» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132

    Kopfschmerzen durch MB?

    Hallo, ich habe seit 1 Woche Dauer-Kopfschmerzen. Die Kopfschmerzen ziehen vom Nacken hinauf in den Kopf. Schmerzmittel und Physio und Massage haben bis jetzt nichts geholfen. Auch Lockerungsübungen der Schultern bringen nicht. Es fühlt sich fast wie Migräne an. Habe das Gefühl, die Gefässe im Kopf werden nicht richtig durchblutet. Habe auch leicht Nackenstarre. Habe schon immer viel Kopfweh und auch Migräne gehabt, aber nach ein bis zwei Tagen war es wieder besser. Diesmal leider nicht. Kann das auch eine Art Schub sein? Hatte bisher mehr LWS Schmrezen. Jetzt ist es HWS und eben dazu noch starke Kopfschmerzen.... Kennt das jemand? Was kann man dagegen tun? Wäre sehr dankbar um eure Tipps. Schönen Sonntag und liebe Grüsse Sonnenschein28

  2. #2
    Registriert seit
    05.2014
    Beiträge
    51
    Hallo Sonnenschein,

    wenn Du starke Kopfschmerzen und auch Nackensteife hast... hast Du da auch Fieber? Bekommst Du dein Kinn auf die Brust? Bist Du Lichtempfindlich? Mir fällt da nämlich noch "Meningitis" also Hirnhautentzündung ein...?
    Gruss Beate

  3. #3
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Hallo Beate, nein, Fieber habe ich nicht. Das Kinn bekomme ich auf die Brust, zieht aber dann schon im Nacken. Werde morgen mal meinen Hausarzt anrufen. Denke Menigitis ist es nicht, aber wohl eine totale Verkrampfung der Muskulatur... Danke für Deine Infos. Liebe Grüsse Sonnenschein28

  4. #4
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    843
    Hallo Sonnenschein,
    ich habe das gleiche Problem. Bei mir kommt noch Schwindel dazu. Habe morgen einen Termin beim Radiologen. Mal schauen was bei rauskommt.
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  5. #5
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    257
    Hallo sonnenschein,

    das Problem habe ich auch des öfteren; bei mir ist es meist der Atlaswirbel - der kann viele Beschwerden machen. Oder hast Du evtl. andere Medis genommen? Kann auch evtl. davon eine Nebenwirkung sein.

    LG Ilona

  6. #6
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Hallo Oliver, hast Du die Probleme schon lange? Sag mir doch bitte dann, was bei Dir rausgekommen ist. Musst Du ins MRI? Kopf und HWS?

  7. #7
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    843
    Hallo Sonnenschein,
    ich habe das seit über einem Jahr. Allerdings nicht immer.
    Beim Radiologen wird ein Doppler der supraaortalen Gefäße gemacht.
    Als Medikament nehme ich zur Zeit Betahistin.
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  8. #8
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Hallo Oliver, was schon seit einem Jahr!! Das stimmt mich nicht gerade positiv..... Wo sind genau Deine Probleme beim MB? In der HWS? Ist dir manchmal auch übel? Wie genau läuft diese Doppler-Untersuchung ab? Wird da Kontrasmittel gespritzt? Wird dann mit Ultraschall geschaut? Ich wünsche Dir ganz gute Besserung und hoffe, dass man eine Therapie findet, die Dir hilft. Liebe Grüsse Sonnenschein28

  9. #9
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    843
    Den Schwindel hab ich seit über einem Jahr, nicht die Kopfschmerzen. Die hab ich seit 2 Wochen. Wegen des schwindels war ich auch schon im Schwindelzentrum in Essen. Die haben es auf Stress geschoben. Morgen wird bei mir eine Sonografie gemacht. Ich habe einen Arikel im Bechterew Journal über MB und Schwindel gelesen. Da hat der Autor so eine Untersuchung vorgeschlagen und mein Arzt fand die Idee auch sehr gut.
    Mein MB sitzt sonst eingentlich sehr tief. So direkt über dem Allerwertesten :-).
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  10. #10
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    3.127
    Hallo Sonnenschein28,

    diese Kopfschmerzen kenne ich auch zu gut, die vom Nacken herkommen. Ich muss daher vorbeugend egal bei wecher Temperatur immer einen Rolli oder Schal / Halstuch tragen. Phasenweise wird mir kotzübel vor Schmerzen und dagegen hilft dann auch nichts. -Wärme, NSAR und sogar Tramal helfen dann nicht wirklich effektiv. Bei mir entsteht das wohl durch Entzündung und daraus resultierenden Verspannungen. Auch ist mir aufgefallen, dass diese Art von Schüben neben Zugluft / kühl werden auch hormonell bedingt sind und je nach Zyklusphase auch begünstigt werden. Sehr ätzend!

    LG

    Seisa
    "Humor ist der Schwimmreif auf dem Strom des Lebens"

  11. #11
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Sonnenschein,

    wenn mein Nacken total verspannt ist bekomme ich auch Kopfschmerzen.... aber dann hilft Physiotherapie sehr gut und dir hat das ja leider nicht geholfen. Warte mal ab was morgen der HA sagt...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  12. #12
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Vielen Dank für eure Antworten. Da sehe ich wieder mal- ich bin nicht alleine mit diesem Problem! Gehe heute mal zum Hausarzt, mal sehn, was er meint...... Einen schönen und sonnigen Tag wünsche ich euch allen. Sonnenschein28

  13. #13
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    843
    Hallo Sonnenschein,
    die Untersuchung beim Radiologen hat nichts ergeben. Daran liegt es auch nicht. Also weitersuchen.
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  14. #14
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Guten Morgen Oliver, danke für die Rückmeldung. Irgendwie ist es ja gut, dass mit den Gefässen alles i.o. ist, aber eben auch frustrierend, wenn man nicht weiss, was genau diese Schmerzen auslöst. Hast Du manchmal auch das Gefühl, ein Vakuum im Kopf zu haben? Habe manchmal auch Ohrenschmerzen- Du auch? Ich hoffe, dass wir Beide bald etwas finden, das diese Beschwerden lindert. Was nimmst Du für Basis Medis für den Bechterew? Mein Rheumatologe empfiehlt mir Cimzia. Humira habe ich schon probiert, jedoch wegen den Nebenwirkungen abgesetzt.

  15. #15
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    843
    Hallo Sonnenschein,
    das mit dem Vakuum kenn ich auch. Zum Glück nicht so oft. Mit den Ohren hab ich keine Probleme.
    Bis vor 3 jahren hab ich auch Humira genommen. Seit meiner letzten Reha in 20.2011 brauch ich zum Glück gar keine Medikamente mehr.
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  16. #16
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    720
    @Sonnenschein28
    Diese Art von Kopfschmerzen hatte ich bisher zwar noch nicht, aber ich kenne jemanden mit ähnlichen Problemen. Ihr hat Akupunktur geholfen.

    @HomerJay
    Schade, dass sie dir im Essener Schwindelzentrum nur so ein nutzloses Pauschalurteil mitgeben konnten. Eigentlich sollte man ja meinen, dass dort erfahrene Spezialisten am Werk sind, die mehr in die Tiefe gehen anstatt sich auf solche oberflächlichen Diagnosen zu versteifen. Ich drück dir jedenfalls fest die Daumen, dass deine Ursachensuche bald Erfolg hat und du eine hilfreiche Therapie findest! Hast du's vielleicht auch schon mal mit Akupunktur oder Osteopathie versucht? In der Naturheilkunde wird das u.a. als Mittel gegen Schwindelanfälle empfohlen. Die Halswirbelsäule (bei uns Bechtis ja oft eine Problemzone) wird dort auch als mögliche Ursache benannt:

    [...] Ein häufig vermuteter Zusammenhang besteht zwischen Schwindel und der Halswirbelsäule. [...] Dabei geht man in der Osteopathie davon aus, dass in der Muskulatur am Hinterkopf Gleichgewichtsrezeptoren sitzen könnten, die bei einem Hartspann dieser Muskeln abgeklemmt werden und Schwindel auslösen könnten. [...]

    [...] Je nach Ursache für den Schwindel werden Akupunktur, Ohrkerzen und Kneipp´sche Verfahren eingesetzt. Bei Beteiligung der Halswirbelsäule eignen sich manuelle Therapien, Rolfing, Osteopathie oder Craniosacraltherapie. [...]

    Quelle: http://www.heilpraxisnet.de/symptome/schwindel/
    Geändert von Humpelstilzchen (12.01.2015 um 13:16 Uhr)
    Viele Grüße
    Euer Humpelkumpel

  17. #17
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Sonnenschein,

    Zitat Zitat von Sonnenschein28 Beitrag anzeigen
    Habe manchmal auch Ohrenschmerzen
    Ich habe auch manchmal Ohrenschmerzen - von der Nacken/Kiefermuskulatur, genauer gesagt vom 'Musculus sternoclaidomastoideus' Der zieht von der Schulter zum Kopf und wenn der bei mir sehr hart ist, drückt er die Eustach'sche Röhre (Ohrtrompete) ab - und dann entsteht Druck im Ohr der Schmerzen verursacht! Da hilft manuelle Therapie oder eine spezielle Kiefergelenksmassage.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  18. #18
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    132
    Liebe Lydia, Du kennst Dich ja sehr gut aus. Danke für die tollen Infos. Deine Beschreibung passt genau zu meinem Problem. Da ist bei mir wohl auch dieser Muskel verkrampft. Wie genau funktioniert diese spezielle Kiefergelenkmassage? Hat die einen speziellen Namen? Dann könnte ich meine Physio mal darauf ansprechen... Wie lange dauert dieses Problem bei Dir so an? Reicht einmal Massage um es zu lösen? Würde die Verkrampfung auch von alleine weggehen? Liebe Grüsse und einen schönen Tag wünscht Dir Sonnenschein28

  19. #19
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    434
    .. melde mich auch mal als "Teilnehmer" der Probleme.

    Gestern war wieder mal so ein Morgen, bei dem es schwer fiel aus dem Bett zu kommen. Alles verkrampft und Schmerzen im LWS-Bereich. Dann 12 Stunden in der Arbeit sitzen. Vormittags machte dann der Nacken zu. BWS Schmerzen, Kopfweh, leichter Schwindel, Schultergelenksschmerzen. "Hohle Birne". Ohrenrauschen.
    IBU brachte nix, leichte Entspannung durch eine Wärmflasche im Nacken. Alternative wäre noch DoloVisano, aber das in der Arbeit ?

    Besser ging es, wenn ich aufgestanden bin und mich bewegte. Geht leider nicht dauernd in der Arbeit.

    Leider bin ich einer, der anscheinend auf das Wetter reagiert. Am Samstag in München 20 Grad, am Sonntag Schneefall. Gestern 3 Grad und i-wie ein bisschen von allem. Da soll man i-wie gesund bleiben.
    Die Nennung von Produktnamen, Websites oder Dienstleistern ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. (Nutzungsbedingungen)
    Der Begriff „Werbung“ bezeichnet Maßnahmen, die einen Menschen dazu veranlassen sollen, bestimmte Leistungen zu kaufen, zu buchen oder zu bestellen.

  20. #20
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Sonnenschein,

    diese ganz spezielle Kiefergelenksmassage ist bei mir mehr als 10 Jahre her. Ich kann mich nur noch daran erinnern dass der Physio mit Handschuhen auch in den Mund gegriffen hat und dass er dafür eine spezielle Fortbildung brauchte. In meiner Praxis konnte das nur ein Physio und ich hatte glaube ich 6 Sitzungen.

    Wenn ich jetzt merke, dass sich da was bildet, geht mein (neuer) Physio mit manueller Therapie ran (nur noch äußerlich) und wenn es rechtzeitig genug ist reicht eine Sitzung zum Lösen. Von alleine geht das bei mir aber nicht weg...

    Ich habe damals aber auch vom Zahnarzt eine Aufbissschiene bekommen, die ich seitdem jede Nacht trage - und die hilft, dass es nicht so schnell wieder verkrampft und auch nicht so stark verkrampft.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verspannungen - Kopfschmerzen
    Von ranimi im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 18:21
  2. Kopfschmerzen, Augenprobleme
    Von Zara im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 11:32
  3. Kopfschmerzen
    Von Marie 70 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 22:46
  4. Spondarthritis und Kopfschmerzen!
    Von Marie 70 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 08:41
  5. Kopfschmerzen
    Von Vicky im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 07:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0