» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34

    Frage Magen und Speiseröhre

    Guten Abend zusammen,

    ich hatte vor ca. 4 Wochen schon mal erzählt, dass ich nach Einnahme von Sulfasalazin so ein starkes Globusgefühl bekommen hatte. Daraufhin hab ich es abgesetzt. Das Globusgefühl ging aber nur sehr langsam weg.
    Mittlerweile nehm ich einmal am Tag (abends vorm Schlafengehen) eine Tabeltte 40mg Pantoprazol, war drei Mal bei der Osteopathie und nehme viele von diesen Magentablette gegen Völlegfühl und es wir langsam besser.
    Leider ist es nach wie vor so, dass ich immer wieder so einen Druck im Magen spüre, das dann irgendwie in die Speiseröhre hochdrückt. Kann das gar nicht richtig beschreiben beim Schlucken fühlt es sich dann an, als würde der Fremdkörper ein Stück runterrutschen und rutscht dann aber wieder hoch.
    MEine Osteopathin meinte am Montag, dass in meinem Bauchraum alles totals verspannt wäre, sie aber nichts festgestellt hätte, dass der Magen oder Darm nicht richtig arbeiten würden. Gestern und heute gingsmir dann auch richtig gut.
    TJa und heute war ich dann beim Rheumatologen. Er meinte dann gleich, wir sollten eine Magenspiegelung machen, um NICHTS zu übersehen hab dann gesagt, dass ich jajetzt schon immer wieder völlig Beschwerdefreie Tage habe und ich noch zu grosse Angst vor einer Magenspiegelung habe.
    Jetzt hat er mir quasi vier Wochen Zeit gegeben, wenns dann nicht weg ist, muss ich hin
    Hatte JEmand schon mal eine Magenspiegelung?
    Ich weiss gar nicht wovor ich mehr Angst habe: der Durchfühung oder dem Ergebnis !
    Bei einem Magengeschwür, hätte ich da nicht dauerhaft Beschwerden? Mittlerweile spuken schon Gedanken an einen Tumor in meinem Kopf herum mir ist auch aufgefallen, wenn ich abgelenkt bin, dann merke ich das Gefühl oft nicht. Spricht das nicht eher für was Psychisches?
    ICh weiss, im Endeffekt kann mir keiner was Gewisses sagen, aber beruhigen vielleicht
    LG Kyra

  2. #2
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    58
    Hallo Kyra,

    kenne das Gefühl - mir hilft auch Pantoprazol. Habe recht schnell eine Magenspiegelung gemacht (ohne Narkose arrgh, nächstes Mal definitiv wieder mit Schlummernarkose, viel angenehmer). Das Ergebnis war negativ, nicht mal eine Entzündung, kein Geschwür, nichts. Insofern war es eher beruhigend, die Magenspiegelung zu haben. Ich würde es einfach abklären lassen, schon um dich zu beruhigen!

    Viele Grüße,
    Paulina

  3. #3
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Hm zum Teil denke ich auch so, also lieber sie Spiegelung machen lassen und wissen, es ist hoffentlich nichts....Befürchte auch es läuft darauf hinaus. WEr weiss wie lange es dann eh noch dauert, bis man einen Termin dafür bekommt.
    Also ich würde nur mit diesem Beruhigungsmittel dort was machen lassen

  4. #4
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Aber woher dieses Gefühl dann kommt weisst Du dann heute immer noch nicht?

  5. #5
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Kyra,

    die Magenspiegelung mit LMAA-Spritze ist überhaupt nicht schlimm, du merkst wirklich überhaupt nichts! Ich hatte schon 3 Spiegelungen, weiß also wovon ich spreche. Und ohne ist alles nur ein rumstochern im Nebel.

    Für mich hören sich deine Probleme nach einer 'Hiatushernie' ein, einem Zwerchfellbruch an der Stelle an der die Speiseröhre durchs Zwerchfell geht. Ist ziemlich lästig aber bestimmt kein Tumor! Wenn da so ein 'Bruch' ist, dann zwängt sich manchmel ein Stückchen vom Magen durchs Zwerchfell nach oben - und das verursacht diesen Druck und auch Sodbrennen. Ich habe da auch einen kleinen Bruch was meine Empfindlichkeit gegen NSAR noch vergrößert...

    Die Diagnose bekommst du aber nur mit Spiegelung...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  6. #6
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    65
    Hallo Kyra,
    ich kann Lydias Aussagen in allem bestätigen, denn ich hatte selber im vergangenen Jahr 2 Magenspiegelungen, alle beide mit Schlummerspritze, total unkompliziert. Bei der ersten hatte ich ein kleines Magengeschwür und bei der der Kontrolluntersuchung war das Geschwür zwar weg, aber der Magen iimer noch sehr rot und geschwollen aus. Habe wohl auch eine leichte Zwerchfellhernie und nehme schon seit langer Zeit 40mg Esomeprazol täglich.
    LG Elisabeth

  7. #7
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Hallo Lydia,
    und was macht man gegen so einen Bruch? Gar nichts? Damit leben?
    Langsam bereue ich nicht gestern schon einen Termin für eine Magenspiegelung gemacht zu haben :-( Aber gestern war ich nocht total überzeugt, dass alles von allein gut wird.

  8. #8
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Denke im Endeffekt hab ich nur vor der Diagnose Angst. Hab ja jetzt von vielen gelesen, dass die Behandlung zumindest schmerzfrei ist :-)

  9. #9
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    1.824
    Hallo Kyra,
    alles halb so wild und gar nicht schlimm mit einer Spiegelung. Es ist gut wenn da immer wieder mal nachgeschaut wird eben auch um Darm-Krebs auszuschließen, zumindest ab einem bestimmten Alter. Und mit so einem Propofolrausch kannst du wenigstens gut schlafen in der Zeit. Wenn es eine Hernie sein sollte wird eigentlich erst minimal-invasiv operiert wenn die Beschwerden sehr stark sind und sich bereits ein Bruchsack gebildet hat. Meine Hiatusherne meldet sich immer mal wieder und dann ist auch wieder Ruhe, es ist unangenehm mit dem Reflux, im Ernstfall hilft meist ein Magenschutz, gezielte Atemübungen mit der Bauchatmung stärkt das Bindegewebe und damit kann man eigentlich nichts falschmachen. Vielleicht wäre ein anderer Magenschutz als Pantoprazol geeigneter? Oder Mesalazin als Alternative wäre ja auch denkbar wenn dir das Sulfasalazin so auf den Magen schlägt. Hast du jetzt einen erhöhten CRP nach dem Absetzen festgestellt?
    Grüßle
    Aorta
    Geändert von Aorta1963 (05.09.2013 um 11:46 Uhr)
    Gesundheit ist besser als Krankheit, wenn auch nur aus körperlichen Gründen.
    ( frei nach Woody Allen)

  10. #10
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Hallo Aorta,

    ich habe jetzt wieder auf MTX umgestellt, und das Sulfasalazin vor gut 3-4 Wochen abgesetzt.
    Hab mir jetzt telefonisch die Überweisung zur Magenspiegelung geholt und werd dort heute nachmittag anrufen. Aber da gibt es dann eh erst einen Vorabtermin oder? Also ein Vorgespräch?

  11. #11
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    65
    Hallo Kyra,
    bei mir gab es nur einen Termin für die Magenspiegelung, das Gespräch wurde erst unmittelbar vor der Gastro geführt. Das wird aber überall anders gemacht.
    LG Elisabeth

  12. #12
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    1.824
    Hallo Kyra,
    ein Vorgespräch hast du bei allen Eingriffen, egal welcher Natur oder Narkotikum XY.
    Mache Dir da keine Sorgen drum. Es ist immer dasselbe. Die Termine werden auf früh morgens, bzw. vormittags gelegt - du musst nüchtern antreten, mögliche andere Medikamente vorzeitig abgesetzt haben, und darfst in der Regel für den Rückweg dein Auto nicht mehr benutzen. Das sind alles nur übliche, "forensische" Absicherungen, welche mit dem Risiko des Eingriffs selbst nichts mehr zu tun haben.
    Lasse dich davon nicht irritieren ! Ohne dieses Einverständnis macht niemand irgendetwas. Normalerweise wird vorher ein kleines Blutbild gemacht, ein weiteres kommt während der Untersuchung hinzu. (Macht ja nix, hast die Nadel sowieso im Arm). Mache Dir keinen großen Kopf wegen einer Spiegelung, es ist so kurzweilig wie beim Zahnarzt, bloß bekommst du da alles mit. Das ist der einzige Unterschied.
    Wertvoll sind die Bilder, die Proben und die Ergebnisse. Das schafft einfach Klarheit, das ist ein großer Grund dich darauf zu freuen, selbst wenn du du da jetzt etwas ängstlich bist. Gibt es nicht immer ein "Erstes Mal" ??
    Alles Gute
    Aorta
    Gesundheit ist besser als Krankheit, wenn auch nur aus körperlichen Gründen.
    ( frei nach Woody Allen)

  13. #13
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Kyra,

    es kommt darauf an wie groß so ein Bruch ist wie es Aorta schon gesagt hat. Große müssen wohl operiert werden, bei mir haben sie Omeprazol 40 mg verschrieben und ich soll abnehmen (leichter gesagt als getan mit ständig Cortison, bin seit gestern wieder bei 25 mg...) und vor allem Abends nicht so viel essen weil im Bett die Refluxgefahr am größten ist....

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  14. #14
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Guten Morgen,
    meine Osteopathin hat jetzt gestern auch den Verfacht auf einen Zwerchfellriss gestellt ��sie hat ziemlich dran rumgestreunter. Hab aber leider nach wie vor das Gefühl als Stände mir was bis zum Hals.
    erlaube mir heute mal zu Hause zu bleiben weil ich dank MTX auch Kopfweh hab u mich gestern schon so durch den Tag gequält hab.
    hatte schon überlegt nochmal zum Arzt zu gehen, aber ohne Magenspiegelung kann er ja eh nix machen. Die hab ich aber schon am 17.9.! Hätte sogar schon nächste Woche hin können aber da hatte ich keinen zum Fahren und für mein Kind ��
    @Lydia: ja klingt absurd dass man abnehmen soll obwohl man Cortison nimmt !
    @aorta:,stimmt es gibt immer ein erstes Mal �� jetzt ist es sogar so dass ich dankbar wär so schnell wie möglich zu wissen was los ist !
    LG Kyra

  15. #15
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Hallo Elisabeth
    bei mir ist es - Gott sei Dank - auch nur ein Termin. Finde das angenehmer, dann ist der Stressfaktor wesentlich geringer.

  16. #16
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    65
    Hallöo Kyra,
    ich drücke dur auf jeden Fall die Daumen, dass du die Spiegelung gut überstehst. Ich war trotz Propofolspritze sofort nach dem Eingriff wieder wach und die Ärztin hat mir erklären können, was sie gesehen hat. Kurze Zeit später bin ich mit meinem Mann nach Hause gegangen, wohne direkt hinter dem Krankenhaus. Mit dem Frühstücken sollte man noch eine Stunde warten, weil die Rachenschleimhaut betäubt wurde und deswegen das Schlucken Probleme machen könnte.
    Grüße aus Detmold
    Elisabeth

  17. #17
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Hallo Elisabeth
    mittlerweile bin ich relativ entspannt hinsichtlich der Magenspiegelung. Denk Aufregung kommt am Abend vorher. Die Angst vorm Ergebnis bleibt natürlich. In den Unterlagen steht, dass der Arzt evtl nicht mit einem bespricht, wenn man nicht fit ist weil man dann eh alles vergisst. Hoff ich Krieg einen Arztbrief mit und nicht nur per Post an den Arzt.

  18. #18
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    34
    Guten morgen,
    um halb 9 ist es soweit, meine Magenspiegelung findet statt. Momentan würd ich am liebsten daheim bleiben. Angst vor Durchführung und Diagnose ist grad riesig :-(

  19. #19
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Kyra,

    ich hoffe du hast alles gut überstanden und das Ergebnis ist tolerabel...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  20. #20
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    65
    Hallo Kyra!
    Nun bist du sicherlich um eine Erfahrung reicher! Hast du alles gut überstanden? Du wirst sicherlich davon noch berichten.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Magen/Darmtrakt
    Von frankemil im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 08:51
  2. Magen-Darm-Trakt
    Von Soltar im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 17:17
  3. MB und die Speiseröhre
    Von Soltar im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 09:47
  4. Schmerzenausstrahlung bis in den Magen??
    Von smithi25 im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0