» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

-
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    6

    Sinusitis - trockene Nasenschleimhaut

    Hallo an alle,

    ich bin taufrische 42 und gänzlich unerfahren im Bereich MB.

    Eine Freundin, die meinen Leidensweg kennt, meinte, ich könnte vielleicht an MB erkrankt sein.

    Also, seit meinem 18. Lebensjahr habe ich immer wieder sehr merkwürdige Entzündung im Körper, hauptächlich sind Gelenke, Wirbelsäule und gerne die Schleimhäute ( Unterleib, Gehörgang, Augen) und auch die Haut (Urtikaria) betroffen.

    Ursachen wurden nie festgestellt, Blutbild immer bestens in Ordnung, keine Entzündungswerte und trotzdem hatte ich Schmerzen ohne Ende.

    Seit neuestem ist meine Nasenschleimhaut total trocken und entzündet. Der HNO findet nichts, Allergie ist ausgeschlossen und mittlerweite breitet sich die Entzündung Richtung Stirnhöhle und Lunge aus.

    Am allerschlimmsten sind die Beschwerden, wenn ich in klimatisierte Räume gehe. 10 Minuten genügen und mein Riechkolben ist tiefgefroren und schmerzt stundenlang. Nasensprays verschlimmern die Sache noch und einzig Wärme hilft etwas.

    Was kann dahinter stecken, wer hat Erfahrung und kann Tipps geben.

    Viele Grüße
    peewaaltree

  2. #2
    Gast Gast
    Hallo Peewaaltree,

    Nasenschleimhäute lassen sich gut mit Meersalzprodukten anfeuchten. Wenn du in klimatisierten Räumen arbeitest, hilft nur noch, einen Raumbefeuchter aufzustellen. Ein Immunuloge könnte mal feststellen, woher der Befall der Nasenschleimhäute, Lunge, Stirnhöhle kommt.

    Schmerzen alle Gelenke? Hast du Steifigkeitsgefühl, besonders am Morgen? Wie ist der Nachtschlaf ? Mußt du Gymnastik nachts machen, weil Kreuz und Steiß absolut die Spielverderber sind, und dich nicht schlafen lassen? Bei Bewegung gehen die Schmerzen zurück? Wurde mal das Kreuz geröngt, Mrt gemacht? Ganzkörper-Szintigraphie -3-Phasen?

    Oh, menno, es gibt so viel, was gemacht werden könnte, müßte, um M.B. festzustellen, bzw. auszuschließen. Wenn du z.B. zusätzlich Schuppenflechte hast, meckern dauernd Sehnenansätze, die können echt böse weh tun. Und wenn der Doc dann da drauf drückt, springst du fast im Dreieck, so weh tun die betroffenen entzündeten Sehnen/Muskelansätze.

    Bei Befall der Nasenschleimhäute denke ich aber gern auch mal an Fibromyalgie. Und das sollte der internist. Rheumatologe rausbekommen. Denn wenn immunologisch nichts zu finden ist, gehen die ganzen Beschwerden vielleicht Richtung rheumatischer Formenkreis. Und da gibt es so viel. wenn ich jetzt anfange mit aufzählen, bin ich heut abend noch nicht fertig.

    Auf alle Fälle sollte dies abgeklärt werden, bevor noch mehr sich dazu gesellt.

    Liebe Grüße von K., dem Lieben

  3. #3
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    592
    Ursachen wurden nie festgestellt, Blutbild immer bestens in Ordnung, keine Entzündungswerte und trotzdem hatte ich Schmerzen ohne Ende.
    Ob Du wirklich an MB erkrankt bist, solltest Du bei einem internistischen Rheumatologen abklären lassen. Für MB-Patienten ist es übrigens alles andere als selten, dass keine oder kaum Entzündungsfaktoren nachgewiesen wurden - auch der fehlende Nachweis von Rheumafaktoren ist gerade zu klassisch.
    Auch ich selber (MB wurde 2002/03 festgestellt) habe über viele Jahre (so ab Beginn der 80er Jahre) immer wieder unter eitriger Sinusitiden gelitten. Erst seit 2004 seit dem ich wg. des MB auf ein sog. Biological eingestellt wurde, habe ich nur noch 1 oder 2 mal im Jahr eine Erkältung - von daher kann ich sehr wohl nachvollziehen, dass hier ein Zusammenhang liegen kann.

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.375
    Hallo Peewaaltree,

    erstmal herzlich Willkommen in unserer großen Familie

    Es hört sich schon ein bißchen nach MB an - auch wenn da noch Informationen fehlen (siehe Krokos Beitrag).

    Aber die Augenentzündung läßt mich aufhorchen: War das eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis) oder eine Regenbogenhaut- oder Lederhautentzündung (Iritis/Uveitis)? Letztere sind ganz typisch bei MB!

    Und ganz trockene Schleimhäute habe ich auch allerdings noch nicht schmerzhaft.

    Nur Urtikaria habe ich im Zusammenhang mit MB noch kaum gehört...


    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. trockene Schleimhäute?
    Von Kira73 im Forum Befall anderer Organe / Verwandte Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 23:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.2.1