» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    630

    Ausrufezeichen "Ernährungs-Docs"

    Guten Morgen!

    Vielleicht nicht ganz richtig die
    "Ernährungs-Docs"

    unter:
    Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    zu führen, aber da diese ja verstärkt Richtung Lifestyle und eben Ernährung beraten, hier doch passend.

    Habe soeben vom DVMB erfahren, dass am 12. Februar 2018 um
    21.00 Uhr im NDR-Fernsehen die "Ernährungs-Docs" gesendet werden, es wird in dieser Sendung auch über einen Bechterew-Patienten berichtet.

    Vielleicht ganz interessant.

    liebe Grüße
    Andreas
    Leide an Schub-förmiger Schreibkrankheit

  2. #2
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    213
    Hallo Andreas,
    vielen Dank für den Tipp

    Ich schau die Ernährungs-Docs regelmäßig an, das eine oder andere kann man durchaus "mitnehmen".
    Da bin ich ja mal gespannt, was die da bringen.

    Letztes Jahr hatten die schon ein mal einen Bechterew-Patienten.
    War aus meiner Sicht nicht schlecht dargestellt, vielleicht ein bißchen zu Klischeehaft, aber das empfindet sicher jeder anders.

    Hoffentlich ist es keine Wiederholung:-)

    Viele Grüße
    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Hallo Andreas,

    danke für den Hinweis, muss ich mir anschauen!

    gruß wessi
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  4. #4
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    213
    Hallo zusammen,
    ich hab gestern die Ernährungs-Docs angeschaut.
    Am Ende kam die Vorschau für nächsten Montag.
    Den Bechterew-Patienten, den sie vorstellen, ist ein anderer als letztes Jahr, somit keine Wiederholung

    Viele Grüße
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    213
    hallo zusammen,
    jetzt hab ich´s verpasst:-(
    Hat jemand gestern den Beitrag gesehen?

    Viele Grüße
    Dieter

  6. #6
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    235
    geh mal unter www.ernä....docs.de ins Internet. Da findes du dann einiges zu der Sendung gestern.
    Der vorgestellte Bechti war jemand aus der DVMB den du in fast jeden Journal siehst. Wenn du so wie der Kollege dort seit 40 Jahren Bechterew hast,
    haben sie nicht viel neues erzählt. Sie haben dir aber mal wieder den Kopf gewaschen, was du alles so falsch machst. Zumindest ich.
    Da ich momentan auch wieder mehr Probleme habe, will ich mal versuchen mir einige der Ernährungstipps anzunehmen.
    Nach allem was man hört scheint es ja vielen Leuten auch hier im Forum zu helfen. Du kannst dir dort z.B. eine Liste mit guten und weniger guten Lebensmitteln ausdrucken. Viele Rezeptideen,.....
    So cool wie die Leute da allerdings auf die Ernährungsumstellungen reagieren und so locker sie das angeblich meistern..... Unkraut Smoothie jeden Tag,...... etc. Ich weis nicht. Als Fleisch und Wurstmensch, Grillfanatiker (der aber auch Gemüse grillt) habe ich schon Probleme zum Frühstück mal den Schinken weg zu lassen. Aber versuchen werde ich es jetzt mal. Der Druck steigt und da muss man dann auch mal über seinen Schatten springen.
    Bin gespannt.
    Axel

  7. #7
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    213
    Hallo Axel,
    vielen Dank für die Infos!!
    Ja ist in der Tat bei den Ernährungs-Docs auffallend, dass deren "Problemfälle" dann alles so easy umsetzen können, was denen vorgegeben wird. Da frag ich mich schon manchmal, wenn das so einfach ist, frage ich mich, wozu die die Ernährungs-Docs brauchen. Dann sollte das ja "von allein" gehen.
    Naja, ist halt Fernsehen:-)
    Ein Funken Wahrheit ist sicher dabei...

    Dieter

  8. #8
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    4.601
    Ich fürchte das seht ihr etwas falsch. Natürlich wirkte der Typ arg aufgesetzt, aber nur weil er kein Schauspieler war. Das Problem wird z. B. in der Sendung 'Visite' gelöst in dem man die aktuellen Dinge mit den echten Leuten dreht und das Vergangene mit Schauspielern. Das wirkt einfach autentischer.
    Aber nur weil der Protagonist gestern so unautentisch wirkte ist seine Geschichte ja nicht falsch oder getürkt.
    Ich fand dass die Informationen die man hier im Forum bekommen kann wesentlich umfangreicher sind als das was da gestern gezeigt wurde. Wenn man aber nicht bereit ist die Verantwortung für sich zu übernehmen dann nützt alles nichts. Manchen hilft die Autorität eines Arztes, aber die verblasst oft schnell.
    Wenn du eine chronisch-entzündliche Systemerkrankung hast, (wie der MB eine ist) und weiterhin entzündungsfördernde Nahrungsmittel zu dir nimmst dann ist dir nicht zu helfen. Alle Schweineprodukte gehören dazu. Bei Wurst und Geräuchertem kommen noch die krebsfördernden Nitritpökelsalze dazu. Wenn schon Wurst, dann luftgetrocknet.
    Die Spanier behaupten ihre Serranoschinken, patanegra- und Iberico-Schweinprodukte hätten ein günstigeres O3-O6 Verhältniss, aber gegen KaltwasserWildFisch können die nicht anstinken. Bei der gesunden MB-Ernährung kommt es deshalb nicht nur drauf an was du zu dir nimmst, sondern was du vermeidest.
    Kann man alles wissen, steht alles hier im Forum.
    Gruß Uli

    Gelenke, auch axiale, die du täglich eine halbe Stunde bewegst können nicht über Nacht versteifen.
    Es kommt nicht nur drauf an was wir essen sondern auch was wir nicht essen.

  9. #9
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    235
    So cool wie die Leute da allerdings auf die Ernährungsumstellungen reagieren und so locker sie das angeblich meistern..... Unkraut Smoothie jeden Tag,...... etc. Ich weis nicht.

    DAS ist eigentlich das was ich bemängelt habe. Du hast grundsätzlich recht. Mich hätte vielmehr interessiert wie ich das im Alltag meistere.
    Es gibt natürlich willensstarke Typen, zu denen du sicherlich auch zählst, die das hinbekommen. Ich bin von 6.45 Uhr bis 18.00 Uhr unterwegs.
    Wenn ich an einer Tankstelle vorbeifahre, rieche ich nicht das Benzin das es da gibt, sondern die Bockwurst die da am Tresen in dem runden heissen Glas auf Erlösung wartet. Darüber hinweg zu kommen, das ist für mich schwierig.
    Probiere gerade den in der Sendung beworbenen Quark mit Früchten und Leinöl zum Frühstück. Bin gespannt ob ich bis Mittag hinkomme.
    Nichts für ungut. Am Ende entscheidet jeder für sich selbst.
    Ich fang mal mit kleinen Schritten an.
    Axel

  10. #10
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.401
    Ich habe es gesehen und glaube auch das nicht jeder das so gut umsetzen kann.
    Aber es zeigt auch ( laut Werte ) das es sich lohnt. Und das macht Mut und Hoffnung.
    Der Bechti Patient hat ja praktisch ständig Infekte, kenne ich irgend wo her....
    und soll deswegen sein Immunsystem stärken. Damit er wieder den Blocker nehmen kann, den er absetzen musste.
    Nächste Vorschau war auch interessant, muss ich mal öfter anschauen.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  11. #11
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.127
    Ich habe mir eben die Ernährungsdocs in der Mediathek angesehen und musste ein bisschen schmunzeln als die Ärztin Rüdiger Schmidt erklärt hat was MB ist.... schließlich ist er DVMB-Vorsitzender in Niedersachsen und kennt sich deshalb richtig gut mit MB aus

    Aber ich finde es einerseits erstaunlich dass man über die Hand die Antioxidantien im Körper messen kann und andererseits dass die sich so leicht mit Gemüse und Beeren ändern lassen

    @Axel: ich esse zwar nicht Früchtequark mit Leinöl zum Frühstück aber seit Mitte November Joghurt mit Hagebuttenpulver und dazu zwei Hand voll Nüsse - und das geht prima, damit bin ich länger satt als mit einem Brötchen zum Frühstück und bei der Arbeit genauso leistungsfähig. Positiver Nebeneffekt von Low Carb ist bei mir dass ich keinen Heißhunger mehr habe auf Süßes. Ich denke der Joghurt liefert Eiweiß und die Nüsse jede Menge gute Inhaltsstoffe und dazu Fasern die mich so satt machen.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  12. #12
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    235
    ....erstaunlicherweise muss ich gestehen, das ich mit den 250gr Magerquark, ein paar Beeren und dem bisschen Öl drauf zum Frühstück (um 5.15 Uhr) bis zum Mittag um 12 Uhr völlig problemlos durchhalte. Hätte ich nicht erwartet. Mal sehen wie es sich entwickelt.
    Axel

  13. #13
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    24
    Zwei Fragen zur Sendung:

    Das Korkuma nützlich für uns ist, wusste ich schon. Habe es mal eine Zeitlang morgens in meine Haferflocken gemischt (mit einer Prise Pfeffer). Geschmacklich ist das nicht der Brüller, um es mal vorsichtig auszudrücken. In der Sendung wurde ja spezielles Getränk empfohlen. Zitat aus dem herunterladbarem PDF: „Ein würziges Getränk aus Mineralwasser, 1 Messerspitze Pfeffer, 1 Messerspitze Kurkuma und 1 EL Öl kann helfen, die Entzündungstätigkeit einzudämmen.“ Mich wundert die geringe Dosierung des Kurkumas. Ich dachte ein Teelöffel sollte es schon sein, damit eine Wirkung eintritt. Was denkt Ihr?

    Was mich auch wundert, was ist so schlecht an Sojamilch (Zitat „Unfermentierte Soja-Produkte (Sojamilch, -joghurt oder Tofu) sind nicht empfehlenswert.“) wenn andererseits Milch mit 1,5 % Fett in Maßen genossen werden darf? Ich habe mein Frühstück wegen des höheren Zuckeranteils von Milch auf Sojamilch umgestellt.

    Micha

  14. #14
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.127
    Hallo Micha,

    ich habe mich auch schon nach der Dosierung für das Getränk gefragt - und danach, welches Öl die denn nun meinen? Leinöl? Rapsöl? Olivenöl? Im Film war zu sehen wie Rüdiger Schmidt einen Teelöffel Curcuma abmisst...

    Ich glaube, Sojaprodukte sind deswegen nicht empfehlenswert weil die eine ziemlich fragwürdige Herstellungsart haben die eher nicht gesund ist. Erst durch die Fermentation werden dann wohl die negativen Effekte aufgewogen...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  15. #15
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    24
    Danke Lydia für die Infos. Ölsorte denke ich ist egal, solange das Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis stimmt.

    Was meinst Du mit „fragwürdige Herstellungsart“? In der Wiki habe ich nix gefunden. Geht es um die Entfernung der verdauungshemmenden Giftstoffe?


    Micha

  16. #16
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.127
    Hallo Micha,

    ich kriege das nicht mehr zusammen aber ich habe mal vor wenigen Jahren einen Bericht über die Herstellung von Tofu und Co gesehen, danach habe ich mir geschworen dass ich dieses Zeug nicht essen werde!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit "Facettenbehandlungen"? Soll "Nerv" abtöten...
    Von mrymen im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 14:56
  2. Lange nicht mehr dagewesen-aber der "Russe" ist immernoch da
    Von Woodo00 im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 20:49
  3. Die Wirkung meines "geliebten" Humiras läßt plötzlich nach???!!!
    Von marc999555 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 14:34
  4. "Therapie", "Selbsthilfe" oder was? Das Benennungs-Problem!
    Von r.klute im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0