» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

conroe66 (38)
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    25

    Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung

    Hallo zusammen,

    war nun länger nicht hier im Forum. Beruflich wie privat viel um die Ohren, kaum Zeit mich um mich selbst und meine Gesundheit zu kümmern .

    Hat jemand von euch auch nach der Diagnose eine Berufs- oder Ewerbsunfähigkeitsversicherung bekommen? Ich bin gerade auf der Suche bzw. mein Mann sucht für mich. Berufsunfähigkeitsversicherung kann man mit diagnostiziertem Rheuma wohl vergessen, Erwerbungsunfähigkeit sind wir gerade dran. Es gibt wohl Versicherungen, die nicht nach Krankheiten fragen - ist die Frage, wie teuer das am Ende ist.

    Habt ihr da Erfahrung?

    Danke euch
    Daniel

  2. #2
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.591
    hallo daniel!

    wird schwierig werden mit einer entsprechenden versicherung.
    und wenn wohl nur unter ausschluss bekannter diagnosen.
    mein gutgemeinter rat:
    steck das geld in den sparstrumpf, da kommst du wenigstens wieder ran.
    meiner erfahrung nach wollen die lieben versicherungen nur dein bestes, nämlich deine kohle, und rücken im fall der fälle sehr ungern wieder was davon raus.

  3. #3
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    654
    Guten Morgen zusammen!

    Ich fürchte, der Nobbi hat recht. Entweder in den Sparstrumpf.

    Eventuell kann man mal bei der Versicherung nachschauen, die eine Zahnzusatzversicherung abschließt, auch wenn es schon passiert ist.

    LG
    Thomas
    "Man kann die Sonne nicht durch bunte Farben ersetzen"

  4. #4
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Hallo Daniel,

    kannste vergessen. Weiß jetzt nicht dein Alter, aber wenn du schon einiges an Jahren auf dem Buckel hast an Arbeit, ist es noch schwieriger.
    Und Versicherungen, die keine Auskunft über Krankheit wollen gibt es nicht!!

    Ganz am Anfang meiner beruflichen Laufbahn wollte ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung machen.
    Das war aber so streng, ich kam nicht rein. Hatte als Kind einige Erkrankungen, MB war da aber noch nicht.
    Keine Chance. Die gehen so ins Detail. Und was man da alles hört, am Ende wollen die nicht zahlen, zieren sich wo es geht, trotz eindeutiger Lage.
    Versprechen tun die alle viel, halten aber wenig.

    Am besten anderweitig vorsorgen für den Fall aller Fälle.....private Vorsorge.
    Alles Gute
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Berufs- und Erwerbsunfähigkeit von Selbständigen
    Von trombone im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0