» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schub vorbei?

  1. #1
    BiArPa Gast

    Frage Schub vorbei?

    Guten Morgen!

    Ich habe mal wieder eine Frage. Seit 4 Wochen hatte ich höllische Schmerzen LWS, Hüfte und Schultern mit Schlüsselbein. War beim Hausarzt und habe IBU bekommen, natürlich mit Magenschutz. Zusätzlich bin ich noch bei KG (Gott sei Dank) und Termin beim Rheumatologen steht.

    Mittwoch dachte ich echt ich muss sterben vor Schmerzen. 3 x 600er IBU die sich überhaupt nicht mehr bemerkbar machten. Mittlerweile tat die ganze Wirbelsäule + Nacken weh, weil ich mich wohl so verkrampft hatte. Dazu kamen Kopfschmerzen und auch mich Rippenschmerzen. Das habe ich noch nie erlebt.

    Donnerstag ging es mir vom Magen her so schlecht, meine Vermutung war die IBU. Die habe ich dann weggelassen. Dennoch bin ich trotz Schmerzen zu KG, habe erst Wärme bekommen. Lag auf den Rücken und als die Zeit rum war, die Physiotherapeutin kam, konnte ich mich nicht mehr rühren. Es ging nichts mehr. Mit ihrer Hilfe konnte ich mich dann aufrichten. Sie hat sich sofort um meine LWS gekümmert und siehe da auf einmal war ich wieder beweglich. Seither geht es mir echt gut.

    Ich spüre zwar den Rücken, Hüfte und Schulter sowie paar andere Gelenke immer wieder leicht, aber es ist nicht so grauenvoll wie Mittwoch und Donnerstag. Die Tage waren der Höhepunkt.
    Sorry das war viel, aber jetzt kommt meine Frage:

    Kann es sein, dass es ein Schub war, der jetzt vorüber ist? So extrem habe ich das noch nie erlebt. Das Wetter ist auch total mild.

    Oh und noch eine Frage. Habt ihr auch so schlaflose Phasen, ohne akut vom Schmerz geweckt worden zu sein? Ich bin gestern um viertel vor zwei aufgewacht und verspüre zwar Schmerz aber nicht so mega schlimm das er mich geweckt hätte.

    Danke euch fürs lesen 🙈 und auch für eure Anntworten.

  2. #2
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.158
    Hallo BiArPa,

    das hört sich für mich eher so an als hätte ein Schub extreme Verspannungen ausgelöst- und die haben dann die extremen Schmerzen verursacht. Bei mir waren schon oft massive Verspannungen die Ursache von sehr starken Schmerzen. Der zugrunde liegende Schub muss dann gar nicht so stark sein. Physiotherapie und Wärme ist dann das einzige was mir wirklich hilft. Bei Dir war es ja auch die Physio.

    zum Schlafproblem: man hat ja immer leichte Schlafphasen, da reicht dann schon leichter Schmerz zum ganz wach werden und der verhindert dann auch das schnelle wieder einschlafen.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  3. #3
    BiArPa Gast
    Hallo Lydia,

    vielen en lieben Dank für deine Antwort. So habe ich das noch gar nicht gesehen.
    Bin jetzt schon etwas erleichtert. Hatte schon Panik das es jetzt öfters so fürchterlich werden könnte, aber wenn es „nur“ zusätzliche Verspannungen gewesen waren ist das handelbar. Immer brav bewegen damit es gar nicht erst soweit kommt.

    Leichtschafphasen....ok. Man das schlaucht. Einmal wieder so richtig durch- und ausschlafen. Das wär was.

    Nochmal

    Frohe Weihnachten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist das ein Schub?
    Von babs2410 im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 20:51
  2. Der Schub geht einfach nicht vorbei
    Von Woodo00 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 21:42
  3. Vorbei
    Von Bummelbea im Forum Ratschen, tratschen und lästern
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 15:43
  4. Spuk vorbei
    Von floh42 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 15:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0