Hallo ��
    ich habe seit 1 1/2 Jahren sehnenansatzentzündungen in beiden Sprunggelenken und fußzehen. Habe 15 Jahre humira genommen und nach wirkungsverlust Umstellung auf cosentyx und danach auf cimzia... half beides nichts, im Gegenteil würde nur schlimmer. Vor zwei Wochen bekam ich die erste Infusion mit infliximab und wöchentlich Mtx mit folsäure... hoffe es wirkt, denn das laufen ist mittlerweile unerträglich...

  5. #5
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    423
    Hallo Silke,
    das mit dem Laufen hatte ich auch ein paar Jahre. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass es sich in Richtung Arme verlagert hat.
    Eine Umstellung habe ich auch bereits hinter mir. Von anfänglich Simponi auf Humira, leider aber darunter auch die Sehnenproblematik, dann in diesem Jahr auf ein Biosimilar Namens Imraldi. Seit der Zeit gibt es auch die Probleme mit den Sehnen in den Armen und Händen.
    Bin langsam der Meinung, daß jedes Präperat nicht alles abdeckt. Darum auch so oft Kombinationen mit NSAR, die bei mir wegen des Crohns nicht gehen.
    l.G.
    Gabi

  6. #6
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    115
    @Blümlein ich habe einen Opioidausweis aber fahre defensiv da beim Unfall kann die Versicherung rumnörgeln. Juristisch ist man durch den Ausweis geschützt sonst wäre es ja fahren unter Medikamenteneinfluss eine Ordnungswidrigkeit. Aber wie gesagt es ist sicher etwas Risiko, welches ich eher eingehe als mir die Organe zu ruinieren. Soweit ich weiß ist Tilidin oder Tramadol eine sichere Sache bezgl. Autofahren. Es gibt ja auch keinen Ausweis dafür. Vielleicht würde Dir ein schwachwirkendes Opiat bereits Linderung bringen. Tilidin, Tramadol und Codein sind schwach.
    VG
    Oliver

  7. #7
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    639
    Hallo Gabi,

    hatte mal vor einigen Jahren einen Golferarm, der so schlimm geworden ist, dass sich dieser Unterarm wie eine warme Wurst und nicht wie ein Arm anfühlte, wenn ich ihn mit der anderen Hand anfasste.
    Damals hatte mir die Physiotherapeutin mit Querfriktionen geholfen, die zwar nicht wirklich angenehm sind, aber gut helfen.
    Einige machen diese Querfriktionen auch selber. wenn ich's richtig verstanden habe sind diese Querfriktionen vor allem gut wenn hinter der entzündeten Sehne auch ein verspannter Muskel ist.

    Technik in etwa wie, wenn man auf einem Seiteninstrument (Harfe, Contrabass, Gitarre) die Seite zupft, allerdings direkt am Ansatz.
    Vielleicht sinnvoll sich so etwas vom Physio zeigen zu lassen?

    Gruß Andreas
    Leide an Schub-förmiger Schreibkrankheit

  8. #8
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    423
    Hallo Andreas,
    werde es bei der Physio mal ansprechen. Vielen Dank !!!
    l.G.
    Gabi

  9. #9
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.603
    Hmm,

    wie meinte der alte Paracelus zurecht: "Auf die Dosis kommt es an! " - Opioide und fahren geht gar nicht - alles jenseits von 10 Tropfen sagt mir: "No way" -und den Bereich kann man noch mit Novalgin abdecken....
    Sponsoren gesucht: Würde gerne mit meinen MRT-Bildern den Reichtag verhüllen.

  10. #10
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.696
    " Triffst du beim Essen Mund mit Löffel, kannst du auch Auto fahren", sagt mein Rheumatologe.

    Bezog sich auf Tillidin, aber ich bin da vorsichtig und probier es lieber nicht aus.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sehnenentzündungen am ganzen Körper durch Klebsiella Harnwegsinfektion?
    Von Georg im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 22:39
  2. Häufung akuter Sehnenentzündungen Finger - Tipps
    Von Theechen im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 16:34
  3. Muskel-Sehnenentzündungen
    Von Charlotte im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0