PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verhütung



Tigerente151
12.07.2005, 12:00
An alle betroffenen Frauen:

Wir nehmen ja nicht gerade wenige Medikamente, die auch zahlreiche Neben- und Wechselwirkungen haben.
Wie verhütet ihr denn? Man will ja seinen Köper nicht noch zusätzlich mit "Chemie" belasten.
Danke für Eure Antworten!

Anja

sun
12.07.2005, 13:13
Hallo Anja!

Also bei mir ist das so: Da ich Remicade bekomme und vorher noch MTX bekommen habe. War die Pille nicht ausreichend laut meinem Gyn. Da habe ich
mit ihm zusammen entschlossen, mir eine Hormonspirale zu setzen lassen.

Damit habe ich garkeine Probleme und meine Mens bleiben auch aus. Die ist für
5 jahre!

maud1968
12.07.2005, 13:37
Hallo,


ich nehme die Pille "Neo Eumin" o.s.ä.
Habe aber schon überlegt, ob ich evtl. absetze, genau aus Deinen geschilderten Gründen....

Andrea
12.07.2005, 15:29
Hi,


ich verhüte mit der Spirale. Aber ohne viele Hormone. Prima Sache..

Gruß
Andrea

Tigerente151
12.07.2005, 18:24
Hallo Mädels,


vielen Dank für Eure Antworten! Schwierige Entscheidung.....!
Wie ist das eigentlich mit Kortison? Hebt das die Wirkung der Pille eigentlich auf?

Liebe Grüße
Anja

sun
12.07.2005, 19:03
Hallo Anja!

Bei Kortison weiss ich das leider nicht, aber bei MTX schon.

Charly
12.07.2005, 19:13
Hallo ihr lieben,

finde ich ja Super, dass ihr das Thema anschneidet - bei mir stellt sich aber die Frage, wie bekomme ich Kinder mit MB, klar, das wie weiß ich schon :) ;) ich meine wie wenn ich Medi´s nicht absetzen kann/ darf. So versuchen wir erst gar nicht. Das Risiko möchte ich gar nicht eingehen. Kann mir vielleicht einer der "erfahrenen MB´ler" die bereits Kinder haben einen Tipp geben wie Ihr das gemacht habt ???? Medi absetzen ? Was habt ihr gemacht, wenn ein Schub gekommen ist ??Langsam tickt meine Uhr und am Wochenende als eine meiner Freundinen voller Freude erzählt hat, dass Sie Schwanger ist - hätte ich heulen können.....:heul:

Charly

India
12.07.2005, 19:20
hallo


ich habe es da richtig schön: mein mann ist sterilisiert. das dumme ist nur, dass wir irgendwann mal gerne kinder haben möchten und dann geht die rennerei zu den docs los.... aber in monment ist es für mich wunderbar, denn von den hormonen bekomme ich halbe depressionen..:D

@charly: es gibt viele infoseiten für frauen mit bechti, die gerne schwanger werden möchten.... googel dich mal durch. drücke dir die daumen:dd2

grüessli
india:)

sun
12.07.2005, 19:22
Hallo Charley!

Ich kann dich sehr gut verstehen! So geht es mir auch, ich weiss auch nicht wie
ich das jemals anstellen soll. Ich müsste auch Remicade absetzen ein halbes Jahr warten und dann darf ich schwanger werden (dürfte ich) dann muss man erst mal schwanger werden und dann noch neun Monate. Wie das jemals gehen soll, frag mich nicht.

Aber irgendwie schaffen wir das auch noch, wirst schon sehen.
aber es ist trotzdem eine gute Frage würde mich auch interessieren!

Sonnenschein
12.07.2005, 22:47
Hallo Ihr:trost:


ganz ehrlich,--

bin ich froh,- dass ich / wir diese Entscheidung ( Kind ja oder nein trotz Bechti) nicht mehr treffen müssen!

Von ganzem Herzen wünsche ich euch ,- dass sich eure Wünsche und Träume erfüllen werden !!

Und,--- ihr A L L E die richtigen Entscheidungen treffen werdet!

JA SUN SO WIE ICH EUCH KENNENGELERNT HABE, SCHAFFT IHR DAS!!:knuddel:


Alles Liebe

Sonnenschein

Sabine
13.07.2005, 07:16
Ich kann mich da auch nur den Worten

von Sonnenschein anschließen und sagen
das ich froh bin diese Entscheidung nicht mehr

treffen zu müssen.

Ich hab mich recht früh dann für eine Sterilisation

entschieden um die Pille nicht nehmen

zu müssen.
Spirale kam für mich nie in Frage.

Andrea
13.07.2005, 07:30
Guten Morgen,

bin auch froh, daß ich diese Entscheidung nie treffen mußte.
Vor unserem Zwerg, vor 12 Jahren, wollte ich nie solch einen Fremdkörper, sprich Spirale, in mir drin haben. Dann bekam ich aber einen Gummiring, wegen vorzeitiger Wehen über den Muttermund gestülpt. Hatte die Wahl zwischen diesem und einer operativen Cerclage. Mit dem Teil bin ich dann 4 Monate rum gelaufen.
Ohne Probleme ! Da war meine Entscheidung gefallen. Wenn ich da nichts merke, dann klappts auch mit der Spirale.Nun habe ich mittlerweile schon die 3 Spirale. Auch das Wechseln geht super. Alle 5 Jahre 130 Euro. Dauert nicht mal 5 Minuten beim Doc.
Denke aber auch, es ist eine Kopfsache. Wer von vorn herein sagt, ist nicht mein Ding, der hat auch keine Freude damit.
Gruß
Andrea

sun
13.07.2005, 08:24
Hallo Andrea!

Hab da mal eine Frage an dich! Und zwar tut das dann weh wenn die Spirale wieder raus kommt? Man hört ja teilweise Sachen. Jetzt hoffe ich das meine Jahre noch lange dauern?

Achja meine Hormonspirale ist ein wenig teuerer! Ich hab 300 Euro bezahlt.
Aber die normalen Spiralen sind auch teuerer als 130 was ich weiss, bei uns halt.

Andrea
13.07.2005, 20:01
Liebe Sun,


ich habe meine Spirale im April legen lassen. Da habe ich exakt 130 Euro inkl. 1 mal Ultraschall bezahlt.
Für den Rest schicke ich Dir eine PN....

Viele Grüße
Andrea

Ulrike
14.07.2005, 10:12
Hallo zusammen,

ich muss sagen, dass ich , Schande über mein Haupt, an Verhütung noch nicht allzu viel Gedanken verschwendet habe. Ich hatte bisher auch das Glück, dass ich von den Medis nicht allzu heftige Geschütze auffahren musste.
Mein Freund und ich...wir hätten auch gern ein Kind ....und bisher scheint das die beste Verhütung zu sein...sich ein Kind zu wünschen.
Ich glaube aber auch , dass ich nicht schwanger werde, so lange ich überhaupt Medikamente nehme ,und wenn´s "nur" Ibu ist. Kann sein, dass das ignorant klingt, aber ich kenne meinen Körper recht gut und meine Psyche hat da auch einen nicht geringen Einfluss darauf (s.o.), self-fullfilling prophecy und dergleichen.

Grüße von einer PMS-geplagten Uli!

Andrea
14.07.2005, 10:16
PMS...probiers mal mit Magnesium und Sojatabs...gibts auch in der Drogerie. 4-5 Tage vorher damit anfangen, hilft mir ziemlich gut.



Gruß
Andrea

Ulrike
15.07.2005, 14:40
Hallole...
...danke für den Tipp...im nächsten Monat kann ich ihn dann anwenden, jetzt bin ich grad bei PMS ohne P angelangt......also nicht schwanger, jetzt steht Celebrex nichts mehr im Weg und da mein Männe auf Kur ist, kann ich mir in Ruhe Gedanken zum Thema Verhütung machen. http://www.dvmb-forum.de/images/icons/icon11.gif

CU Uli http://www.dvmb-forum.de/images/icons/icon10.gif

weindi01
26.07.2005, 16:40
Hallo,

hatte auch das Problem mit der Verhütung. Mußte die Pille immer wieder wegen zu hoher Leberwerte absetzen.

Und zu meiner Frauenärztin hab ich auch gesagt, das die Pille auf Dauer keine Lösung für mich ist, bei den ganzen Medis.

Ich trage einen Ring, der Hormone abgibt (er heißt: NuvaRing), und wird wie ein Tampon eingeführt und verbleibt dort 3 Wochen und gibt gleichmäßig Hormone ab. Dabei war auch so ne Art Wecker, der mich erinnert wenn der Ring raus muß. Danach ist dann für genau ne Woche Pause um dann wieder einen neuen Ring einzusetzen.

Für mich eine optimale Lösung, da ich Angst vor ner Spirale habe. Ach ja, und der Ring bleibt bei "aktivitäten" (wenn Ihr versteht) drin.

Was den Kinderwunsch angeht, stand ich vor 3,5 Jahren vor der selben Überlegung und hab es angepackt. Hab mich informiert, bez. Medi´s. Die Pille mußte ich damals wegen der Leberwerte eh absetzen und hatte auch keine Lust mehr damit anzufangen. War in ner Rheumaklinik und danach gings mir recht gut. Hab nur noch Ibuprofen gebraucht (was man in der Schwangerschaft auch nehmen darf). Naja, der erste Versuch klappte zwar, hielt aber nur 6 Wochen. Beim 2. Mal hats dann gehalten. Bin froh, das ich ihn habe. Zu Beginn der Schwangerschaft brauchte ich keine Medis, im 7. Monat kam dann ein Schub, den ich mit Ibuprofen recht gut in Griff hatte. Im 8. Monat kamen dann vorzeitige Wehen, was aber anderen Frauen auch passieren kann. Bekam dann einen gesunden Sohn und bin sehr froh darüber.

Nun trauere ich fast einem 2. Kind nach, das ich eigentlich haben wollte. Ich würde das aber wahrscheinlich Körperlich nicht mehr schaffen. Außerdem bekomm ich Remicade und hab auch bis vor kurzem MTX gespritz. Auch die Belastung würde ich nicht schaffen. Mein Mann denkt da anders darüber, der würde mich super gerne dabei unterstützen, aber ich bin froh ein gesundes Kind zu haben.

Ich denke die Voraussetzungen sind gut bei Euch (die sich ein Kind wünschen), denn es wäre eine geplante Schwangerschaft, eine Überlegte dazu. Manche werden trotz Medi schwanger und überlegen vorher erst gar nicht, was alles sein könnte.

LG

Alexandra

TanteLilly
27.10.2005, 12:02
Hallo zusammen,

unsere Familienplanung ist abgeschlossen; wir haben drei Töchter.
Nun zu meiner Frage: Nimmt/kennt jemand von euch die "Drei-Monats-Spritze"? Ist seit gut zwei Jahren meine Art der Verhütung.(Vorher nahm ich 15 Jahre land die Pille). Vorteil: Die Monatsblutung bleibt aus - ist für Reiterinnen ganz angenehm;) . Nachteil: Ich weiß bisher nichts über Nebenwirkungen und muß beim nächsten Gyn.arzt-Besuch dringend auf meinen Rheuma-Verdacht bzw. die schlechten Blutwerte hinweisen!!! Achja, nach der letzten Spritze habe ich einen richtig "schönen" Spritzenabszeß bekommen :heul:
Falls jemand von euch Erfahrung mit MB und Drei-Monats-Spritze hat - bitte antworten!

TanteLilly
27.10.2005, 12:02
Danke und viele Grüße
:danke:

Eva2901
27.10.2005, 19:27
Hallo Tante Lilly,
ich stand vor drei Monaten auch vor der Entscheidung welche Verhütung denn nun?! Wollte mich genau wie du für die Drei-monats-Spritze entscheiden aber dann erzählte mir eine Freundin, dass in einem Dorf gleich drei Frauen schwanger geworden sind; trotz Spritze. Also hab ich mich leider für die Pille entschieden.
Mein Gyn sagte mir übrigens das die Spirale bei MB gar nicht so toll sein sollte wegen der ständigen Entzündungen im Körper? @ Andrea: also alles ok bei dir?
Das diese Entscheidungen auch (fast) immer bei uns hängen bleiben! :(

Liebe Grüße
Eva

paquerette84
05.01.2009, 11:46
hallo an alle,
hab mal eine frage an die runde: wie macht ihr das mit der verhütung? vertragt ihr die pille? vertrag die nämlich nicht und hab jetzt seit 2 jahren die spirale, aber jetzt haben schon unabhängig voneinander 8 physiotherapeuten und osteopathen gesagt, dasss sie meinem körper nicht gut tut und meine strukturen nicht zur ruhe kommen.....klingt alles ganz gut, aber was mach ich ohne spirale, wenn ich den rest doch nicht vertrage.....???? wie macht ihr das?

Anomar
05.01.2009, 13:08
Hallo paquerette,
hast Du schon mal an ein Pessar, auch Diaphragma genannt gedacht?
Ich selbst nehme es nicht, aber eine Kollegin von mir ist total begeistert davon. Man sollte sich aber eingehend dazu beraten lassen.

LG Ramona

paquerette84
05.01.2009, 13:49
danke, werd ich nächste wo mal beim frauenarzt ansprechen....sind die nich zu unsicher??

Anomar
05.01.2009, 13:52
Also sie schwört drauf und ihr Kinderwunsch ist abgeschlossen. Aber wie gesagt, Beratung ist wohl sehr wichtig. Ob es für jeden geeignet ist, weiß ich allerdings nicht.
LG Ramona

paquerette84
05.01.2009, 14:41
hmmm also ich lass mir das nochmal durch den kopf gehen, denn ein kind is das letzte, was ich im mom gebrauchen kann...
aber danke :-)
véréna

Seisa
05.01.2009, 17:39
Hallo Verena,

ich schwör auf den Nuva-Ring. -Geringere Hormondosis als die Pille, sitzt da, wo er auch wirken soll und man kann ihn drei Wochen lang vergessen. Aber es ist halt auch hormonelle Verhütung, umgeht aber den Magen-Darm-Trakt und die Hormonabgabe ist kontinuierlich und nicht abrupt wie bei der oralen Einnahmen.

Gruß

Seisa

paquerette84
05.01.2009, 18:20
hey seisa, den hab ich schon probiert, der kam alle viertel std. wieder raus, zudem hatte ich mir ne tolle streptokokken.infektion damit eingefangen....aber trotzdem danke für den tipp, kenne einige, die damit gut klar kommen :-)

Ulmka
13.01.2009, 23:22
Hallo Véréna,

wieviele Pillen hast du denn schon durchprobiert? Bei mir gab es auch immer wieder Kuddelmuddel mit starken Zwischenblutungen, bin jetzt bei Microgynon und bei der geht es. Ich habe zwar noch Zwischenblutungen - aber die kommen vor allem im Schub bzw. wenn ich viele Medis nehme - und das liegt dann vermutich daran....

Und hast du auch schon mal daran gedacht, dass auch der Mann verhüten kann? Eine Sterilisation ist dann allerdings endgültig - aber es ist nur ein kleiner Eingriff....

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

SMODY
14.01.2009, 11:24
Hab ich das richtig verstanden das MTX die Wirkung der Pille aufhebt?Ich soll ja nächste Woche auf MTX umsteigen von Sulfa.Die Pille nehme ich nicht zur Verhütung sondern um meine immer wieder kehrenden Zysten am Wachsen und Platzen zu hindern.Heben die Biologicals denn auch die Wirkung der Pille auf?Mist,und mit Ibu,das ich noch ganz gut vertrage ,verträgt sich MTX auch nicht.Gut das dieser thread reaktiviert wurde;noch besser wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
Smody

schleckerlecker
14.01.2009, 14:03
Hallo Verena,

ich habe 15 Jahre lange eine Spirale getragen jeweils 5 Jahre. Ich hatte in keinster Form Probleme damit. Danach habe ich mich mit 38 sterlisieren lassen um ganz sicher zu gehen. Es ist einschwieriges Thema mit dem Verhüten, die Pille kam für mich nicht mehr in Frage, da in meiner Familie unter den Frauen, Mutter und Tanten zuviel Krebs aufgetaucht ist, da wollte ich diesen nicht forcieren.

Liebe Grüsse
Karola

paquerette84
14.01.2009, 14:37
hallo,
seit vorhin ist nun meine spirale draußen und es geht mir jetzt schon besser!!! naja, jetzt bin ich erstmal ab morgen auf kur und dann sehen wir weiter....hat jemand erfahrung mit dem diaphragma oder der temperaturmethode? gruß véréna

schnuppelchen
14.01.2009, 14:43
Hallo Smody, nun mal keine Panik ,

Lydia hat zwei postings weiter oben beschrieben , daß sie die Pille nimmt und sie spritzt MTX.
Auch ich spritze MTX und mein Rheumadoc ( ist auch Endokrinologe ) hat mich extra darauf hingewiesen , daß man unter MTX - Anwendung nicht schanger werden darf.
Verlöre die Pille unter MTX die Wirkung , dann hätte er das auch erwähnt.
Im September war ich bei meiner GYn - wir haben uns lange über das MTX unterhalten und danach habe ich ein neues Pillenrezept bekommen .

Ich habe mit dem MTX eher Regelprobleme ; sie bleibt ( derzeit ) mal wieder ganz aus .

Viele liebe Grüße, Kerstin

P.S: Ich habe für Dich den Beipackzettel aber noch mal " durchforstet " - ( der bei den MTX- Spritzen schlappe 4 DinA4- Seiten umfaßt )unter MTX solltest Du Alkohol meiden, Sonnenbestrahlungen in der Mittagszeit und Impfungen mit Lebendimpfstoff.
Davon, daß die Wirkung der Pille aufgehoben oder geschmälert wird, steht da rein gar nichts.

Und wie würde meine Frau Mama jetzt zynisch anführen :schlau: - da hilft im Zweifelsfalle dann Enthaltsamkeit http://www.bechterewforum.de/images/icons/icon10.gif.
Nee, Spaß beiseite - das paßt schon mit dem MTX, Smody.

schleckerlecker
14.01.2009, 18:08
oder einen Apfel essen rät der Doktor seiner Patienin zur Verhütung, wann denn? Vorher oder Nachher, anstelle von, grins.

Noch mal ein Spässle

bei einem so ernsten Thema, gel.

Liebe Grüsse
Karola

Ulmka
21.01.2009, 23:40
Hallo Smody,

ich nehme die Pille nur weil ich MTX nehme und man unter MTX absolut nicht schwanger werden darf - würde ich nicht MTX spritzen würde ich garantiert auch keine Pille nehmen denn ich würde mir gerne diese Belastung ersparen. Aber der Rheumatologe hat darauf gedrängt, dass ich 100% (oder fast 100%) sicher verhüten muss....

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia