» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

iru67 (47)
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    48

    Frage Spinalkanalstenose

    Hallo Ihr Lieben,
    bin nach langer Zeit mal wieder da und brauche einen Rat.
    Ich habe seit längerer Zeit Schmerzen in den Armen und bin deshalb zum Neurologen gegangen. Seine Diagnose war: Karpaltunnelsyndrom. Da ich aber den Eindruck hatte, dass die Schmerzen mehr von der HWS kamen, bin ich noch zu einem Orthopäden gegangen. Nach der Untersuchung im MRT stand dann fest, dass ich außer im Lendenwirbelbereich auch im HW eine Spanalkanalstenose habe.
    Wer von euch hat Erfahrung damit und wie könnte die Behandlung ( wenn überhaupt möglich ) aussehen?
    Liebe Grüsse
    Karola

  2. #2
    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    2.446
    Hallo Karola,

    Erfahrung habe ich damit noch nicht, obwohl mich mein Nacken zur Zeit echt sehr zwickt. Aber meine Tochter hat ähnliche Probleme wie du, bei ihr schläft, dann aber Nachts der Arm ein und der Neurologe war auch gleich mit Karpaltunnel zugange und hat von OP gesprochen, sie ist erst 20.
    Meine Frage an dich schlafen bei dir auch die Arme ein oder bleibt es bei den Schmerzen, ich bin nämlich nicht der Meinung des Neurologen, das ist mir zu pauschal.
    Freue mich auf deine Antwort.

    Grüssle
    Karola
    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." (Unbekannt)

  3. #3
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    1.712
    Hall0o Karlo,
    ich habe eine Spinalkanalstenose in der LWS. Das wurde mit MRT nachgewiesen. Da kannst du mit manueller Therapie ganz gut über die Runden kommen. Da ich auch in der HWS dauernd Blockaden usw. habe, denke ich das ich da das selbe habe. Da hat wegen der Kosten noch keiner ein MRT gemacht. Trotzdem bekomme ich auch an der HWS die MT und das hilft, zumindest immer eine Weile. Karpaltunnel hab ich vor 12 Jahren operieren lassen. Da sind mir nachts immer 2 Finger eingeschlafen, aber keine Probleme in den Armen. Von der HWS hab ich mächtig Probleme mit Kräfteverfall und Schmerzen und Missempfindungen in Armen, Schultern und Kopf.
    Hoffe, du kannst mit meinen Erfahrungen etwas anfangen.
    Brigitte

  4. #4
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    48
    Hallo Karola,
    Auch mir schlafen immer die Hände ein und an der linken Hand sind die Fingerspitzen leicht taub. Ich habe vom Orthopäden zwei Schienen bekommen, die in der Nacht tragen muss. Seitdem ist es ein wenig besser geworden.Die Schmerzen in den Armen sind allerdings geblieben. Ist schon schlimm, dass sich deine Tochter, in so jungen Jahren, schon damit auseinandersetzen muss.
    LG
    Karola

    Hallo Brigitte,
    vielen Dank für deinen Tipp. Ich habe mache seit August letzten Jahres 2 mal wöchentlich Wassergymnastik über die Rheuma-Lige und Krankengymnastik.
    Leider hat es bisher nicht viel gebracht.
    LG
    Karola
    Geändert von Karlo (29.03.2010 um 13:49 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.2.1