» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

iru67 (52)
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    7

    Neues Auto - MB-geeignet?

    Hallo,

    bin nicht sicher, ob ich das richtige Forum gewählt habe, aber hier ist meine Frage: Worauf muss man beim Neuwagenkauf achten, wenn man Bechterew Patient ist?
    Ich bin erst kürzlich diagnostiziert worden, bin nicht verknöchert aber der Kopf hat eine eingeschränkte Beweglichkeit bzgl. Drehungen.

    Bei der Suche auf der DVMB Seite bin ich auf die Unterseite "Auf die Haltung kommt es an" (https://www.bechterew.de/leben-allta...g-kommt-es-an/) gestoßen.

    Ehrlich gesagt kapiere ich aber nicht, was mit folgender Aussage gemeint ist: "Nicht jeder Seriensitz ist für die Wirbelsäule eines Patienten mit Morbus Bechterew zuträglich. Bei nach hinten geneigten Autositzen hilft ein vorne dünnerer Sitzkeil. Wenn dies (z. B. in einem Leihwagen) wegen zu geringer Höhe des Innenraums nicht möglich ist, tut's zur Not auch ein Kissen im Kreuz, das das Becken nach vorn drückt. Ein zu niedriger Sitz kann ebenfalls die Wirbelsäule belasten und das schädliche Zurückkippen des Beckens begünstigen."

    Wenn der Sitz nach hinten geneigt ist und ich setze mich auf einen Sitzkeil, der nach vorne abfällt: Dann berühre ich mit dem Rücken den Sitz gar nicht mehr berühre? Dann brauche ich doch erst recht ein Kissen? Oder soll ich den Sitzkeil an den Rücken lehnen und damit für einen senkrechten Sitz sorgen (wobei ich dann nicht verstehe, was das mit der zu gringen Innenraumhöhe soll?).

    Sorry, vielleicht habe ich noch nicht die Probleme. Aber worauf soll ich bei den Sitzen als Bechterew Patient achten?

    Danke für Eure Kommentare und ggf. auch Tips.

    Grüße,
    Werethceb

  2. #2
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    31
    Hallo,

    wir achten bei einem Auto immer darauf, dass die Lendenwirbelsäulenstütze voll und möglichst elektrisch verstellbar ist (auch Lordosenstütze genannt).
    Damit kann man die Höhe und die Wöllbung nach vorn an der Rückenlehne individuell einstellen und hat somit eine gute Rückenunterstützung.

    Wenn deine HWS-Beweglichkeit eingeschränkt ist, solltest du dir gleich ein paar zusätzliche Außenspiegel (analog der Fahrschule) gönnen. Die gibt es bei jedem Hersteller.

    Einfach reinsetzen und probieren, und auch mal mind. 30 min fahren. Wir hatten bemerkt, dass bei Sportsitzen die seitlichen Wülste am Sitz hinten gegen die Arme drücken. Das war sehr unbequem und nach wenigen Minuten Fahrt zu spüren.

    Wir fahren übrigens einen VW und sind sehr zufrieden mit den Sitzen.

    Gruß
    Anja

  3. #3
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    360
    Hallo,
    geht uns auch so wie Anja. Sportsitze sind unbequem auf Dauer. zusätzliche Aussenspiegel sind sehr zu empfehlen wenns mal so weit ist dass man sich nicht mehr drehen kann und eine elektrische Lendenwirbelsäulenstütze ist auch ideal.
    ich persönlich hatte immer massive Schmerzen in den Hüften, weshalb ich mir mit "hohen" Autos leichter tat. (z.b. Mazda Demio oder Smart for four)
    Also wo der Sitz höher oben war, und nicht, wie bei unserem Renault 19 z.B. so tief unten, wo ich kaum raus kam.
    Mein Mann hat sich einen ganz speziellen Sitz machen lassen, extra für ihn und sein Kreuz. Kostet aber ein Vermögen wenn man die Förderung dafür nicht kriegt

  4. #4
    Registriert seit
    01.2019
    Beiträge
    16
    Lordosenstütze wäre ein „nice to have“, ebenso elektrische Sitzverstellung. Nach 2 Auffahrunfällen ist eine gut anpassbare Kopfstütze für mich bald lebenswichtig. Das Genick ist auch vom MB betroffen und durch den Peitschenhieb-Effekt des Aufpralls arg in der Funktion eingeschränkt. Alleine kann ich vom Haus nicht mehr in die öffentliche Strasse einbiegen, muss im Retourgang die steile Auffahrt runter und im Rückspiegel seh ich nicht ob etwas kommt...

  5. #5
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    247
    Ich fahre seit Jahren einen Berlin-o. Schön hoch, da ich den Kopf nur noch sehr eingeschränkt senken kann. In den komme ich rein ohne mich verrenken zu müssen. Die Rundumsicht finde ich gut. Sitze sind nicht der Brüller. Ich habe mir so ein kleines Keilkissen draufgelegt. An der Kopfstütze habe ich auch eine Aufpolsterung dran, weil ich sonst gar keine Chance hätte, das die mir hilft. So liegt mein Kopf fast an. Beide Teile habe ich bei Autoteile -nger gekauft.
    Ansonsten: Über Autos kann man ja streiten wie über alles andere auch. Ich bin sehr zufrieden damit.
    Axel

  6. #6
    Registriert seit
    01.2019
    Beiträge
    16
    AxelW
    Dachte immer dass ich alle Autos kenne. Aber nicht einmal Herr Google konnte mir sagen was ein Berlin-o ist - WAS IST DAS ?!?

  7. #7
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    638
    Das ist so ein kleiner kompakter Citroen, der auch gerne als Handwerkerauto oder Lieferwagen genutzt wird. Technisch (beinahe) identisch mit dem Renault Kan-oo und in der gleichen Klasse und Form wie der alte VW Cad-y. Man könnte natürlich auch von Berlingo Kangoo oder Caddy reden, sind ja keine Links sondern nur Namen.

    Gruß Andreas
    Leide an Schub-förmiger Schreibkrankheit

  8. #8
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    247
    ....mit der kompletten Namen/Marken Nennung tue ich mich schwer. Ist nicht so gewünscht und führt im Zweifelsfall zu Problemen wegen Werbung und was weis ich. Besser ein, zwei Buchstaben weggelassen.
    Axel

  9. #9
    Registriert seit
    01.2019
    Beiträge
    16
    Danke für die Erklärung!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Uveitis & Auto fahren
    Von Sugarmoon im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 13:40
  2. Auto fahren
    Von Gugelhupf im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 20:41
  3. Sind EMS und Suspension Training geeignet
    Von Andrinho im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 22:23
  4. [Suche] Auto
    Von commander-os im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 15:44
  5. Kopfstütze im Auto
    Von Unregistriert im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 12:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0