» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schub

  1. #1
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    16

    Schub

    Hallo zusammen,

    ich glaub ich habe momentan einen akuten Schub. Nachdem ich jetzt monatelang Ruhe hatte, hat es vor ein paar Tagen mit Aentzündeten Augen angefangen. Gestern und vorgestern hat das Brustbein wieder angefangen, heute bei der Arbeit dachte ich schon ich hätte einen Infarkt, und heute Abend schmerzen die Kniegelenke und die Achillessehne. Diclo ist vollkommen wirkungslos, welche Medikamente eignen sich als schnelle starke Intervention um einen Schub zu brechen ?

    Ich hab neben Diclo noch Novalgin in rauhen Mengen hier, aber die lindern ja nich die Entzündung. Was wäre denn ein wirklich starkes schnell wirkendes Medikament ? ich würde mir das heute noch in der NA holen.

    danke schonmal und ein gutes Neues

    lg nesbo

  2. #2
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Nesbo,

    es gibt kein schnell und stark wirksames Medikament, das rezeptfrei wäre so dass du dir das so holen kannst.

    Alternativen für Akutfälle wären nur andere NSAR oder ein Cortisonstoß...

    Meinst du mit 'entzündeten Augen' eine Iritis (schmerzhaft! mit Lichtempfindlichkeit) als Teil des MB oder eine Bindehautentzündung (verklebt) als Trigger? Bei ersterer Variante warst du hoffentlich gleich beim Augenarzt...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  3. #3
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    16
    hi lydia,

    ich komm grad vom notfall. hab jetzt cortison bekommen (50mg) die ich 2 tage nehmen soll und dann wieder ausschleichen. dass das mit den augen schlimm werden kann wusste ich bis eben nicht. soll morgen sofort zum augenarzt und hab jetzt ein paar tropfen (auch mit cortison) bekommen.

    ich hoff dass das jetzt was bringt.

    ich geh jetz mal schlafen. wuensch euch ne gute n8.

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Nesbo,

    gut dass du beim Doc warst! Hoffentlich reichen 2 Tage Cortison und dann ausschleichen aber wenn das dein erster Cortisonstoß ist sollte es klappen.

    Cortisontropfen bei Iritis sind die absolute Standardtherapie die gut hilft wenn du nicht zu lange gewartet hast. Wenn du morgen zum AA gehst lass dich bloss nicht abwimmeln: du bist ein absoluter Notfall und musst morgen drankommen! Evtl. brauchst du noch Tropfen zum Pupille weiten dazu aber das kann nur ein AA entscheiden.

    Gute Besserung

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    12.2012
    Beiträge
    33
    mein Mann hatte seinen letzten schub im Oktober 2011!!! er wurde dann mit Cortison-Spritzen behandelt und konnte ne knappe Woche so gut wie nix tun, weder arbeiten, etc. Bettruhe war da damals angesagt.

    aufgrund dieses Schubs wollte er sich alternativ umgucken und ist bei einem TCM-ler gelandet - der hat ihm irgendeinen schrecklich schmeckenden und über Stunden zu kochenden Tee verordnet. Den trinkt er seitdem -täglich 2 Tassen- eine morgens u. eine abends. seit dieser Zeit hatte er keinen akuten Schub mehr (gott sei dank), ich bin damals furchtbar erschrocken. er kam vom Zuschauen eines Fussball-Spiels nach Hause, und fror schrecklich. es war damals bereits ziemlich kalt und mein mann hatte nur ne dünne jacke an. wir schieben den Schub mittlerweile darauf, dass er aufgrund des Frierens ausgelöst wurde??

    Gute Besserung

  6. #6
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    16
    Hi

    Danke fuer eure antworten. Wie ihr seht kann ich schon wieder lachen. Die 150mg kortison(bisher) haben ihren job sehr gut gemacht. Es geht mir schon wesentlich besser.

    Immernoch schmerzen in den beinen aber dieser brutale brustschmerz und ilosacralschmerz is weg. Die augen hingegen sind immernoch gut dabei (brennen,rot, etc).

    Aber an sich find ich is kortison ein WUNDERmittel. TCM werd ich in den kommenden wochen mal versuchen, wir haben hier eine klinik die von chinesen geleitet wird und die soll echt gut sein. Ich berichte dann

    Noch eine frage hatte hier schonmal jmd taubheitsgefühle im gesicht ueber einen längeren zeitraum (nicht medikamenten induziert)? Kann sowas bei mb vorkommen oder ist das vollkommen untypisch ?

  7. #7
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.163
    Hallo Nesbo,

    Taubheitsgefühle kenne ich - aber nicht vom MB sondern mit anderer Ursache. Du solltest damit zu einem Neurologen gehen der das abklärt.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  8. #8
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    16
    hab dir grad ne pn geschrieben

  9. #9
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    5
    Bitte lies unter dem Link: https://www.vitamind.net/erfahrungsb...iple-sklerose/
    Auf Ärzte ist leider selten Verlass, weil sie nur eingefahrene Gleise benutzen, aber Dich nicht heilen (wollen?).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist das ein Schub?
    Von babs2410 im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 19:51
  2. Schub(idubidu) :(
    Von pearlie im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 12:11
  3. Ist das ein Schub?
    Von jamax im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 15:40
  4. Schub?
    Von Barka im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 21:11
  5. Schub??
    Von Marie 70 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 19:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0