» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    05.2015
    Beiträge
    50

    Frage Reha, aber zuhause krankes Kind (17 J.) - Haushaltshilfe über DRV?

    Hallo in die Runde,
    ich war länger nicht hier, da mein Sohn seit einem Jahr an einer sehr seltenen und unerforschten Krankheit leidet, die uns in allen Bereichen voll vereinnahmt hat. Inzischen ist er 17 und hat jetzt die Schwerbehinderung sowie Pflegegrad 2. Mehr möchte ich an dieser Stelle jetzt auch gar nicht darüber berichten.

    Mein Rheumatologe hat mir nun dringend empfohlen, dass ich jetzt wieder zur Reha nach BK fahren soll, da es mir durch die Situation und den Stress (Pflege, Beruf, eigene Gesundheit) natürlich nicht so prickelnd geht. Bisher waren die 4 Wochen auch immer gut und haben eine Weile für Linderung gesorgt. Da hatte ich aber auch noch ein gesundes Kind zuhause und die Männerwirtschaft funktionierte ganz gut. Jetzt mache ich mir doch große Gedanken und kann mich nicht so wirklich auf die Reha freuen.
    Deshalb war ich auch bei meiner Krankenkasse/Pflegekasse, um mal vorzufühlen, was eine Haushaltshilfe im Falle einer Reha betrifft, da ich die Pflegeperson bin. Ich habe dann nur noch gesagt, dass mein Mann einen sehr anspruchsvollen Vollzeitjob hat und dann im Falle der Pflege auch genug um die Ohren hat, weil er dann Homeoffice macht und unseren Sohn betreut. Der Haushalt noch dazu könnte vielleicht zu viel werden, bzw. möchte ich auch gar nicht, dass er den ganzen Stress dann alleine abfangen muss. Ja und Kochen ist auch nicht gerade seine Leidenschaft, aber das ist für mich auch okay so. Wir haben leider außerdem keine Familie in der Nähe, die uns auch etwas unterstützen könnten.
    Die Dame war so unglaublich unfreundlich bei dem Thema, dass ich richtig sprachlos war. Sie erklärte mir unterm Strich, dass die Männer ja wohl auch Kochen und den Haushalt führen könnten und wenn jemand nicht Kochen gelernt hat, dann wäre das keine Begründung für eine Haushaltshilfe.

    Jetzt habe ich gelesen, dass man über die Rentenversicherung wohl auch Unterstützung/Haushaltshilfe beantragen könnte. Hat da schon jemand Erfahrung hier? Wäre das dann ein anderer Topf als die Krankenkasse und kann ich dann eine Haushaltshilfe selbst wählen oder wird die zugeteilt? Nun ja, über Erfahrungsberichte zu dem Thema wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße,
    Rosi
    Mein Motto:
    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss, glücklich zu sein.

  2. #2
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    869
    Hallo Frau Rossi

    Ich glaube das da die Pflegeversicherung Ihres Sohnes der richtige Ansprechpartner ist, da die pflegende Person ausfällt.

    Hier greift dann normalerweise die Verhinderungspflege die für bis zu sechs Wochen und 1612,€ gegen Nachweis der Kosten zahlt ( Stand 2018 ).

    Ich würde Dir raten Dich mit einem Pflegedienst in Verbindung zu setzen, dieser sollte Dich dann bei einem Antrag an die Pflegekasse Deines Sohnes unterstützen.

    Ich glaube fest daran, das sich auf diesem Weg, eine gute Lösung für Dich und Deinen Sohn, finden läßt.

    Mit freundlichem Gruß

    Engelbert
    Allen jederzeit alles gute

  3. #3
    Registriert seit
    05.2015
    Beiträge
    50
    Hallo Engelbert,
    ich habe bald eine Pflegeberatung zuhause und dabei können sie mir sicher auch etwas zum Thema sagen. Ich habe aber beim ersten Lesen und Vergleich zwischen der Abrechnung bei der Pflegekasse und Rentenversicherung den Eindruck, dass man bei der RV auch mal eine Nachbarin zum Kochen und andere Hausarbeiten gegen Bezahlung einsetzen kann. Bei der Pflegeversicherung müssen die Leute erst bei der Pflegekasse registriert und dafür zugelassen sein. Das würde ich nicht verlangen wollen. Wenn jemand aber aus der Nachbarschaft schon etwas intensiver hilft, dann sollte das auch be-/entlohnt werden. Das muss ich wohl noch genauer herausfinden, was einfacher für uns ist. Ich dachte, dass hier vielleicht schon jemand Erfahrung damit hat. Danke Dir jedenfalls für Deinen Hinweis und besten Gruß, Rosi
    Mein Motto:
    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss, glücklich zu sein.

  4. #4
    Registriert seit
    05.2015
    Beiträge
    50
    Hallo Engelbert, in der Tat hatte ich jetzt eine sehr gute Pflegeberatung zuhause bekommen und auf jeden Fall bekommen wir Unterstützung auch für Haushalts-Dienstleistungen. Das klingt sehr unproblematisch und wird komplett von der Pflegekasse bezahlt. Sie stellen uns jemanden vor und wenn die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmt, dann kann ich auf jeden Fall beruhigt die Reha antreten.
    Im nachhinein ist mir die Reaktion der Dame von der Krankenkasse noch weniger erklärbar und sie hat definitiv falsche Aussagen gemacht und mich ja noch regelrecht runtergeputzt mit meiner Anfrage, dass ich ganz verunsichert war. Naja, nun wird alles gut
    Liebe Grüße,
    Rosi
    Mein Motto:
    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss, glücklich zu sein.

  5. #5
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    869
    Na dann will ich mal einen tollen Erfolg bei der Reha wünschen.

    Gruß Engelbert
    Allen jederzeit alles gute

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reha aber welche Rehaklinik
    Von bluesky2803 im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 10:42
  2. Reha beantragen, mit Kind? Wie läuft das ab
    Von Tiamon im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 22:44
  3. Ambulante Reha, aber wie ?
    Von Mike2010 im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 13:12
  4. Kinderbetreuung/Haushaltshilfe während Reha
    Von SMODY im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 22:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0