» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    638

    Frage MB Journal als PDF o.ä.?

    Was haltet ihr eigentlich von der Idee, das MB Journal auch vollständig als PDF-Datei anzubieten? Oder in einem Format, das für eBook-Reader geeignet ist? Ich kenne das von meiner Mitgliedschaft bei Greenpeace. Dort kann man die digitale Version als Alternative zur Printversion bekommen. Der größte Vorteil davon ist natürlich, dass dadurch weniger Papiermüll entsteht. Bei mir stapeln sich die MB-Journale nun schon seit einigen Jahren. Zum Wegschmeißen irgendwie zu schade, aber ansonsten landen sie wahrscheinlich irgendwann in einem Karton und gammeln dort vor sich hin.

    Eine PDF-Datei benötigt nicht nur weniger Ressourcen und Lagerplatz, sondern ist in der Regel auch langlebiger. Papier kann z.B. bei Lagerung im Keller durch Feuchtigkeit beschädigt werden (ist mir vor einigen Jahren leider mal passiert). Bei einer PDF-Datei muss man sich deswegen keine Sorgen machen. Ein weiterer Vorteil davon ist, dass man das MB-Journal in digitaler Form überall hin mitnehmen kann und sich von jedem Ort darauf zugreifen lässt, wo ein Computer verfügbar ist. Wollt ihr beispielsweise mal Freunden einige Artikel aus mehreren Ausgaben unseres Journals zeigen, könnt ihr alles ganz einfach auf einem USB-Stick oder auf eurem Smartphone transportieren. Stellt euch mal vor, ihr müsstet 20 Ausgaben des MB-Journals mühsam von A nach B schleppen. Dagegen ist der USB-Stick wahrlich federleicht.

    Die Vorteile liegen also klar auf der Hand. Was denkt ihr darüber? War sowas beim DVMB vielleicht sogar schon mal in Planung? Ich weiß, es gibt bereits ein Archiv auf unserer Website Bechterew.de, wo einige Artikel digital zur Verfügung stehen. Allerdings wäre eine digitale Ausgabe mit vollständigem Inhalt sicherlich attraktiver. Eine PDF-Datei hätte zudem den Vorteil, dass sich darin auch Notizen einfügen lassen. Außerdem sind PDFs mit einem eBook-Reader, Tablet oder Smartphone meist komfortabler lesbar als die Texte auf unserer Website.
    Viele Grüße
    Euer Humpelkumpel

  2. #2
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    286
    Also mich finde die Idee nicht nur prächtig, sondern auch umweltschonend ! Suuupi!!!!!LG Thomas
    "Man kann die Sonne nicht durch bunte Farben ersetzen"

  3. #3
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Thomasnrwmg Beitrag anzeigen
    Also mich finde die Idee nicht nur prächtig, sondern auch umweltschonend ! Suuupi!!!!!LG Thomas
    Danke! Rein technisch sollte es eigentlich problemlos machbar sein. Das MB-Journal wird ja sicherlich bereits komplett digital erstellt. Je nach Dateiformat ist der Schritt zur PDF-Konvertierung dann also nicht mehr weit.
    Viele Grüße
    Euer Humpelkumpel

  4. #4
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    179
    Hallo,

    ich kann dazu nur sagen, dass wir Webmaster diesen Wunsch bereits mehrfach geäußert haben. Allerdings stoßen wir hier leider immer wieder auf Widerstand. Gründe hierfür sind unter anderem, dass es dann viel leichter ist, das MBJ an Nichtmitglieder zu verteilen und dass der Aufwand beim Versand deutlich steigt, da jetzt einfach alle Mitglieder ein Exemplar bekommen und dann noch vorgehalten werden muss, wer ein gedrucktes Exemplar haben will, wer ein PDF, ...

    Dazu kommt ja auch noch, dass es nicht nur eine Version des MBJ gibt sondern diese sich durch den Einhefter des Landesverbands unterscheiden.

    Aber ihr könnt euch mit dem Wunsch gerne an die Bundesgeschäftsstelle in Schweinfurt wenden. Ich selbst gehöre ja auch zu der Fraktion derjenigen, die ein PDF deutlich komfortabler fänden

    Viele Grüße,
    Christian
    Beiträge in meiner Funktion als Administrator sind in roter Schrift, alles Andere sind persönliche Beiträge als normaler Foren-Benutzer.
    ---
    Lege Dich nicht mit einem Geocacher an. Er kennt Orte, an denen Dich niemand findet!

  5. #5
    Avatar von Homer Jay
    Homer Jay ist offline Sicherheitsinspektor in 7G
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    808
    Dann oute ich mich jetzt mal als Oldschool. Ich habe lieber ein Magazin in der Hand als es digital zu lesen. Das geht mir mit Büchern aber genauso. Jeder hat halt seine vorlieben.
    Gruß
    Oliver

    Wir sind Wölfe - keine Schafe

  6. #6
    Registriert seit
    04.2016
    Beiträge
    33
    Wahrschinlich würde ich das Heft in gedruckter Form lesen wollen, aber dann als pdf archivieren ;-)

    Ich habe die Idee vor vielen Monaten auch schon angestoßen, über Ortsleiter und dann zur Geschäftstelle. Mir wurde als Grund dagegen genannt, dass dann die pdfs an Nichtmitglieder leichter verteilt werden könnten - es ist wohl die Befürchtung von Mitgliederschwund aus finanziellen Gründen.

    Ob das tatsächlich passieren würde, ist natürlich schwer vorherzusagen.

    Aber zum einen muss es nicht "nur pdf" sein, sondern kann auch immer noch gedruckt werden, zum anderen bewegt sich die Geschäftstelle ja, wenn nur immer wieder genug Leute nachfragen und es als Wunsch äußern. Vielleicht kann ja jeder in seiner Ortsgruppe mal nachfragen, wie die Stimmung so ist. Vllt sind ja nur die Forenteilnehmer so PC-versiert und für den kleinen anteil lohnt sich eine Umstellung nicht?

    Danke, Humpelstilzchen, fürs aufwerfen des Themas!

  7. #7
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Homer Jay Beitrag anzeigen
    Dann oute ich mich jetzt mal als Oldschool. Ich habe lieber ein Magazin in der Hand als es digital zu lesen. Das geht mir mit Büchern aber genauso. Jeder hat halt seine vorlieben.
    Es geht nicht um entweder Print oder PDF. Natürlich wird es immer Leute geben, die das Magazin lieber auf Papier gedruckt haben wollen. Das PDF wäre dann letztlich nur ein Alternativangebot. Vielleicht könnte man für Leute, die auf die Printausgabe verzichten, ja einen leicht vergünstigten Mitgliedsbeitrag anbieten. Oder der DVMB müsste weniger Magazine drucken lassen und könnte dadurch sogar Geld einsparen, was dann woanders sinnvoller investiert werden kann. Druckkosten sind ja meist keine Kleinigkeit.

    @Jara
    Klar, ich dachte mir schon, dass vom PDF bisher Abstand genommen wurde, weil man dadurch eine Häufung von "Raubkopien" befürchtet. Allerdings halte ich dieses Risiko für relativ gering. Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich glaube, das MB-Journal ist für die wenigsten Mitglieder der wichtigste Grund, dem DVMB beizutreten. Solche Dinge wie die Vernetzung mit anderen Bechtis, der Zugang zu DVMB-Gruppen vor Ort oder die juristische Unterstützung spielen dabei bestimmt oft die größere Rolle. Es tritt ja wahrscheinlich auch kaum jemand nur deshalb dem VdK bei, weil er unbedingt deren Zeitschrift haben will.

    Von daher kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es plötzlich einen riesigen Mitgliederschwund gibt, sobald das MB-Journal auch vollständig als PDF verfügbar wäre. Vielleicht führt die digitale Verbreitung sogar zum Zugewinn neuer Mitglieder, die sich aufgrund der inhaltlichen Qualität des Journals entscheiden, den DVMB mit ihrem Beitritt unterstützen zu wollen.
    Geändert von Humpelstilzchen (15.02.2017 um 15:56 Uhr)
    Viele Grüße
    Euer Humpelkumpel

  8. #8
    Registriert seit
    05.2013
    Beiträge
    578
    Ich bin da ganz bei Homer Jay, auch ich habe lieber ein Journal in der Hand oder ein Buch, ich gehe noch ganz altmodisch zur Bücherei und leihe mir Bücher aus, einzig wenn ich mit der Bahn fahre habe ich mein Tablet zum Lesen dabei. Da ich keinen Läppi habe ist es für mich umbequem längere Zeit am PC zu lesen.

    Grüssle
    Karola

  9. #9
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.602
    Da ich gerade mein Bücherregal ausmiste, habe ich noch die Ausgaben 122( 20210) bis 147 abzugeben. Wenn jemand Interesse hat, schicke ich sie ihm gegen Porto gerne zu, sonst wandern sie zeitnah in den Papiermüll.
    Also PDF wär mir auch lieber.
    Reserviere jeden Tag eine halbe Stunde für deine Sorgen und mach in der Zeit ein Nickerchen.

  10. #10
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    286
    Hallo Smody! Die hätte ich gerne, Porto bekommst Du natürlich!
    "Man kann die Sonne nicht durch bunte Farben ersetzen"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Journal 107 (Dez.06)
    Von Heinzelmann im Forum Morbus Bechterew Journal
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 09:18
  2. Morbus Bechterw Journal 99
    Von Radoni im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 19:58
  3. 2. Morbus Bechterew Journal
    Von r.klute im Forum Morbus Bechterew Journal
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2003, 05:26
  4. 1. Morbus Bechterew Journal
    Von r.klute im Forum Morbus Bechterew Journal
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2003, 12:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0