» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    10.2016
    Beiträge
    41

    Radonreha in Bad Gastein (Österreich)

    Hallo zusammen,
    ich stehe kurz vor der Beantragung einer Reha in Bad Gastein inkl. Radontherapie und würde mal gerne eure Erfahrungen diesbezüglich hören.
    Mir wurde das Rehahotel "Bärenhof" in Bad Gastein empfohlen, da dies ein Tochterhotel des Gasteiner Radonstollen ist und es beihilfefähig ist, hat jemand Erfahrungen mit dieser Unterkunft und der dort stattfindenden zusätzlich Therapie in Form von Physiotherapie / Bewegungstherapie usw.? Dieses Rehahotel bucht für einen angeblich auch gleich die Radoneinfahrten in den Stollen.
    Welche Rehahotels inkl. zusätzlicher Therapie könnt ihr in Bad Gastein empfehlen?
    Ich nehme zur Zeit HUMIRA, darf ich überhaupt mit HUMIRA an der Radontherapie teilnehmen oder ist dies nicht kompatibel?
    Freue mich auf eure Antworten.

  2. #2
    Registriert seit
    12.2013
    Beiträge
    1
    Hallo Mattes.
    Habe auch eine Reha in Bad Gastein beantragt, über die DRV. Habe heute den Bescheid bekommen.
    Soll nach Bad Liebenwerda. Mit Bad Gastein gibt es kein Belegungsvertrag ist die Begründung.
    Hast du, oder jemand anderes schon mal eine Reha über die DRV in Bad Gastein bekommen?

    Ach und wegen Humira und Radon.
    War im Radon Stollen in Bad Kreuznach mit Humira, kannst du ohne weiteres machen haben die Ärtzte mir gesagt.

    Danke für die Antworten.
    Nils

  3. #3
    Registriert seit
    10.2016
    Beiträge
    41
    Hallo,
    Besten Dank für die Antwort. Hat Bad Kreuznach dir was gebracht? Ist Bad Liebenwerda spezialisiert für MB? Arbeiten dir dort auch mit Radon.
    Wegen der DRV habe ich was auf der Homepage des " Bärenhof" im Bad Gastein gefunden: Wir dürfen Sie darüber informieren, dass das Gesundheitszentrum Bärenhof die Vertragsbeziehung mit der DRV Schwaben (federführend für andere Rentenversicherungen) zum 30.04.2019 einvernehmlich beenden wird.
    Vielleicht ist das auch allg gemeint.
    Mein Antrag läuft noch auf Reha in Gastein

  4. #4
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    368
    Hallo Mattes,
    Humira ist kein Problem mit dem Radon.
    Mein Mann, meine Familie und ich (alle Bechtis…) waren schon sehr viele Male im Bärenhof.
    Ja, die buchen dir dort automatisch deine Stolleneinfahrten. Da braucht man sich um nichts kümmern.
    Außer, man möchte ganz bestimmte Wunsch-Einfahrzeiten (z.B. nur in der Früh oder lieber erst später), dann sollte man im Stollen selber anrufen und reservieren.
    Fällt in deinem Fall weg, weil du das erste Mal dort wärst und somit noch keinen Vergleich hast.
    Radon gibt es dann noch in den Wannenbädern die im Hotel angeboten werden und auch die anderen Therapien sind alle in Ordnung.
    Außerdem die Zimmer und das Essen. Bad Gastein ist wunderschön und wir waren bisher noch in keinem anderen Hotel in der Gegend.
    Alles Gute!
    lg Berti

  5. #5
    Registriert seit
    10.2016
    Beiträge
    41
    Besten Dank für deine Infos. Dann hoffe ich mal auf eine positive Antwort bzgl. meines Rehaantrages.
    Ich gehe davon aus, euch hat der Stollen geholfen, wenn ihr schon mehrfach da wart. Da trotz Humira noch viele Beschwerden gerade an den Sehnen noch da sind, hoffe ich auf den Stollen

  6. #6
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    368
    Tja leider gehöre ich persönlich nicht zu den 80%, denen die Wärme- und das Radon hilft. Ich gehöre zu den Bechtis, die nur die Kälte vertragen.
    Wärme fördert bei mir einen Schub! Seit ich das weiß, was ich damals in den ersten Jahren lange noch nicht wusste, bevorzuge ich seitdem immer die Kur mit Kältekammer (Minus 110°) und Kälte-Therapien.
    Allen anderen aus meinem Umfeld hilft der Stollen aber schon, die schwören auf Gastein!
    Es kann nur sein, dass du zunächst starke Schmerzen ("Reaktionen") danach kriegen könntest, welche sich dann aber rasch bessern und es dir eine Zeit lang wesentlich besser geht.
    So zumindest beschreiben es die anderen, denen es hilft.
    Alles Gute! lg

  7. #7
    Registriert seit
    10.2016
    Beiträge
    41
    Am 30.06 ist es für mich soweit, 3 Wochen Kur in Bad Gastein inkl. Radonstollen, ich hoffe sehr dass es was bringt. Unterbringung ist der Bärenhof.
    Gibt es noch Erfahrungswerte bzw. Tipps, die ihr mir für diese Kur mitgeben könnt?

  8. #8
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    368
    Da du durch den Heilstollen furchtbar schwitzen wirst, wundere dich nicht, wenn du extreme Gewichtsschwankungen hast- falls du dich regelmäßig wiegen solltest. Manche machen das ja.
    Es ist nur Wasser was du da verlierst, ist also normal und gleicht sich wieder aus. Viel trinken deshalb. Allein schon wegen dem Kreislauf.
    Falls du mit dem eigenen Auto nach Gastein fährst, besteht die Möglichkeit, auch selber mit dem Wagen zum Stollen hoch zu fahren. Machen manche, weil sie nicht auf den Bus warten wollen der sie bringt.
    Dein Humira kannst du dort bei der Rezeption im Kühlschrank bunkern lassen. Oder du nimmst dir einen kleinen Minikühlschrank mit, so wie wir das immer machen - im Juni vielleicht auch hilfreich wegen kalten Limos am Zimmer...
    Alles Gute. Hoffe, es hilft dir

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In Österreich zum GdB
    Von quitter im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 22:57
  2. GdB - Einschätzungsverordnung Österreich
    Von quitter im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 14:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0