PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wer weiss guten rheumatologen nähe frankfurt



korallenmaus
19.09.2004, 13:35
hallo,
ich u mein an bechterew erkrankter freund sind gerade nach frankfurt/main gezogen,genauer neu-isenburg.
wer kann mir gute ärzte,neurologe,rheumatologe,hausarzt nähe frankfurt/neu-isenburg empfehlen.
Ausserdem steht bei meinem an bechterew erkrankten freund eine hüft-op an.
wer kann uns ein gutes krankenhaus empfehlen an dem ohne robodoc operiert wird?
ganz lieben dank für eure hilfe,
gruss,silvia!

SiPe
20.09.2004, 13:04
Hallo Silvia,

habe befürchtet, dass niemand einen wirklich empfehlenswerten Rheumatologen im Rhein-Main-Gebiet kennt. Lebe ebenfalls in der Nähe von Frankfurt und suche schon einige Zeit. Solltest Du bzw. Dein Freund einen guten Doc finden, dann lasst es mich bitte wissen. Umgekehrt werde ich Euch selbstverstädnlich auch informieren.

Es grüßt Euch ganz herzlich

die andere Silvia

hippo
20.09.2004, 13:42
Hallo Silvia,

schau doch mal bitte in der ******* vorbei. Vielleicht findest du da was vernünftiges.

Gruss
Michael

Tatti
20.09.2004, 14:12
Hallöchen ,

also im Rhein-Main-Gebiet kann ich schon eine gute Rheumatologin nennen , allerdings nicht direkt bei Frankfurt , sondern in Wiesbaden ( ist vielleicht etwas weit , aber auch nicht die Welt ....)

Ich selber bin auch in Wiesbaden in Behandlung und erst , seitdem ich dort bin , geht es mir besser .

Und nun die Daten : Prof.Elisabeth M. - H. , ltd. Ärztin der Klinik für Rheumatologie am Wilhelm-Fresenius - Klinikum , Wiesbaden ( Aukammtal )
Diese Ärztin hat zum Thema " MB " habilitiert und ist somit eine super Fachfrau .
Ich bin froh , diese Klinik gefunden zu haben , denn ich habe einen schweren Verlauf und bin deshalb darauf angewiesen , einen gescheiten Doc zu haben .
Die Klinik selbst ist noch recht neu und total modern .
Also ich wollte keinen anderen Arzt mehr haben ....

Vielleicht hilft es Euch ja weiter , auch , wenn es doch ein paar Kilometer zu fahren sind .
Also ich nehm das immer gerne in Kauf .

Berichtet mal , obu und wo Ihr fündig geworden seid .

Liebe Grüße ,
Tatti

korallenmaus
20.09.2004, 19:31
hallo tatjana,
vielen dank,das hört sich richtig gut an.
dafür kann man wirklich die paar kilometer in kauf nehmen!!!
werde berichten wie es weiter geht!
lieben gruss u dank für den tip,silvia!

SiPe
22.09.2004, 12:56
Hallo Tatjana, auch von mir ein "herzliches Dankeschön". Wiesbaden ist absolut keine Entfernung für mich. Werde mich schnellstens informieren.

Schöne Grüße

Silvia

Tatti
22.09.2004, 13:37
Gerne geschehen , Ihr zwei Silvias und sozusagen " Fast-Nachbarinnen"
Und noch ein kleines Bonbon : Falls man in der Wilhelm-Fresenius-Klinik stationär antreten muß : Es handelt sich fast ausschließlich um Einzelzimmer im Hotel-Stil ( total nobel und man hat richtig schön sein eigenes Reich , eigenes , tolles Bad usw. )
Das ist ja für viele ( für mich z.B. ) auch unheimlich wichtig , um sich wohlzufühlen ...
Die Zimmer werden aber wie " normale " Krankenhauszimmer abgerechnet , es kommt also nicht zu weiteren Zuzahlungen zu den eh fälligen ....

Und wie ich ich sagte : Die medizinische Betreuung ist auch absolut kompetent .
Diese Klinik war der absloute Glücksgriff für mich - ich hoffe, für Euch auch .

Liebe Grüße ,
Tatjana

Bernd
22.09.2004, 22:11
Hallo Silvia,

vielleicht findest Du hier was:

*******

Gruss Bernd

Tina
29.12.2004, 18:24
Hallo,

ich gehe nach Mainz zum Dr. T. und bin sehr zufrieden. Der war auch schon im Fernsehen in einer Sprechstunde auf SWR3.
Ich bin dort seit 11 Jahren und würde auf keinen Fall wechseln.

Gruß
Tina

Extremiac
03.01.2005, 23:48
Früher gab es eine "Zweigstelle" der Balneologie und Rheumatologie der Universität Giessen in Bad Nauheim. Diese ist geschlossen worden und direkt nebenan eine Rheuma-Tagesklinik der Rentenversicherungsträger eröffnet worden. Ansich hört sich das schlecht an. ABER die Hauptzahl der Ärzte sind von denen übernommen worden. Das heißt wenn du in der Uni Giessen behandelt wirst oder wurdest hast du bei denen recht gute Karten. Es wäre ja auch paradox wenn sie ihre eigenen Befunde von vor ein paar Jahren jetzt anzweifeln würden ;) . Und selbst dann wenn man bei denen nicht vorstellig werden muß um seine Prozente vom Versorgungsamt anerkannt zu bekommen finde ich die Leute sehr kompetent. O.K. die Ärzte sind dort etwas schroff und unfreundlich aber das ist mir egal. Ich will ja schließlich mit keinem von denen Freundschaft schließen.
Fachlich halte ich sie für sehr kompetent und eines ist sicher, was die schonmal an dir festgestellt haben versucht kein anderer mehr wegzusprechen oder unter den Tisch zu kehren. Es ist ja in der heutigen Zeit nicht mehr ganz so einfach sein Recht auch zugesprochen zu bekommen und das gerade bei unsereins die schon genug mit ihrer Krankeit gestraft sind.

Unregistriert
10.01.2005, 21:13
HI, also meine Mum hat auch MB und die geht zum Dr. B. in Königstein, in der Frankfurter Strasse.
Ein sehr lieber, sehr einfühlsamer Arzt mit ziemlich viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Er ist aber nur jeden zweiten Monat in Deutschland, denn er lehrt an der Uni in Amerika und macht da auch viele Fortbildungskurse usw.

Hoffe das hilft vielleicht
Gruß Edyta

Alles Gute Euch allen

Sarah
13.01.2005, 22:45
Hallo Edyta,

wäre nett, wenn du Dich noch mal hier her verirren und mal sagen könntest um welches Königstein es sich handelt, lt.Telefonbuch gibt es vier Königstein in Deutschland.
Grüße
Sarah

Ulmka
14.01.2005, 00:32
Hallo Sarah,

ich vermute, Edyta meint das Königstein im Taunus, weil es ja um einen Arzt in der Nähe von Frankfurt geht....

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

Zitronella
22.01.2005, 21:41
Hallo liebe Korallenmaus,

also ich habe jetzt in Frankfurt die besten Ärzte in meiner ganzen Krankengeschichte gefunden (habe auch zwei Hüft-OP's hier machen lassen)

Rheumatologisch lasse ich mich von der Rheumaambulanz in der Uniklinik betreuen, sind super Ärzte, die alles für ihre Patienten tun und mich schon manchesmal mit akuten Schmerzen trotz normalerweise monatelanger Wartezeiten nach einem kurzen Anruf sofort bestellt haben. In der Orthopädischen Uniklinik Stiftung Friedrichsheim gibt es eine Rheumatagesklinik, in die man sich ohne Probleme einweisen lassen kann und in der die Ärzte aus der Rheumaambulanz tätig sind. Dort werden bei Bedarf auch gleich orthopädische Konsile eingeholt, so war es bei mir auch. In der Stiftung Friedrichsheim habe ich mir auch meine beiden Hüftgelenke implantieren lassen - OA Dr. R. ist ein absoluter Spezialist und selten habe ich so einen ruhigen, besonnenen Arzt erlebt. Mit meinen OP's bin ich super zufrieden, alles ist gut gegangen und ich war jeweils nach 3 Monaten wieder fit!
Zu guter Letzt: Meine behandelnden Orthopäden, die Gemeinschaftspraxis Dr.Götz, Dr. T. , Dr. H. dort wurde nach Jahren unsäglicher Schmerzen sofort erkannt, daß ich schnellstens operiert werden muß und die haben mich als erstes gleich in die Tagesklinik eingewiesen, von wo dann alles unkompliziert geregelt wurde.

Hoffe, Dir geholfen zu haben, diese Ärzte kann ich wirklich empfehlen! :)

Liebe Grüße
Jana

elke_1966
23.01.2005, 19:36
Ich bin bei Dr. K. in Mainz- Gemeinschaftspraxis T. - K. am Brand in Mainz, und kann auch nur positives berichten. Habe selten so einen Arzt getroffen , der einem zuhört und sich Zeit nimmt. Ebenfalls sehr nett sind die Arzthelferinnen.
Liebe Grüße
und schönes restliches Wochenende