» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    25

    Aktueller Stand... 😊

    Hallo ihr lieben... Ich habe lange nichts geschrieben...

    Zur Zeit geht es mir psychisch so lala... Aber das wird sich so schnell nicht ändern...

    Aber was doch klasse ist... ☺️Ich bin schmerzfrei...

    Hatte ja letztes Jahr im Januar die Diagnose spondylitis ankylosans und axiale spondyloarthritis bekommen... Seit juni Spritze ich mich nun einmal wöchentlich benepali etanercept... Und was soll ich sagen... Ich bereue keine einzige spritze... Ich bin schmerzfrei kann mich in jede Richtung bewegen... 😂... Hatte seit dem erst einen kleinen schub... Aber der war harmlos... 😊

    Warum ich das schreibe... Ich möchte allen Hoffnung machen die über solch eine Therapie nachdenken...

    Ganz liebe Grüße

    Claudia

  2. #2
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    104
    Hi Claudia,

    schön wieder was von Dir zu lesen und vor allem das Du auch vom Enbrel/Benepali profitierst. Ich nehms ja wie schon mal geschrieben
    seit 2004 ohne Nebenwirkungen auch wenn ich das Enbrel etwas im Verdacht habe das es bei mir die Iritis erstmal überhaupt ausgelöst
    hat. Ich hatte vorher nie in den langen Jahren der Erkrankung eine Iritis gehabt. Aber sonst Blutwerte super. Allerdings wen man Pech
    hat wirkt es sich nicht auf die Verknöcherungen aus aber das ist glaube noch umstritten.

    Jedenfalls nehme ich mitlerweile Oxycodon und Cannabis (habs genehmigt bekommen) und keine ätzenden NSAR oder das unberechnbare
    Metamizol.

    Viele liebe Grüße
    Oliver

  3. #3
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    38
    Hallo Claudia,

    schön, dass die Schmerzen weg sind! Du hast ja vor mir mit Benepali angefangen und ich konnte von Dir erfahren, dass es gut funktioniert. Ich habe jetzt schon achtmal gespritzt und kann nur sagen, dass es mir ausgesprochen gut geht und ich eigentlich auch keine Nebenwirkungen habe. Infekte hatte ich auch noch nicht. Ich bin so froh, dass ich mich zu Benepali durchgerungen habe. Meine Lebensqualität ist enorm gestiegen! Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir psychisch doch bald wieder besser geht...

    Viele Grüße!

  4. #4
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    25
    Na das ist doch klasse... Das freut mich sehr das du dich dazu entschieden hast und ebenso positive Erfahrungen sammelst... Machst du nebenbei noch Physiotherapie?

  5. #5
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    38
    ja, das finde ich auch...um Physiotherapie habe ich mich bisher gedrückt...blöd, ich weiß...

  6. #6
    Registriert seit
    03.2014
    Beiträge
    298
    Hallo zusammen!

    Ich persönlich finde regelmäßige Bewegung so enorm wichtig. Ich spritze ebenfalls schon länger Enbrel; allerdings in Kombi mit eine Minidosis MTX. Das zusammen mit einer möglichst "entzündungsarmen Ernährung" hat mich weitgehend schmerzfrei gemacht .

    LG claudi

  7. #7
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    38
    Auf entzündungsarme Ernährung achte ich auch und ich laufe viel...die Physiotherapie habe ich noch nicht in Angriff genommen, habe mir aber fest vorgenommen, das zeitnah nachzuholen..Viele Grüße

  8. #8
    Registriert seit
    03.2014
    Beiträge
    298
    .......also, ich mache im Moment lediglich die Wassergymnastik beim DVMB; und habe die Trockengymnastik in der Gruppe vorerst gecancelt. Allerdings gehe ich regelmäßig lange Runden mit dem Hund (ein Golden Retriver, braucht viel Auslauf), mache 1 x wöchentlich Walking-Runden in der Gruppe, fahre sehr viel Fahrrad (fahre bei trockenem Wetter mit Fahrrad zur Arbeit/Hausbesuche --> 6 bis 8 km).

    und ich vergaß: unser neues gemeinsames Hobby ist das Tanzen . Die Figuren und Drehungen sind allerbeste Gymnastik
    Geändert von poema (17.03.2019 um 17:59 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    25
    Bei mir liegt das mit dem sport mit an meiner Psyche... Ich gehe sehr viel aber mit meinen Kindern spazieren...

  10. #10
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    104
    Sport ist leider beim Bechti Pflichtprogramm, ich merke durch den Sport oder Gymnastik zwar keine direkte Schmerzerleichterung nur wenn ich nichts mache wirds halt
    schlimmer. Also die 15min am Tag müssen irgendwie geturnt werden. Am besten gar nicht nachdenken, flotte Musik reinlegen und ab.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein Lebenszeichen von mir und aktueller Stand
    Von Marcy im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 08:25
  2. Neue Heilmittelrichtlinien verabschiedet (Stand 1.07.04)
    Von Peter MH im Forum Die Gesundheitsreform auf dem Prüfstand
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 20:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0