PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo kann mir bitte jemand helfen?



sun
25.07.2004, 08:34
Hallo zusammen!

Habe jetzt schon seit einiger Zeit probleme mit meinen muskeln.
Von Oberschenkel( Hüfte) bis hoch zum Hals. Zuerst hat das alles im Bereich der Hüfte und im Schultergürtel angefangen und nun wird es immer mehr und auch schmerzhafter.
Mein Therapeut ist schon fleißig dabei die Knoten (Verklebungen) zu lösen. Er sagt dann immer das er es so noch nie gesehen hat, er meint das sich die Muskelatur nur so verknoten kann und so hartnäckig ist.
Denn es wird auch nichts besser und das wundert ihm ein wenig!

Kann mir jemand helfen? Was kann das sein bzw. was kann ich tun. Es fängt immer mehr an zu schmerzen.:heul:

Könnte es doch Fibro sein. Diese Andeutung hat nämlich ein Arzt gemacht der vor ein paar Wochen meine H-Arzt vertreten hat. Er hat auch die Tenderpoints aus gedrückt, laut denen Points könnte ich das haben. Aber ich hab dann nichts gemacht, kann man das richtig mit diesen Punkten sagen?:confused:
Er hat dann ja auch nichts mehr gemacht! Bzw. Mein Hausarzt ist dann wieder zurück gekommen und so ist dieser Arzt wieder nach Niederösterreich zurück gefahren! Dieser Arzt ist der Bruder meines Hausarztes!

Hilfe!!!!

Lg SUN

babsys
25.07.2004, 09:14
Hallo Sun,

tut mir leid, dass es dir nicht so gut geht, lass dich mal vorsichtig knuddeln :trost: .
Ich habe z.Z. auch große Probleme mit Muskelverspannungen, auch besonders Hüft- und Schulterbereich. Beginne Montag mit Massagen. Hoffe, dass sie mir etwas helfen.:gruebel:

Hast Du's mal mir warmen Entspannungsbädern probiert ? Viele schwören ja darauf. :hoch:

Oder hast du vielleicht auch z.Z. viel Stress :( , dass sich das auf die Muskulatur auswirkt?

Das mit den Tender-Points muss vielleicht nicht gleich Fibro sein.:confused:

Viele Tender-Points befinden sich auch in der Nähe der Sehnenansätze, die bei Bechtis oft von Entzündungen betroffen sein können.

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass es dir schnell besser geht.

Sei lieb gegrüßt :knuddel:

Bärbel

Gaby
25.07.2004, 13:21
Hallo sun,
Du schreibst : >>Könnte es doch Fibro sein? Diese Andeutung hat nämlich ein Arzt gemacht der vor ein paar Wochen meine H-Arzt vertreten hat.<<
Mein Rat : Plage Dich nicht länger mit der Ungewissheit :gruebel: .Gehe zu Deinem Hausarzt,sprich ihn darauf an,bitte ihn,genauere Untersuchungen zum Ausschluss dieser Diagnose vorzunehmen/vornehmen zu lassen.Sollte er nicht darauf eingehen,besteht für Dich immer noch die Möglichkeit,zu dem Arzt zu gehen,der diese Möglichkeit angesprochen hat.
Nichts ist schlimmer,als die Ungewissheit. :trost:
Ich wünsche Dir,dass es Dir bald besser geht.
Liebe Grüsse Gaby

Ulmka
25.07.2004, 14:12
Hallo Sun,

lass dich erstmal ganz vorsichtig knuddeln :knuddel: :trost: :knuddel:

ich meine auch, dass es evtl. etwas mit Sehnenansatzentzündungen zu tun haben kann und nicht gleich Fibro sein muss.

Sollten es die Sehnen sein, müssten die eigentlich nach Cortisongabe besser werden. Das kann man mit einem kurzen Cortisonstoss testen: 3 Tage 20 mg, 1 Tag 10 mg, 1 Tag 5 mg, dann nix mehr. Wenn es hilft, ist's eine Entzündung und die müsste dann auf Dauer entweder mit Cortison oder Sulfosalazin oder MTX oder ähnlichem behandelt werden, da ist dann der Rheumatologe gefragt.

Den Cortisonstoss kannst du aber wohl auch mit deinem Hausarzt durchführen. Frag ihn doch mal danach! Wenns nicht hilft, kannst du immer noch weiter in Richtung Fibro forschen...

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

sun
25.07.2004, 16:11
Hallo!

Nein ich denke eh nicht das es Fibro ist. Nur wird es einfach nicht besser.
Habe ja sonst keine anzeichen dafür!

@Ulmka danke für deinen Rat, wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird dann werde ich doch mal zu meinem Arzt gehen. Aber Mtx nehme ich einmal in der Woche sowieso schon und auch Enbrel muß ich zweimal die Woche spritzen.

Naja mal sehen, danke für eure Tipps.

@Babsys.Achja ein Schwefelbad habe ich schon öfters gemacht, davon bekomme ich aber so trockene Haut so das sie dann immer ab geht! Aber heute habe ich wieder eines gemacht mal sehen vielleicht hilft es.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Osttirol

sendet Sun

Sabine
25.07.2004, 18:54
Hallo sun


laß dich mal vorsichtig :trost: :knuddel:

verträgst du Wärme gut? Dann würd ich sagen probier es mal mit
einem warmen http://www.mainzelahr.de/smile/haushalt/smiliebath.gif, anschließend so ca 30 Minuten ruhen.
Oder auf die schmerzenden Stellen ein warmes Dinkelkissen, das hilft mir immer ein Stück weiter.

Laß auf jeden Fall abklären was es sein kann.

Ich wünsch dir eine schnelle Besserung

Liebe Grüße :trost:

Sabine

Andrea
25.07.2004, 19:25
Hallo Sun,

auch von mir ein herzliches Geknuddel...ich kenne es leider zu gut, verkrampft zu sein...da hilft nur eine "ÜBERDOSIS" Magnesium und viel Wärme. Und vorsichtiges Bewegen...denn ohne wirds noch haariger...manchmal tänzel ich nach alten Discosongs....und es tut richtig..vielleicht das innere Entspannen mit den Erinnerungen aus Jugendtagen...

Gute Besserung
Andrea

schnegge
25.07.2004, 21:25
hallo Sun,

eigentlich haben dir die anderen schon alle Tipps gegeben.

Das mit der trockenen Haut kenne ich ganz gut, ich nehme statt Handtuch nach dem Duschen oder Baden "Penaten Baby Oel". Also nicht abtrocknen sondern Babyoel mit dem Wasser auf der Haut solange verreiben bis ich trocken bin. Wirkt bei mir Wunder. (bei meiner Tochter nicht).

Ich denke, ein Versuch ist es wert. Viel Glück

lieben Gruß
Margot

Nelly
27.07.2004, 08:54
Hallo Sun,

zu den Verspannungen helfen Stretsching, Magnesium und Etnspannungsuebungen (z.B. autogenes Training).

Was Fibromyalgie angeht, das muss dein Rheumatologe diagnostizieren. Die Tender points befinden sich genau am Uebergang zwischen Sehne und Muskel, oder dort wo der Muskelansatz vom bindegewebeteil in den Muskelteil uebergeht. Bei Fibro hilft es wenn man an den schmerzhaften Stellene mit dem Finger rubbelt und zwar so, dass die Haut sich mit dem Finger bewegt, nach kurzer Zeit muss der Schmerz leicht nachlassen.
Andere Moeglichkeit ist der Einsatz vom TENS.

Ciao,

Nelly

sun
27.07.2004, 18:49
Hallo Nelly!


Danke für deinen Tipp!
Schön lagsam komme ich mir auch hier wie eine Heulsuse vor.
TUT MIR LEID.

Das macht mein Therapeut und heute war er in der Region ISG beschäftigt, ich kann euch sagen. Heute habe ich kein Wort raus bekommen so hat es geschmerzt. Auch ihm ist das aufgefallen. Naja ich kann ja nur hoffen das es bald bald besser wird!

So und nun lass ich es wieder mit dem Rum gesumse.

Lg sun

Nelly
28.07.2004, 08:30
Hallo Sun,

macht nichts, jeder kommt mal in ein Tief. Frag nur weiter, vielleicht kann ich Dir helfen, ciao,

Nelly

zotty
01.08.2004, 11:46
:D Hallo Sun :D
Das mit den Muskelverspannungen ist ein weit verbreitetes Übel bei Bechtis.
Es gibt mehrere Möglichkeiten etwas dagegen zu tun.1.Gymnastic(die schmerzhafteste Möglichkeit).
2.Es gibt Muskesentspanner dabei ist Mydocalm zu empfehlen es wirkt ganz gut macht aber nicht abhängig..
3.Die dritte Möglichkeit ist eine Kältekammer.
Einfach mal ausprobieren.
gruß zotty :D :D

hermine
05.08.2004, 18:02
Ich brauche schnell mal eure Hilfe
Kann mir jemand sagen wie die Medis Enbrel oder Remicade sind? Ich soll
damit nun Therapiert werden und habe angst davor. Wer von euch kann mir etwas dazu sagen.Ich würd mich freuen wenn sich damit einer auskennt.
Ich Danke jetzt schon für eure hilfe.
Bis dahin sage ich an alle, eine schöne Schmerzfreie Zeit und genießt das
Wetter noch
Gruß und liebe grüße an alle Hermine

Ulmka
05.08.2004, 23:50
Hallo Hermine,

geb mal unter Suchen Enbrel oder Remicade ein, hier sind schon viele Beiträge zu dem Thema geschrieben worden :verweis:

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

Sonnenschein
05.09.2004, 08:37
Hallo sun 1233,:)

von wegen Heulsuse, möchte ich nicht hören.:verweis: .

Wir hier haben doch auch zu knacken mal geht es einen Tag, dann wieder nicht.:aerger:

Mein Fuß fängt auch wieder an, und Muskelschmerzen habe ich auch usw., werde jetzt ein warmes Bad nehmen, frühstücken und dann in den Wald, denn bewegen muß man sich und so ein Waldspaziergang tut zumindest der Seele gut.:D

Was ich an Tips hätte, haben meine Vorgänger schon geschrieben deshalb möchte ich Dich wenigstens mal im Arm nehmen und tösten.:trost:

Sonnenschein:knuddel:

Turbo Biene
05.09.2004, 09:43
Wie geht es Dir heute?

Ich war überzeugt das ich Dich hier geschrieben hatte und merke heute das ich einen Fehler gemacht habe und mein Bericht gar nicht weg ist.....sorry.....ich habe jetzt einen neuen geschrieben und hoffe mittlerweile das es Dir besser geht :trost:
Trozdem möchte ich Dir helfen und Dir das sagen was ich in meinen "ungeposteten Bericht geschrieben hatte"

Als erstes, möchte ich Dich in die Arme nehmen und knuddelnhttp://www.dvmb-forum.de/images/my/503.gif

Als zweites, kann ich zur Muskel-Entspannung das selbe sagen wie schon erwähnt wurde....Massage....Wärme.....Magnesium....usw.... .
- Ich selber nehme jeden ABEND Magnesium und mache regelmässig Zilgrei um mich zu entspannen und meistens funktioniert es super :hoch:
- Was mir auch noch hilft ist die Massage-Madratze, da habe ich auch schon darüber berichtet........hier: http://www.bechterewforum.de/showthread.php?t=1154&page=2&pp=20&highlight=massage-Madratze

Da habe ich noch einen Link gefunden:

http://www.medizinfo.de/ruecken/verspannung/therapie.shtml


Liebe :knuddel: Grüsse und hoffe das es Du bald eine Lösung findest und es Dir wieder besser geht :trost:

@ Margot, das mit dem Baby oel werde ich versuchen..... :danke:

Die Turbo Biene http://www.smily.at/smily/smily869.gif

sun
09.09.2004, 20:21
Hallo!

Danke der Nachfrage, heute geht es mir schon ein wenig besser. Mir gings schon mal richtig gut, aber gestern vor zwei Wochen fing es wieder voll an aber so richtig. konnte dann nicht mehr richtig atmen weil mir alles weh getan hat und dann mußte ich sogar in der Nacht zum Arzt, der ist dann ganz erschrocken weil es mir so miss gegangen ist. mußte jetzt wieder jeden Tag Medis nehmen und ich bekam auch jeden Tag bis diesen Dienstag wiede Infusionen, noch geht es mir wenn ich ehrlich bin nicht hundert Prozentig Gut! Mein Arzt meinte dann das wir mal sehen wie lange die Infusionen jetzt helfen und er meinte auch das es mir jetzt wieder schon so lange nicht mehr richtig gut geht, wenns nicht schnell besser wird, meinte er das er bei mir einen Cortison Stoss geben wir er meinte das wir dann mit 40 mg anfangen und vielleicht erhöhen und dann wieder abbauen! Weiß nicht und das zusätzlich zu Enbrel.

Was haltet ihr denn davon? Meine Werte sollen auch nicht so gut sein.

Gebt mir bitte mal einen Rat.

hatte sicher nur Schmerzen weil ich so lange ohne Euch aus kommen mußte! ;)

Nein jetzt mal ernst, kann mir jemand einen Rat geben?

Bin froh wieder das Net zu haben!

Liebe Grüße sendet euch Nicole die sich nicht unter kriegen lasst!

Ulmka
09.09.2004, 21:27
Hallo Sun,

welche Infusionen hast du denn täglich bekommen und welche Werte sind schlecht?

Ich würde aber auf jeden Fall mal einen Cortisonstoß probieren - bei mir hilft das sehr gut!

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia

sun
10.09.2004, 05:34
Hallo!

Keine Ahnung wie die geheissen haben, ich glaub Neodolpasse und dann noch Medis (Seractil, Novalgien und am Anfang noch Tradolan) Tradolan vertrage ich nicht richtig gleich wie Tramal da muß ich mich immer über geben, deshalb bekomm ich zu Tradolan noch Paspertin dazu!.Mtx und Enbrel das muß ich sowieso immer nehmen! Wieviel Cortison hast du dann immer bekommen?

Werte hat er mir nicht gezeigt er meinte nur das er nicht zu Frieden ist, er sagte die Entzündungswerte und sonst ist alles schön. Ausser das ich jetzt auf einmal bei der Schilddrüse eine Überfunktion habe sonst hatte ich immer eine Unterfunktion!

Ich dachte mir das TNF eigentlich ausreichen sollten! Oder?

Liebe Grüße sendet euch Nicole

Ulmka
10.09.2004, 12:54
Hallo Nicole,

dass die Entzündungswerte hoch sind, wenn du Schmerzen hast, ist ja eigentlich logisch...

Bei einem Cortisonstoß - während der laufenden Therapie mit 5 mg täglich - nehme ich immer 2-3 Tage 20 mg, dann einen Tag 10 mg und dann wieder meine normale Dosis von 5 mg.

Als ich im KH letztes Jahr - mit monsterdicken Füßen und Knien - mit Cortison angefangen habe, war das mit 30 mg für 3 Tage, dann 20 mg für 2 Wochen, dann 15 mg für 2 Wochen, dann 12,5 für 2 Wochen, dann 10 mg und dann alle 4 Wochen 1 mg reduziert bis auf 5 - und da bin ich geblieben, bei einer weiteren Reduktion tat's zu sehr weh.

Wenn alles nix hilft, denk mal über Transtec oder ähnliches nach (Morphiumpflaster)....

Liebe Grüße :knuddel:

Lydia