PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Augenprobleme



Teenymeyer
16.01.2005, 11:31
Ich hab mal wieder seit 2 Wochen ein rotes Auge, vor allem an der Innenseite, es sind aber keine Entzündungszeichen zu sehen. Sicherheitshalber sollte ich aber trotzdem 6 x täglich Inflanefran tropfen. Als brave Patientin und da ich seit der ersten Uveitis panische Angst habe, habe ich das auch gemacht. Daraufhin stieg der Augendruck und ich muss nun auch noch 2 x täglich drucksenkende Mittel nehmen, die auch wirken. Leider hat sich der Zustand der Augen nicht gebessert. Wenn ich länger als 10 Minuten vor dem PC sitze, sehe ich alles verschwommen. Ich vermute, dass ich aufgrund der früheren Iritiden und auch evtl. der Medikamente (Sulfasalazin, Prednisolon 5 mg und Inflanefran) ein trockenes Auge habe. Mit meinem Augenarzt kann ich über dieses Thema aber gar nicht sprechen, weil er Benetzungstropfen grundsätzlich ablehnt. Er meint, sie würden den Augen mehr schaden als nützen.
Meine Frage: könnt ihr mir ein Präparat empfehlen? Ich möchte es zumindest mal ausprobieren.

Ulmka
16.01.2005, 21:35
Hallo Renate,

mein AA (Dr. Pacholke in Brake) hat mir als Vorsichtsmaßnahme eine Packung Lacophtal sine mitgegeben, weil meine Augen bei viel PC-Arbeit auch gerne mal brennen und ich ja Cortison nehme und auch schon eine Uveitis hatte.

Das Medi ist Apothekenpflichtig - du musst es dir also selber kaufen, es kann nicht verschrieben werden.

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

Ninchen
18.01.2005, 08:58
Hallöchen,

auch hier habe ich leider keinen guten Rat. Möchte Dir jedoch auch gute Besserung wünschen .

Liebe grüsse

Ninchen

Maiglöckchen
19.01.2005, 12:25
Hallo Renate,

hast du meine Mail bekommen?

Maiglöckchen

Teenymeyer
19.01.2005, 14:58
Hallo Maiglöckchen


Leider habe ich keine Mail von dir bekommen :heul: . Wo hast du sie denn hingeschickt?

Maiglöckchen
19.01.2005, 15:36
Nanu!!!!!!

Eigentlich habe ich deine Mail an mich direkt beantwortet......???
1. Mail: Ich arbeite Montag und bringe mich auf den aktuellen Stand http://www.dvmb-forum.de/images/smilies/smile.gif.
2. Mail: Wir verordnen meist Inflanefran forte, aber natürlich muss mein Chef "eigentlich" das Auge sehen (wozu hat der Mann auch Medizin studiert ....)Trotzdem haben unsere "Iritisleute" es im Haus und beginnen mit der Behandlung, weil sie es durch die leider oft langjährige Erfahrung beurteilen können. Kontrollen sind aber wichtig. (Cortison -> Linsentrübung u.s.w.) Dein Augenarzt hält Benetzungstropfen für Unsinn? Das ist merkwürdig. Empfehlung meines Chefs sind z.Z. meist Panophtal Augentropfen 10ml (aber natürlich muss er eigentlich das Auge sehen und.....na, du weißt schon ) Rheumatismus läuft übrigens meist mit trockenen Augen einher. Beim Autofahren, Lesen und bei der Computerarbeit (!) lässt die Lidschlagfrequenz oft nach. Bei Reizungen solltest du also neben der regelmäßigen "Tropferei" nicht das Blinzeln und das Trinken (natürlich Wasser http://www.dvmb-forum.de/images/smilies/smile.gif....) vergessen. Es gibt noch einige andere Ursachen für das "Trockene Auge". Falls es dich noch genauer interessiert, schicke mir deine Adresse und ich sende dir das Merkblatt.
Gute Besserung
Maiglöckchen

Teenymeyer
19.01.2005, 17:58
Hallo Maiglöckchen


Vielen Dank für deine prompte Antwort. Seltsam, dass ich deine Mails nicht bekommen habe.

Ich war gestern nochmal bei meinem Augenarzt. Entzündung ist gottseidank nicht da. Ich werde jetzt die Inflanefrantropfen langsam reduzieren und es dann mal mit den anderen Tropfen probieren.

Nochmals herzlichen Dank für deine Hilfe. :danke: