» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    IhGi ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    1

    harntreibender tee

    mahlzeit
    kann irgendjemand sagen ob harntreibender tee gut gegen schübe ist bzw. unterstützend ist. ich habe mal irgendwo mit bekommen das bei rheuma und das ist ja großraum rheuma ein zuviel an harnstoff die gelenke entzünden. würde da harntreibender tee helfen oder ist das eher nur entwässernd?

  2. #2
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Hallo IhGi,

    erst mal willkommen hier im Forum.

    Früher hat man gesagt rheumatische Gelenkentzündungen sind Gicht!! Und Gicht kommt von Überschuß an Harnsäure.
    Man weiß heute um viele Auslöser, oder Vermeidungstaktiken. Rheuma ist auch nicht gleich Rheuma, gibt viele Arten.
    Aber Entzündungen spielen eine zentrale Rolle.

    Harntreibender Tee kann eigentlich nicht falsch sein, weil je mehr Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden umso besser.
    Bin kein Fachmann aber ich würde sagen, es könnte hilfreich sein. Und schaden tut´s nicht.
    Vielleicht bekommmst du noch Antworten.
    Welche Gelenke sind bei dir betroffen??

    Gruß wessi
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.127
    Hallo IhGi,

    herzlich Willkommen in unserer großen Familie

    Wie Wessi schon gesagt hat kann man das nicht pauschalieren. Aber Brennesseltee zum Beispiel ist harntreibend und entzündungshemmend, der schadet sicher nicht. Wie viel er hilft steht auf einem anderen Blatt, ich glaube das ist eher marginal.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    654
    Auch ich möchte Dich in unserer großen Runde herzlichst grüßen. Harnsäure kann ein Übel bei Gelenkentzündungen sein. Gicht ist hier das Paradebeispiel für ein Überschuss an Harnsäure. Soweit ich das weiß, liegt hier eine Fehlfunktion der Nieren vor. Bei mir ist die Wahrscheinlichkeit, Gicht zu bekommen, gegen 0, so mein Rheumatologe. Alle Werte sprechen dagegen. Da kann man aber mal sehen, wie unterschiedlich rheumatische Erkrankungen sein können. Harntreibender Tee kann aus meiner Sicht auch eher reinigende Wirkung auf den Körper haben, da hiermit auch viele Giftstoffe ausgeschieden werden. Solange der Mineralhaushalt OK ist, spricht aus meiner Sicht auch nichts dagegen.

    LG
    Thomas
    "Man kann die Sonne nicht durch bunte Farben ersetzen"

  5. #5
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Hallo Thomas,

    an was genau macht dein Rheumatologe das fest, mit der Unwahrscheinlichkeit Gicht. Weil die Harnsäure Werte passen?
    Mir ist das immer schleierhaft mit der Harnsäure. Bei mir schwankt die nämlich.
    Eine Zeit lang hatte ich Erhöhung. Ist lange her. Musste dann ein Medikament nehmen. Dann war es wieder besser.
    Tablette halbiert. War dann damals in der Klinik, wurde auf purinarme Kost umgestellt. Achte da auch drauf.
    Tabletten brauchte ich nicht mehr. Trotzdem schwankt es seit neuem wieder. Leicht erhöht. War dieses jahr noch nicht beim Rheumatologen.
    Im Prinzip muss ich nicht mehr regelmäßig hin, er sagt er kann nichts mehr für mich tun. Bewegung erhalten durch Reha ist die Empfehlung.
    Alles andere macht der Hausarzt. Muss mich aber ab und an beim Facharzt sehen lassen, sonst kommt die DRV auf die Idee mir ginge es nicht schlecht.
    Die brauchen ja ihre Fachmeinungen zur weiteren Rentenzahlung. Muss nächstes Jahr Antrag stellen.
    Mit was denkst du könnte der erhöhte Wert zusammenhängen?
    Die Harnsäure ist oft erhöht bei Rheuma mit diversen Gelenkbeteiligungen. Nicht unbedingt bei MB wo oft meist die Wirbelsäule und Brustkorb wie bei mir betroffen sind.

    gruß René
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  6. #6
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    654
    Guten Morgen René!
    Alle drei Monate wird ein großes Blutbild erstellt, da ichja den TNF-Blocker nehme. Und da sind die Harnsäurewerte immer absolut im unterenBereich sind. Durch den Verzicht auf Fleisch (nur noch selten) hat sich dieserWert nochmals
    sehr positiv verändert. Die Nierenwerte sind top. Gicht, so meinRheumatologe ist vererbliche Veranlagung. Kann natürlich auch durchFehlernährung und Alkoholmissbrauch gefördert werden, ist aber i.d.R. angeboren.
    Und da sagt der Christoph, ist bei mir alles Top!


    So denke ich bei Dir, dass es wirklich Veranlagung istund der Stoffwechsel erblich bedingt gestört ist.
    Der Abbau von kranken Zellen oder eine Fehlsteuerung beider Verdauung von Lebensmittel können auch die Harnsäurewerte erhöhen.

    Da bleibe am Ball! Weil ständig zu hohe Harnsäurewerte gehen auf die Gelenke.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!

    LG
    Thomas
    "Man kann die Sonne nicht durch bunte Farben ersetzen"

  7. #7
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    47
    Hallo zusammen.
    Ich trinke Tayuya Tee. Ist ein Uraltes Heilmittel.
    Entwässert, entgiftet, entzündungshemmend.
    Trinke ihn jetzt seid einer Woche.

    Nur mal so in Raum geworfen.
    Ich bin die einzigste wo bei uns in der Familie Gicht,Rheuma und Bechti hat. Alle durch die Bank sind absolut Gesund.;-)

  8. #8
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Den Tee habe ich noch nie gehört, wenn er entwässert dann wundert mich das du trotzdem die Wassereinlagerungen hast ( anderer Thread ).....
    aber wie du schon vermutest, ist womöglich das Leflu Auslöser. Kann man erst sagen, wenn es dann ohne besser wird.
    Aber der Tee hört sich gut an.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  9. #9
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    47
    Ich habe den Tee von der Firma Tausendkraut.
    Ob er wirklich was hilft weiß ich noch nicht 100%
    Wenn ich von der Häufigkeit des Toiletten Besuches ausgehe dann würde ich sagen, ja.
    Wenn ich aber heute meine Unterschenkel mit rillen von den Socken anschaue, dann Nein
    Da stand auch irgendwo man sollte ihn mindestens 3 Monate trinken und ab 4 Wochen würde man eine Besserung bemerken.
    Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe

  10. #10
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.369
    Hallo Yvonne

    Das interessiert mich. Berichte doch mal in vier Wochen, ob sich was getan hat gegen die Entzündung.

    Gruss Soltar



  11. #11
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    47
    Hallo soltar

    Was ich bis jetzt merke, mein Darm wird besser, kein Durchfall mehr, dann habe ich seid einer Woche kein Arcoxia mehr gebraucht, heute 1 Novalgin, ging die letzten Tage auch ohne.
    Werde den Tee weiterhin trinken und schauen ob sich noch mehr verändert
    Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe

  12. #12
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    5.369
    Hallo Yvonne

    Ja, mach das mal, das ist doch gut so. Wünsche dir noch mehr Erfolg damit.



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0