» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    24

    Arzt im Raum Ffm wegen Adalimumab gesucht

    Ich habe seit über 20 Jahren Morbus Bechterew, nun im letzten Stadium.
    Rücken steif, Hals teils versteift. Gelenke eingeschränkt und schmerzend.
    Regelmässig Augenerkrankungen und Schmerzen im Rücken.
    Kopfschmerzen wegen Epilepsie.
    Nun kam als andere Krankheit Morbus Crohn hinzu.

    So kommt es das ich manchmal bis zu 20 Tabletten am Tag einnehmen muss.
    Regelmässig 12 Stück.

    Obwohl das Krankenhaus nach 3 Aufenthalten wegen Darmproblemen innerhalb 5 Monaten mir einen TNF-alpha-Blocker im Abschlussbericht angegeben hat, den mir mein behandelnder Arzt verschreiben soll, tut er dies nicht.
    Dies obwohl ja gerade Humira alias Adalimumab sowohl bei Morbus Bechterew und Morbus Crohn eingesetzt wird.

    Er besteht auf Präparate wie Azathioprin, die ja dann zusätzlich meinen Magen/Darm und andere Organe schädigen, und nichts bei meinem Morbus Bechterew helfen.
    Gerade wegen diesem muss ich immer mehr Schmerzpräparate einnehmen, die ja meinen Darm schädigen.

    Der TNF-alpha-Blocker wird in die Bauchwand gespritzt, schädigt so meinen Magen/Darm bereich nicht, hilft bei MB und MC und veringert so auch die Einnahme anderer Präparate.
    Aber mein derzeitiger Arzt stellt sich wahrscheinlich wegen den Kosten stur.

    Danke für jede Hilfe einen anderen Arzt oder eine Klinik im Raum Frankfurt am Main, Main-Kinzig-Kreis zu finden.

    bye

    Mike

  2. #2
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.603

    Daumen hoch

    Hallo Mike,

    habe dir im anderen Thread geantwortet

    Gute Besserung
    Sponsoren gesucht: Würde gerne mit meinen MRT-Bildern den Reichtag verhüllen.

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Mike,

    Azathioprin hilft auch bei MB.... bei mir stand das alleine wegen MB auch schon zu Debatte (ich darf keine TNF-Alpha-Blocker und vertrage keine NSAR).

    Aber dass dein Doc die Blocker nicht verschreiben will liegt vielleicht nur am Geld bzw. an der Schreibarbeit um dieses teure Medikament zu begründen...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Ulmka Beitrag anzeigen
    Hallo Mike,

    Azathioprin hilft auch bei MB.... bei mir stand das alleine wegen MB auch schon zu Debatte (ich darf keine TNF-Alpha-Blocker und vertrage keine NSAR).

    Aber dass dein Doc die Blocker nicht verschreiben will liegt vielleicht nur am Geld bzw. an der Schreibarbeit um dieses teure Medikament zu begründen...

    Liebe Grüße

    Lydia

    Vermute sehr stark letzteres, also Geld.
    Vor allem wenn man die Tabelle der durchschnittlichen Präparatkosten bei Rheumapatienten, abhängig vom Präparat betrachtet.
    Da liegt Aza... zwar um einen kleinen Faktor höher als das billige Cortison, aber TNF-alpha Blocker wie Humira kosten ja das tausendfache.
    Und vor allem ist bei MB ja der Einnahmezeitraum laut Statistik weitaus höher wie bei MC. Und ich habe halt Morbus Bechterew und Morbus Crohn.

    Krankenkassen ist so wie es aussieht oft scheissegal das sie im Endeffekt oft höhere Kosten durch Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen haben, wenn sie nicht gleich ein teures Präparat haben.
    Es wäre sicher nicht richtig einen Verdacht zu äussern das dabei das zu erreichende Lebensalter eine Rolle spielt, oder ?

    Werde mich auf jeden Fall noch zusätzlich an meine Krankenkasse und eventuell Arztsendung im TV wenden (HR3 und MDR, gehen oft auf sowas ein)
    Übrigens hat mir Abbott schon Infos zu Humira geliefert und Tipps gegeben. Deren kostenlose Servicenummer 08000 486472 und vorher schon die direkte Weiterschaltung ins medizinische Labor, nach Anruf auf der Firmennummer, war echt eine Ausnahme, was die Hilfe durch die Hersteller angeht.
    Andere Hersteller unterhalten sich nicht über eine Stunde am Telefon mit dir.


    bye

    Mike

  5. #5
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    1.012
    Hallo, als ich TNF Alpha verschrieben bekam, kam du Empfehlung von der Rheumaklinik. MTX hat mein Hausarzt noch verordnet. Als ich meinen HA nach TNF Alpha fragte, bat er mich doch bitte dies von der Rheumaklinik verordnen zu lassen, da sie explizit die Zulassung für diese Medikation haben.
    Anja
    Alles ist relativ

  6. #6
    Registriert seit
    02.2009
    Beiträge
    244
    Moin,

    der Hausarzt wird dies nicht machen, dem lieben Geld wegen und dem beschränkten Budget.

    Sicherlich kann auch ein Hausarzt TNF verordnen, ebenso die regelmäßigen Laboruntersuchungen.

    Auch wenn es Arbeit kostet, die der Arzt ja nicht direkt hat, da meist die Arzthelferinnen schreiben, kann der Arzt bei der kassenärztlichen Vereinigung speziell für dich wegen jener und welcher Erkrankung das Medikament budgetunrelevant machen lassen wird in solchen Fällen dann halt über Sonnerkennziffern laufen

  7. #7
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    244
    Hallo Mike,

    du hast in deinem Bericht von deinem "behandelnden Arzt" gesprochen. Ist das dein Hausarzt also Allgemeinmediziner oder ein Rheumatologe?

    Seit ich TNF nehme hat mir mein Hausarzt noch nie ein Rezept geschrieben. Begründung: Das sprengt mein Budget. Er sprach in diesem Zusammenhang immer von "flüssigem Gold". Kann ich auch gut verstehen weil dieses Medi passt überhaupt nicht in den Rahmen der Medikamente die er sonst verschreibt.

    Mein Humira lasse ich mir immer von meinem intern. Rheumatologen verschreiben. Musste in der letzten Zeit 2x den Rheumadock wechseln, bin demnach z.Zt. bei meinem Dritten und habe das Gefühl dort gut aufgehoben zu sein.

    Alle drei Ärzte haben mir Humira immer anstandslos verschrieben.
    Gruß an alle, Klaus

  8. #8
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Hallo Mike,


    Mein Humira lasse ich mir immer von meinem intern. Rheumatologen verschreiben. Musste in der letzten Zeit 2x den Rheumadock wechseln, bin demnach z.Zt. bei meinem Dritten und habe das Gefühl dort gut aufgehoben zu sein.

    Alle drei Ärzte haben mir Humira immer anstandslos verschrieben.

    Mein behandelnder Arzt ist der Rheumatologe, wobei das behandeln immer erst nach langem Drängen kommt.
    Am meisten ist er mir zuletzt sauer aufgestossen und hat mich belastet, da er mich wieder abwies und danach auch noch trotz meiner erst ca 50 Jahre sagte das sich Humira eh bei mir nicht mehr lohne, da bei mir eh nix mehr zu machen sei. Auch solle ich ruhig weiter 1-5 Schmerztabletten täglich einnehmen. Das alles obwohl erst vor ein paar Jahren MB diagnostiziert wurde.
    Da hat man den Eindruck das die Ärzte nur noch was für die Gesundheit tun wollen, wenn man 30 Jahre alt ist und weiter arbeiten kann.

    Am schlimmsten jedoch das er mich nur bat den Kopf zu drehen und zu neigen, dann aber in den Befund eine komplette Untersuchung (Bodenabstand beim Beugen, Armbeuge, Armdrehung...) hineinkopierte. Und zwar die Werte von vor über 5 Monaten, die überhaupt nicht mehr stimmen, denn ich kann den Arm teils noch nicht mal in waagerechte Haltung bringen und das Telefon muss ich oft nach 5-10 Minuten mit dem anderen Arm nehmen, da mir die Schulter zu sehr weh tut. (Für mich Betrug an mir und gegenüber der Kasse)

    Ich konnte ihn danach zu meinem Glück zu einem kompletten Skelettzintigramm hin drängen, um zu klären ob meine ständigen Schulter und Gelenkschmerzen etc. eventuell durch chronische Entzündungen der Gelenke entstehen.
    Bis dies in ein paar Wochen gemacht wird kann ich nur abwarten und versuchen in einer Rheumaklinik unterzukommen.

    Leider nehmen die in Ffm vorhandenen Rheumakliniken teils nur Privatpatienten und das Endokrinologikum in Ffm sprach im Mai von Neuanmeldung im Juni. Im Juni nun Meldung das einer der Ärzte kündigte und darum frühestens ab Juli neue Patienten aufgenommen würden. Wenn dann aber im Juli ähnliches gesagt wird habe ich den Verdacht das die auch nur Privatpatienten haben wollen. So wie die Rhönklinik.

    Wenn aber das Skelettzintigramm klar darstellt das ich Entzündungen in den Weichteilen und Veränderungen an weiteren Knochen habe werde ich mich bei der Krankenkasse beschweren und an die Ärztekammer wenden.
    Ausserdem nehme ich nur meine Schmerzmittel und werde mich bei meinem nächsten MC Schmerz und MorbusCrohn Schub in die Uniklinik einweisen lassen. Vielleicht komme ich so in die Rheumaklinik bzw. das Endokrinogikum.
    Der Rheumatologe meint das die Schulterschmerzen und die Einschränkungen der Gelenke nicht am MB lägen, soviel zu seiner Fachkraft

    bye

    Mike

  9. #9
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.603

    Daumen hoch

    Hallo Mike,

    Tagesklinik der Uni-Klinik - hatte ich auch schonmal erwähnt

    Gute Besserung
    Sponsoren gesucht: Würde gerne mit meinen MRT-Bildern den Reichtag verhüllen.

  10. #10
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    17.201
    Hallo Mike,

    der Doc hört sich nicht wirklich gut an....

    Frage doch mal Seisa, bei welchem Doc sie ist! Sie wohnt nicht soo weit von dir weg und ist ziemlich zufrieden mit ihrem Doc. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  11. #11
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    3.128
    Hallo Mike,

    ich bin in Bensheim beim Rheumatologen. Da hatte ich auch über meinen Hausarzt schnell einen Termin vermittelt bekommen, als es ernst war (von heute auf morgen!). Ich fühle mich dort ernst genommen! Meine Cousine (auch MB und Sklerodermie) ist meines Wissens auch bei dem und muss wegen der Sklerodermie regelmäßig in die Rheumaambulanz des Klinikums Darmstadt, wo sie sich sehr gut behandelt und aufgehoben fühlt.

    Liebe Grüße

    Seisa
    "Humor ist der Schwimmreif auf dem Strom des Lebens"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche Arzt im Raum Ffm wegen Adalimumab
    Von Mike2010 im Forum Suche Arzt / Krankenhaus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 07:34
  2. Reumatologe im Raum TBB gesucht
    Von Glüwürmchen im Forum Suche Arzt / Krankenhaus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 21:12
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 22:55
  4. Arzt im Raum Hanau/AB/FFm gesucht
    Von Tigerente1982 im Forum Suche Arzt / Krankenhaus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 23:49
  5. Guter Arzt im Raum Nürnberg gesucht!
    Von Martin79 im Forum Suche Arzt / Krankenhaus
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 21:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0