» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

Andy71 (43)
Fionn (36)
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    598

    Wie mit 61 am besten in Rente?

    Hallo zusammen,

    das Thema klingt komisch ich weiß , es geht auch nicht um mich sondern um mein Vater. Es passt auch nicht wirklich in dieses Forum aber ich hoffe das mir vielleicht jemand einen Rat geben kann.
    Mein Vater wird dieses Jahr im Juni 61 und hatte schon immer gesundheitliche Probleme, starke Bauchschmerzen mit sehr viel Luft im Bauch (klingt merkwürdig). Vor kurzem fingen Herzrythmusstörungen an, diese wurden als Vorkammerflimmern festgestellt?!
    Vor einer Woche hatte er so starke Schmerzen das er ins Krankenhaus musste, für einen 60 jährigen Mann der in seinem ganzen Leben noch nie im Krankenhaus war keine angenehme Sache.
    So Ultraschall vom Bauch konnte nicht durchgeführt werden weil so viel Luft im Bauch das man schlichts nichts sehen konnte. Blutbild zeigte erhöhte Leberwerte. Einen Tag später erneut Ultraschall, dort wurde dann festgestellt entzündung der Gallenblase und sehr viel Gallensteine.
    Die Gallenblase soll nun also raus!

    Soviel zur Vorgeschichte. Jetzt zu meinem Anliegen.
    Er muss körperlich wirklich schwer arbeiten und man merkt wie ihm das zu schaffen macht, neben dem ganzen Kram von oben kommen hoher Blutdruck und ein Bandscheibenvorfall der aber schon lange zurückliegt.
    Er würde gern in Rente gehen hätte dadurch aber wohl viel Abzüge was er nicht möchte.
    Jetzt wollte ich hier mal in die Runde fragen was man da raten kann?
    Wie geht man da am besten ran aus gesundheitlichen Problemen verrentet zu werden in dem Alter?

    Ich hoffe hier weiß jemand rat.

    Danke im vorraus

    Mfg

    Michael
    Mach das was alle machen, und hab das was alle haben.

  2. #2
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    341
    Ein Kollege von mir wird dieses Jahr auch 61 und geht in 16 Monaten in Altersteilzeit, ich kann ihn ja nach genaueren Infos fragen.

    LG Kerstin

    p.s. wir arbeiten als Gärtner und er hat Osteoporose

  3. #3
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    598
    Altersteilzeit lehnt die die Firma ab. Ich dachte daran sich möglichst lange krank schreiben zu lassen bis die Krankenkasse die Nase voll hat...
    Mach das was alle machen, und hab das was alle haben.

  4. #4
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.079
    Hallo Michael,

    mir fällt zuerst mal ein GdB ein - bekommt er 50 % kann er zumindest schon mal mit 63 ohne Abzüge gehen.

    Dann ist die Frage, wieviel Jahre er schon in die RV eingezahlt hat (Kontenklärung ist sicher gelaufen): hat er 45 Jahre voll kann er auch vor 65 ohne Abzüge gehen.

    Schau mal auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung Bund nach - da gibt es viele Informationen und auch einen Rechner, der einem sagt, wann man gehen kann nachdem man seine Daten eingegeben hat.

    Klappt das alles nicht müsste er krank geschrieben werden und es mit dem Antrag auf eine EU-Rente versuchen bis er 65 ist - aber ich glaube, dann muss er auch (weniger) Abzüge in Kauf nehmen wenn er 65 ist weil er nicht bis zum Ende einzahlt und bis 65 die EU-Rente ist auch weniger (steht alles auf der Renteninformation drauf die man jährlich bekommt). Und die EU-Rente muss na klar erst mal genehmigt werden und sein Arzt muss ihn durchgehend krank schreiben (da bekommt der Arzt schon nach spätestens 6 Wochen einen Fragebogen, warum dein Vater weiter krank ist und was die KK tun kann - da muss der Arzt gute Argumente haben).

    Ich glaube aber, dass die Luft im Bauch Geschichte ist wenn die Gallenblase raus ist (das hätte schon viel eher gesehen werden müssen! ) - und nur mit hohem Blutdruck und einem alten BS-Vorfall hat er wenig Chancen, so lange krank geschrieben zu werden oder gar eine EU-Rente oder auch 50 % zu bekommen... Die größte Chance bestünde vermutlich darin, den hohen Blutdruck und vor allem das Kammerflimmern auf Stress und Psyche zu schieben und darauf krank zu machen...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    91

    Vorgezogene Rente

    Also das Alles nennt sich vorgezogene Rente wegen..........
    am besten mal schauen:
    *******

    Beim jetzigen Zustand würde gelten:
    Bisherige Erwerbsfähigkeit erhalten vor Rente, also müßte diesbezüglich vielleicht eine Reha erfolgen mit Überprüfung der "verbliebenen Erwerbsfähigkeit", diese sollte bezüglich des bisher ausgeübten Berufes noch 6 Stunden/Tag in einem solchen Berufsbild möglich sein.

    Eine Schwerbeschädigung würde auch eine "vorgezogene Rente" wegen Verminderung der Erwerbsfähigkeit möglich machen, dabei gibt es Altersgrenzen...alles siehe "http...."

    Eine Beratung beim Rententräger ist möglich, anmelden - Termin - vorprechen - und sein Anliegen bearbeiten lassen.

    Gruß Helmut

  6. #6
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    598
    Hey vielen Dank für die Antworten, ich werde dem mal nachgehen.
    Er hat schon mehr wie 45 Jahre eingezahlt, jetzt schaue ich mal auf der seite der DRV.
    Mach das was alle machen, und hab das was alle haben.

  7. #7
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    15.079
    Hallo Michael,

    mit mehr als 45 Beitragsjahren sollte es eigentlich kein Problem sein, jetzt schon in Rente zu gehen!

    Mach am besten mal einen Termin bei der Rentenberatung wie Helmut schon gesagt hat.

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie geh ich am Besten mit dem Mist um???
    Von MikeW im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 21:58
  2. Welche Matratze ist am Besten
    Von frankmann im Forum Fragen und allg. Themen hinsichtlich Morbus Bechterew
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 14:12
  3. Bechterew raubt die besten Jahre
    Von Gast_02 im Forum Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew (ÖVMB)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2003, 11:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.2.1