» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380

    Knoten an den Fingerendgelenken

    Kennt sich Jemand von Euch mit Knoten and den Fingerendgelenken aus? Ist das immer gleich Heberden-Athrose oder kann das auch was Anderes sein?
    Sind die druckempfindlich und schmerzen die grundsätzlich oder kann man das auch komplett beschwerdefrei haben?

  2. #2
    Avatar von PT1303
    PT1303 ist offline geht es endlich wieder gut
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    1.084
    Kenn ich, die Docs haben zwar noch keinen Namen dafür, bloss definitiv klar ist, dass es nicht Heberden-Athrose ist. Behandlung bei mir sind Handmanschette, entlastet sehr das Daumensattelgelenk. Ansonsten habe ich noch Schwanenhalsorthesen. Diese Kombination hilft mir. Die Schwanenhalsorthesen trage ich täglich, die Handmanschette bei Bedarf.

    Hoffe aber immer noch, dass die Docs bald mal die Ursache finden.

    LG
    Petra
    Das LEBEN soll kein uns GEGEBENER,
    sondern ein von uns GEMACHTER ROMAN sein.
    (Novalis)

  3. #3
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    449
    Hab ich auch, mein Rheumatologe meinte was von Arthrose, aber ist so ganz untypisch.....und wenn ich lese, Differentialdiagnose ist PsA und die habe ich.
    liebe Grüsse

    Heike

  4. #4
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    1.750
    Hallo drkeys,
    kleinere Knötchen hatte ich vor langer Zeit als Medikamentenreaktion (Felden in den 80ern) . Schub, Medikamenteneinnahme und ein paar Tage nach Absetzen des Medikaments schmerzende Schwellungen an den Fingergelenken, dann Knötchen, die langsam verschwanden. Allergisch? Keine Ahnung. Könnte es bei dir mit einem Medikament zusammen hängen?

    Maiglöckchen

  5. #5
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Hallo zusammen,
    das mit der PsA Differenzialdiagnose habe ich auch irgendwo gelesen. Erklärt allerdings nicht was die Dinger jetzt nun sind.
    @Maiglöckchen, ich nehme keine Medikamente. Nur alle jubel jahre mal Ibuprofen auf Bedarf , das letzte Mal vor 2 Wochen.
    Die Knoten sind nicht druckempfindlich und schmerzen nicht. Bewegung ist auch optimal. Die Knoten sind einfach nur da, hauptsächlich 2. und 3. Finger, etws 5. vielleicht.
    Prizipiell sehen die aus wie die Heberden-Arthrose. Soweit ich weiß verursacht die aber Schmerzen?
    Da ich Musiker bin und den MB mit Verdacht auf PsA wirds wohl wieder schwierigmit der Dianose

  6. #6
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    449
    Ich las, das Herberden-Knötchen in der Regel nicht Schmerzen...meine Endgelenke tun weh, zumindest wenn ich sie nicht bewege.

    Ich glaube der Gitarrist von Roling Stones hat Herberden, googel mal. Wenn Du Glück hast, bekommst du keine grösseren Probleme.
    liebe Grüsse

    Heike

  7. #7
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Also bei mir tut nix weh.
    Na die Knoten passen ja gut zum zotigen Gesicht von Keith Richards ...

  8. #8
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    449
    Au, sorry, ich hab natürlich nur an die Musik gedacht...tut mir leid...schön sehen die Dinger wirklich nicht aus ...ist schon ne schöne Sch.....
    liebe Grüsse

    Heike

  9. #9
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Keine Sorge, so übel wie bei dem alten Mann an der Gitarre sehen meine Finger noch lange nicht aus ... bin aber auch 15 Jahre jünger als der alte Knochen

  10. #10
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Also ich glaube mittlerweile nicht mehr das das bei mir Heberden Knoten sind. Auch wenn die so aussehen. Meine Finger sind voll beweglich , absolut unsteif, völlig schmerzfei und ich hab das erst seit ca 3 Wochen so aus ganz heiterem Himmel... ... das ist doch bestimmt wieder so ein Trick vom Russen bzw. PsA oder wie auch immer wir das nennen, mit Entzündungen ohne Schmerzen usw. ... Ich werd die Flossen mal unter die MRT legen lassen.

  11. #11
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    514
    Hallo drkeys,

    ich habe diese Knoten auch. Die Ärzte haben mir bestätigt, dass es sich hierbei um Rheumaknoten handelt.

    Betroffen ist bei mir allerdings nur die rechte Hand. Angefangen hat es mit einem kleinen Knubbel am rechten Zeigefinger (Mittelgelenk). Der war buchstäblich über Nacht einfach mal so da und ging auch nicht mehr weg. Im Gegenteil. Mittlerweile sind alle Finger und der Daumen betroffen.

    Die Knoten sind mal kleiner, mal größer. Zu „Hochzeiten“ sind diese etwa erbsengroß, nicht gerötet und verursachen absolut keine Schmerzen. Allerdings sieht die Hand durch diese „Gebirgslandschaft“ etwas unschön aus.

    Da es sich für mich bis jetzt nur um ein „rein optisches Problem“ handelt, da mich die Knoten nicht großartig behindern oder Schmerzen verursachen, habe ich mich mit dem kleinen „Schönheitsproblem“ abgefunden und unternehme auch nicht´s gezielt dagegen.

    Seit meinem letzten Krankenhausaufenthalt im September sind die Knoten z. Z. wesentlich kleiner geworden. Ich vermute, dies hängt mit den zahlreichen Medikamenten zusammen (Cortison und Co.). Ein sehr, sehr positiver Nebeneffekt...

    Viele Grüße

    Flummy

  12. #12
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Danke Flummy,
    Hm,das soll es doch angeblich nur bei der RA geben und nicht beim MB oder? Bei mir sind die auch nicht am Mittelgelenk sonderm nur an den Endgelenken. Meine verändern sich auch in der Größe bisher nicht.
    Unternehmen würde ich dagegen jetzt auch nix. Medikamente habe ich das letzte Mal vor drei Wochen genommen (Ibu). ... mal sehen was übernächste wo. mein Hausarzt sagt. Meinen Rheumatologen habe ich ja entlassen

  13. #13
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Hallo zusammen. Bin frisch vom Hände Röntgen. Die haben bei mir garnix gefunden bis auf eine gaaaaaaaaz frühe Arthrose in den Daumen PIP Gelenken. Das war aber garnicht Thema.
    Die Verdickungen in meinen Fingerendgelenken 2 und 3 an beiden Händen werden Enostome beschrieben. Das hat mich jetzt nicht weiter gebraucht ...

  14. #14
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    449
    hmm, ich hab mal gegoogelt, aber nichts wirklich brauchbares gefunden zu Enostome. Hast Du denn noch ein Gespräch mit dem Arzt, oder wars das schon?

    Die Knochenanbauten könnten nicht mit einer PsA zusammenhängen? Ich hab noch keinen Termin beim Rheumatologen muss aber unbedingt einen ausmachen.
    liebe Grüsse

    Heike

  15. #15
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Klar ich habe ständig Termine bei Ärzten, ich spritz doch MTX erst in der 7. Woche. Beim Rheumatologen aber erst in 6 Wochen wieder. Der wird dann bestimmt eine MRT machen wollen.. wenn ich das nicht voher einfordere.
    Soweit ich da was im Web finde sind Enostome kleine, gutartige Tumore, die gerne und nicht selten an Röhrenknochen auftreten und solange sie gutartig sind wohl auch keiner weiteren medizinschen Behandlung bedürfen.
    Wenn das bei mir so ist, ist die Frage... was waren das für Beschwerden vor Weihnachten.

  16. #16
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    449
    Wer hat denn die Bilder begutachtet? Ich habe ja gelernt, man findet nur das, wonach man sucht....hat ein Orthopäde gesagt.....vielleicht sieht dein Rheumatologe ja die Bilder anders? Ich werde auf jeden Fall auch mal ein Röntgen einfordern...vielleicht hab ich ja auch sowas ;-)
    liebe Grüsse

    Heike

  17. #17
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Dann müßte ich aber alle meine MRTs mindestens noch zweitbewerten lassen.
    Begutachtet hat das ein Radiologe aus dem Radiologiezentrum. Der macht das den ganzen Tag. Meine Hände sehen auf den Bilders normal aus wenn man sie vergleicht mit Bildern von gesunden Händen. Die Knoten kann man an den Fingern deutlich erkennen während auf dem Röntgenbild keine solche Knoten zu sehen sind. Ich glaube schon , daß ein Radiologe Erosionen durch Arthrose oder Rheuma auf dem Röntgen findet. Dafür muß er nicht Orthopäde sein. Mein Rheumatologe kann da ja gerne nochmal drüber schauen. Der ist aber nun auch nicht gerade Knochenspezialist als Internist. Vielleicht hole ich mir aber auch noch eine Meinung vom Orthopäden ein.
    Es ist auch Beides möglich, Schub in den Händen und trotzdem keine Erosionen. In meinem Fuss sind seit 4 Jahren keine Erosionen aufgetreten obwohl der chronsich entzündet ist.

  18. #18
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.603
    Hmm,

    so ganz verstanden habe ich noch nicht, welcher Form diese Knoten sein sollen... - aber was dein Röntgenbefund sagt, ist auch eher in Richtung Weichteile...

    An den Fingerendgelenken hatte ich auch schon mal so Miniknötchen - knorpel- bzw. Nagelbett-nah - aber nicht mehr als 2-3mm groß - kommt wohl von der Schuppenflechte.
    Ein Zeigefingergrundgelenk hatte ich mal auf der Handinnenseite einen richtigen Knoten, der war linsengroß und tat beim längeren Schreiben auch richtig weh... habe mal nachgefühlt, heute ist er weg (?)

    Gute Besserung
    Sponsoren gesucht: Würde gerne mit meinen MRT-Bildern den Reichtag verhüllen.

  19. #19
    Registriert seit
    06.2014
    Beiträge
    380
    Die Knoten sehen bei mir ziemlich genau wie Heberden Arthrose aus. Ist es aber nicht. Es sind Kompatainseln (auch Enostom genannt) , keine Weiteilschwellungen. Das sind gutartige Knochenwucherungen, die gerne mal in Röhrenknochen auftreten und erstmal nichts mir Rheuma zu tun haben.
    Warum die genau entstehen wird mir wahrscheinlich kein Arzt jemals sagen können, weil man das schlicht nicht genau weiß. Für mich ist das mittlerweile auch nur zweitrangig wichtig.
    Das Röntgenbild wurde gemacht um eine Arthrose von einer Arthritis in den Händen abzugrenzen. Herausgekommen ist, daß es weder das eine noch das andere nachweislich gibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knoten und Schmerzen in der Brust - von der Wirbelsäule?
    Von Luxor im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 22:36
  2. Immer Knoten und Knötchen!
    Von sun im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0