» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 113 von 113
  1. #101
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    Ja mich macht das nur noch verrückt ehrlich..welche anzeichen für mb sieht man denn noch im mrt ausser verknöcherungen?
    gehören da degenerative verändeeungen au dazu oder nur die syndesmophyten dann??
    ich werd langsam echt bekloppt...aber wenigstens hat der psychiater mich verstanden...mich macht das nur noch wahnsinnig...würde so gerne die zeit nach vorne drehen zu ner sicheren diagnose...der orthopädw meinte ja es kann ausstrahlen aber er kann sich au net erklären warum es mir dann besser geht wenn ich aufstehe...da müsste bei ner osteochondrose der schmerz bleiben...hab ihm das auch erzählt dass ich das eine mal eben net mal mehr laufen konnte vor 3 jahren und da war absolut 0 im mrt...nicht mal der bandacheibenvorfall war da...er sagte au bei so nem astreinen mrt wie damals kanns au keine chondrose sein also der schmerz...ich merks schon mal bei bllden beqegungen dass es ins bein zieht oder es mal irgendwo kribbelt...das schreib ich der chondrose und dem bav zu..hab ihm gesagt dass ich da den schmerz ganz klar differenzieren kann..
    das is doch alles banane ehrlich...hab letzt mal auch meine befunde von 2011 geholt...da hatte ich damals nen kniegelenkserguss und rheumatoide arthritis in den fingern...rheumawerte jenseits von gut und böse...hab gesehen dass immer wieder bei den bltabnahmen damals ein ANA wert da war dann weg dann da...weiss jemand für wa diese ANA werte stehen?
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  2. #102
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.069
    Degenerative Veränderungen haben ja auch Leute ohne MB. Aber so als Laie sage ich mal nochmal, das nach dem Aufstehen würde bei der Chondrose auf jeden Fall schlechter sein, die nächtliche Dinge besser. Bei MB umgekehrt. Gibts oft nächtliche Schmerzen, Schlaflosigkeit, Darmprobleme.
    Chron haben die ausgeschlossen oder? Zu MB gehört diese Morgensteifigkeit. Ist typisch, hat aber nicht jeder gleich am Anfang, wenn es halt immer mehr fortgeschritten ist, dann die bleierne Müdigkeit bei Schüben usw. das sind Anzeichen, Blut ist da nicht so aussagekräftig.

    Du meinst der Schmerz ist an einer Stelle? Das Kribbeln, und die Dinge die du anfangs bei deinen berichten geschildert hast passt zu neurologischem Hintergrund.


    ANA wusste ich mal. Fällt mir gerade nicht ein. Irgend was mit Anti ....aber weiss bestimmt jemand. Lydia hier kennt sich gut aus. Ich habe ein Buch über Laborwerte zu Hause, kann da nochmal nachschauen. Das mit dem gar nicht aufstehe können vor paar jahren würde wieder zu was anderem passen. Nervenschädigungen, wodurch auch immer. Können Entzündungen sein. Bandscheiben Dinge, Fehlhaltung, Skoliose, usw.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  3. #103
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    weisst du was mir grad aufgefallen ist? hab mir grad den bericht genauer angesehen...
    zum einen steht da ne falsche hausarztpraxis, die kenne ich net mal...dann steht da voruntersuchung februar 2002...ich war 2002 in keiner radiologie...mein einziges mrt da vorher war januar 2017..
    von der skoliose den spondylophyten und der facettengelenksarthrose steht nichts drin...da steht keine aiffälligkeiten an den facettengelenken...hallo?? da hab ich arthrose von unten bis lwk2...gesicherte diagnose aus dem wirbelsäulenzentrum...den befund hat auch ein ganz andrer geschrieben als bei dem wo ich war...der hat das isg befundet...den arzt kenne ich überhaupt nicht
    das einzige was stimmt ist mein name...ich hab das alles mal zusammengeschrieben und schock das per einschreiben eigenhändig ein...soviele fehler in einem bericht?? ich glaube bald die ham bilder verwechselt oder weiss der geier was...aber das stinkt zum himmel
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  4. #104
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    ja das ziehen und kribbeln zb schreib ich meinem bsv zu deswegen meinte ich ich kann die schmerzen klar definieren und das was ich nachts habe kommt nicht vom bsv
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  5. #105
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.069
    Hallo Nicole,

    da ist wohl wirklich ein Irrtum, Verwechslung passiert. Name stimmt, aber der Befunde ist von einem anderen Patienten oder?
    Ja kümmere dich schleunigst darum. Was es nicht alles gibt, ich hatte auch mal beim Gefäßarzt zwei Briefe im Umschlag für den Hausarzt.
    meinen eigenen, und einen von einer Dame, die nach mir die Sono gekriegt hat. Hammer.

    Echt ärgerlich um was man sich alles kümmern soll.

    Die nächtlichen Attacken deuten entweder doch auf MB hin, oder sind eine " Menge an Belastungen " die zu solchen Schmerzprobleme führen.
    Du hast viele Belastungen durch die Kinder, fehlendes Verständnis vom Mann, deine eigene Schmerzproblematik, das alles kann auch die nächtlichen Dinge auslösen, gerade wenn man zur Ruhe kommt dann....habe auch die Erfahrung gemacht, hatte damals Dauer Ärger mit Firma, Finanzsorgen, Kündigungen, Schmerzmittel wurden immer neu geändert. Daa hatte ich nachts auch die Probleme. Habe dann zum Schlafen was gekriegt.
    Wurde aber nicht gleich besser, hatte etwas gedauert.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  6. #106
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    Lieber wessi
    ich hab heute alle unterlagen gesammelt und um nen 2.befund gebeten und angemerkt ob sie nicht wirklich die falschen bilder hätten...meine hausärztin meinte heute dasselbe
    und das es wichtig wäre alle dinge im befund zu haben...ich hab auch schmorlsche knötchen, stehen nicht drin, skoliose steht nicht drin, sponsylophyt steht au net drin...facettengelenke qären ohne befund...hab das röntgen und den arztbrief der hessingklinik dazu gepackt..ne arthrose verschwindet ja net einfach..
    soviele ungereimtheiten...antwort der rheumatologin war ja klar...sie kann nichts weiter machen für sie is es damit erledigt soll zur krankengymnastik gehen..hab jetzt nen termin bei nem sehr guten orthopäden gemacht...allerdings vor märz nix zu machem...drück ich dem eben auch alles in die hand...vielleicht schaut der sich mal schultern rippen brustwirbelsäule an...ich könnt nur noch heulen..tilidin werd ich auch bald nimmer bekommen...dann steh ich wieder da wie ganz am anfang:-(
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  7. #107
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    ich hoffe die radiologie macht nen 2.befund...ansonsten seh ich echt alt aus...nicht dass die sich jetzt irgendwie angekreidet fühle
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  8. #108
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.069
    Müssen die ja wohl. Klarheit muss her. Frage mal deine Krankengymnastik Therapeuten wie die das ganze sehen. Ob die Symptome zu MB passen oder
    zu anderen Dingen. 3 Monate für einen Termin beim Orthopäden, habe ich noch nie erlebt. Habe aber hier schon oft das Problem gelesen mit der Wartezeit bei Fachärzten. Aber ich hatte da noch nie Pech, bekam die termine schon zügig.

    Du brauchst auf jeden Fall mal Klarheit um was es sich handelt bei den vielseitigen Beschwerden. Nur die Arthrose und nur BSV ist es nicht!
    Gib nicht auf, und verzweifel nicht ganz, auch wenn man das in dem Fall oft mal könnte. Ist zum aus der haut fahren.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  9. #109
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    ich hab gesagt wenn beim orthopäden auch nichts rauskommt lass ich mich in ne rheumaambulanz einweisen...egal in welche..kann auch weiter weg sein...
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  10. #110
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.662
    Halte ich für eine gute Idee mit der Rheumaambulanz. Allerdings brauchst du einen Arzt der dich dort einweist und eine Kinderbetreuung.
    Wenn du nicht so weit südlich wohnen würdest, könnte ich dir die Ambulanz in Brakel empfehlen.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  11. #111
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    Meine Hausärztin würde mich ja dann einweisen..weiss nur nicht was ne ambulanz evtl anders macht als ein rheumatologe��
    in der zeit muss mein mann eben zuhause bleiben das kann ich dann auch nicht ändern
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

  12. #112
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.069
    @ Nicole, du bist ja aus Augsburg. Und meine Idee war gerade die Rheumaklinik Bad Abbach ( bei Regensburg ).
    Dort werde ich seit über 20 Jahren super betreut. Oder gibt es noch eine nähere Klinik. Mir fällt keine ein.

    Und warum meinst du das du Tilidin bald nicht mehr kriegst??
    Wir sind immer zu bescheiden weißt du. Denken an andere, dein Mann, deine Kinder.
    Aber wie ich deinen Fall einschätze bist du jetzt mal dran. So geht es nicht weiter.

    Du meinst als Notfall dort einweisen? Dann wird alles genau untersucht, und oft mal mit Infusionen behandelt damit es schneller bergauf geht.
    Und richtige Diagnosen gestellt. Im Normalfall. Und du hast Zeit dich zu kurieren. Wenn es dann was Rheumatisches ist, noch Aufklärung usw.

    Alles Gute
    Das ist meine persönliche Meinung.
    Gruß Renè aus Bayern

    Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!.

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
    ( Richard von Weizsäcker )

  13. #113
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    143
    Wir hätten hier noch ne Rheumaambulanz....wo isn da der unterschied zur rheumaklinik?? Ich hab dort mal den oberarzt angeschrieben da wir hier wartezeiten bis zu nem jahr haben.
    bei der hausärztin meinte ich wenn ich so verpfuschte befunde bekomme und da keine richtigstellung dann wird die mir au net länger das tilidin verschreiben
    Liebe Grüße
    Nicole

    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸
    ♥️♥️♥️♥️♥️♥️ Man muss nicht groß sein, um ein grosses herz zu haben♥️♥️♥️♥️♥️♥️
    🌹🌸🌹🌸🌹🌸🌹🌸

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Iritis und Yersinien/Borrellien
    Von schleckerlecker im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 00:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0