» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    15

    Cool Injektion in das ISG unter MRT (habe die Spritze bekommen !)

    Hallo zusammen,
    letzte Woche am Mittwoch habe ich endlich die Kortison Injektion in das ISG unter MRT bokommen und wollte hier im Forum darüber berichten.
    Im Prinzip spüre ich eine leichte Besserung und habe seitdem keine Medikamente mehr genommen, was ja eigentlich sehr positiv ist.

    Ich bin ja mal gespannt wie lange das anhalten wird. Ach ja, ich mache bei einer Studie mit bei der herausgefunden werden soll, ob es effektiver ist das Kortison direkt in die Entzündung, oder um die Entzündung zu spritzen. Deshalb wurde mir auch nicht gesagt welche der beiden Methoden bei mir angewandt wurde. In drei Monaten muss ich dann zur Nachuntersuchung.
    Weiß jemant ob diese Methode in den anderen Bereichen z.B. die einzelne Wirbel anwendbar ist, oder was man dort machen könnte ?

    Ist es wirklich so dass man Kortison nur in das Gelenk injezieren kann ??

    Ich habe den Arzt in Tübingen gefragt ob es auch denkbar wäre TNF alpha direkt zu injezieren. Er sagte dass sie es sich schon wünschen würden es zu versuchen, aber die Nebenwirkungen seien zu groß und deshalb dürfen sie eine solche Studie nicht beginnen.

    Nun frage ich mich wenn in der Rheumaklinik TNF alpha Blocker nicht eingesetzt werden, wieso machen es dann trotzdem manche Ärtze in der Praxis ?

  2. #2
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.553
    Hallo Bebetter,

    ich denke, prinzipiell kann man Cortison in jedes Gelenk spritzen, auch an die Wirbel - aber das lohnt nur, wenn es ein umschriebenes kleines Gebiet ist. Ist ein Wirbelsäulenbereich komplett entzündet wäre das zu viel Piekserei und Irritation.

    Außerdem kann man die Behandlung auch nicht beliebig oft wiederholen (ich habe mal was von max. 3-4 x im Jahr gelesen) - ich würde mich deshalb nicht zu viel pieksen lassen.

    Davon, dass niedergelassene Ärzte TNF-Alpha-Blocker direkt ins Gelenk injizieren, habe ich noch nicht gehört....

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  3. #3
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2
    Habe mich vor Kurzem hier angemeldet aber noch nichts geschrieben....
    Habe Rückenschmerzen seit ca 4 Jahren aber die Diagnose MB hat sich sehr langsam dahingezogen. Mittlerweile habe ich echt heftigste Schmerzen und die üblichen Medis alle durch (Rantudil, Iboprofen, Voltaren, Arcoxia)
    Nun werde ich wohl die Therapie mit Remicade beginnen und mein Rheumatologe hat grünes Licht gegeben....
    Wer hat von euch Erfahrung damit? Habe schon einige Bedenken wegen Nebenwirkungen und mangelnder Langzeitstudien...


    Danke

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.553
    Hallo Hompi,

    erstmal herzlich Willkommen in unserer großen Familie

    Ich selber habe leider keine Erfahrung mit Remicade, aber hier im Forum existieren schon reichlich Berichte dazu. Gib das Stichwort Remicade mal bei der Suche ein!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    4.948

    Lächeln

    Hallo Hompi,

    auch von mir ein recht herzliches Willkommen bei uns und ich hoffe, Du kannst Dich wohlfühlen.

    Un der Tat gibt es hier einige Remicade-Anwender, zu denen ich leider nicht gehöre.

    Alles Gute

    Uedeke
    Allen alles Gute

    Uedeke

  6. #6
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    239
    Hallo Hompi,

    ich begrüße dich auch recht herzlich hier im Forum!

    Kann dir leider auch nicht weiter helfen, bin aber sicher, dass du hier die Leute triffst, die das können.

    Liebe Grüße

    Arite

  7. #7
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    15
    Hallo zusammen,

    Heute nun, 3 Monate nach der Injektion kann ich genaueres zum Schmerzverlauf sagen.

    Fakt ist dass ich nur noch ca. 2-3 Diclofenac Schmerztabletten pro Monat benötige. (früher täglich mindestens 1 Tablette)

    Insgesamt fühle ich eine enorme Besserung und Erhöhung der Lebensqualität nach der Kortisonspritze in das ISG, was aber nicht heisst dass ich Schmerzfrei bin. So habe ich z.B. an den Hüftgelenken immer noch die gleichen Schmerzen.
    Ich bin mal auf die zweite Spritze nach sechs Monaten gespannt.

    Die Studie soll mit 40 Bechterewpatienten durchgeführt werden und momentan es ca. 15-20.
    Tübingen ist in ganz Deutschland die einzige Klinik die eine solche Studie durchführt.

    Vielleicht gibt es jemanden hier im Forum der momentan auch an einer ahnlichen Studie teilnimmt, oder sogar zufällig in Tübingen in Behandlung ist.

    P.S. Die Ärzte in TÜ kann ich nur empfehlen, ich habe dort ausreichend Aufklärung erhalten

    Gruß
    Bebetter

  8. #8
    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    12
    hallo bebetter,
    ich habe schon 2x so eine spritze ins ISG bekommen.
    der doc hat zwar etwas länger gebraucht, um den spalt zu finden - sehr sehr unangenehmes gefühl - aber es hat sich gelohnt, jedesmal war ich danach lange schmerzfrei.
    leider zahlt das die krankenkasse nicht und man sollte das maximal nur 3x pro jahr machen.

    gruß
    josy

  9. #9
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    323
    Also ich bin bei dieser Spritzerei an die Decke gehüpft. Danach mußte ich noch ruhig liegen, und hing am Tropf. Erst als wirklich klar war das ich ok bin,durfte ich die Praxis verlassen. Das Grüne im Gesicht verging nach einigen Stunden und es kehrte Besserung ein. Leider haben sich die schmerzfreien Abstände so verkürzt, das wir im Spritzen keinen Sinn mehr sahen.
    Aegroti salus suprema lex.-----Amicus certus in re incerta cernitur.

  10. #10
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.553
    Hallo Josy,

    seit wann zahlt das die Krankenkasse nicht???????

    Ich habe auch schon so eine Spritze unter CT-Sicht bekommen. (CT- oder MRT-Sicht ist beim ISG völlig gleichwertig). Bei mir hat sie zwar nicht gegen meine ständige chronische Sakroiliitis geholfen aber die Kasse hat jeden Pfennig bezahlt!!!!

    Und wenn dein Arzt dir dafür Geld abgenommen hat dann ist er ein Künstler im Ausnehmen von Patienten - denn deine Kasse zahlt das genauso wie meine! Die EBM2008-Nummer dazu ist 34502 und der Arzt bekommt dafür 2790 Punkte.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  11. #11
    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    2.446
    Hallo Ralfi,

    du bist ja noch richtig beweglich da du ja noch bis an die Decke hüpfen kannst.

    LG
    Karola
    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." (Unbekannt)

  12. #12
    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    12
    hallo lydia,
    ich hab leider vom arzt dafür eine rechnung über 115 EUR erhalten. ich war so froh, daß die schmerzen weg waren, da hab ich gar nicht weiter nachgefragt .....
    beim nächsten mal weiß ich bescheid, danke!

  13. #13
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    323
    Zitat Zitat von schleckerlecker
    Hallo Ralfi,

    du bist ja noch richtig beweglich da du ja noch bis an die Decke hüpfen kannst.

    LG
    Karola
    schön wäre es, bin dann nicht mal vom tisch gekommen! leider half da uch der spruch nichts mehr(ein kleiner nagel, kann einen großen ar... bewegen ;-)
    Aegroti salus suprema lex.-----Amicus certus in re incerta cernitur.

  14. #14
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    418
    Hallo Josy,
    hatte vor ein ein paar Wochen auch die Spritze unter CT - Sicht bekommen, brauchte diese auch nicht bezahlen, frage doch bitte noch einmal bei deiner Krankenkasse nach, vielleicht bekommst du das Geld dann eratattet.
    Liebe Grüße Tammy

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Habe heute die Diagnose MB bekommen
    Von kimchi im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2005, 13:16
  2. Kann man eine Kur öfters bekommen?
    Von chris100 im Forum Rehabilitation (Krankenhaus, Kur, Beruf, Behörden)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 08:30
  3. ISG Injektion
    Von Steffi 72 im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 08:30
  4. ISG-Injektion
    Von Flora im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 07:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0